3 Gründe, warum Ihr kleines Unternehmen scheitern wird

3 Gründe, warum Ihr kleines Unternehmen scheitern wird

Unternehmen scheitern jeden Tag, und die Gründe, warum sie scheitern, werden immer und immer wieder wiederholt. Drei dieser häufigen Gründe für Geschäftsfehler sind unten aufgeführt. Wenn Ihnen etwas davon bekannt vorkommt, ist es vielleicht nicht zu spät, um positive Veränderungen vorzunehmen und Ihre Erfolgschancen zu erhöhen.

1. Du fliegst es.

Es gibt viele verschiedene Perspektiven auf Geschäftspläne. Einige Experten werden Ihnen sagen, dass Sie einfach einen formellen, strukturierten Geschäftsplan haben müssen.

Einige werden Ihnen sagen, dass die Planung für die Vögel ist. Die beste Lösung ist irgendwo in der Mitte. In einigen Fällen benötigen Sie einen formellen Geschäftsplan - beispielsweise wenn Sie versuchen, Investoren zu landen oder einen Kredit zu erhalten. Andernfalls können Sie besser mit einem einfachen Businessplan versorgt werden, einem Arbeitsdokument, das Ihnen eine Grundlage für Ihr Unternehmen bietet und Sie dabei unterstützt, die erforderlichen Maßnahmen zu planen.

Unabhängig davon, welcher Plan Ihren Bedürfnissen entspricht, benötigen Sie eine Art Plan, der beschreibt, wo Sie sind, wohin Sie wollen und wie Sie dorthin gelangen wollen. Es ist letztlich egal, wie dieses Dokument aussieht, solange es Ihnen die Richtung gibt, die Sie benötigen.

2. Sie können nicht aufhören, sich um Geld zu sorgen.

Die meisten Startups haben keinen Zugang zu Taschen voller Bargeld. So ist es nicht überraschend, dass viele Unternehmer ängstlich und verzweifelt darüber nachdenken, mit dem Geschäft Geld zu verdienen und es schnell zu machen. Aber hier ist die Sache - die meisten kleinen Unternehmen verdienen kein Geld über Nacht.

In der Tat verdienen die meisten kleinen Unternehmen im ersten Jahr, möglicherweise sogar in den ersten zwei Jahren, kein Geld. Sie benötigen einen Finanzplan, um den Übergang zum Geschäftsinhaber zu erleichtern.

Für einige bedeutet dies, dass man darauf wartet, das Geschäft zu beginnen, bis man 18 Monate Cash-Reserven hat, die als Puffer gedeckt sind.

Sie können das Geschäft auch nebenbei beginnen, während Sie in Vollzeit weiterarbeiten, einen Teilzeitjob erhalten, um die Differenz während der Startphase auszugleichen, oder das Unternehmen stufenweise starten, wenn Sie Ihre finanzielle Basis haben.

Es gibt viele Optionen, und Sie müssen sie alle erforschen und einen Plan entwerfen, damit Sie die finanzielle Unsicherheit hinter sich lassen können. Dies ist der einzige Weg, wie Sie Ihr Geschäft und die Geldseite emotionslos angehen und vermeiden können, schlechte Entscheidungen zu treffen, weil Sie sich Sorgen um Geld machen.

3. Sie weigern sich, eine Realitätsprüfung durchzuführen.

Ein Unternehmen zu gründen ist ein emotionaler Prozess, nicht nur wenn es um Geld geht. Sie leidenschaftlich über etwas ... so leidenschaftlich, dass Sie alles, was Sie tun, in ein Geschäft verwandeln wollen. Das bedeutet, dass Sie bereits emotional investiert sind und es schwer sein wird, Ihre persönlichen Gefühle von Ihrem Unternehmen zu trennen.Das ist nicht immer eine schlechte Sache, aber es kann deine Objektivität trüben und dich für die Realität dessen, was du tust, blind machen.

Eines der schlimmsten Dinge, die Sie tun können, wenn Sie ein Unternehmen gründen, ist der Tunnelblick und die Fähigkeit, das große Ganze zu sehen. Wenn Sie das tun, können Sie sich zu sehr auf die Zukunft konzentrieren und verlieren jetzt den Überblick.

Es kann auch Ihre Fähigkeit schwächen, Alternativen zu erkunden, neue Ansätze auszuprobieren und sich sogar daran zu erinnern, warum Sie Ihr Unternehmen überhaupt erst gegründet haben.

Manchmal müssen Sie einen Schritt zurückgehen und sich ein Bild von Ihrem Unternehmen machen, damit Sie bessere Entscheidungen treffen können. Wenn Sie selbst keine Realitätsprüfung durchführen können, ist es vielleicht an der Zeit, einen Coach, Partner, Kollegen oder sogar Freunde und Familienangehörige hinzuzuziehen, um Ihnen zu zeigen, was Sie tun und warum Sie es tun. es und wie kannst du es besser machen.

Die Kenntnis dieser häufigen Gründe für Geschäftsfehler kann Ihnen helfen, den richtigen Weg zu gehen. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um über Ihr Geschäft nachzudenken und zu sehen, ob einer dieser Bereiche rote Flaggen für Sie darstellt. Sie können vielleicht mit etwas bewusster Anstrengung eine Katastrophe verhindern.