Die 4 häufigsten gemeinnützigen Startfehler

4 Fehler, die Ihr gemeinnütziges Startup verkrüppeln könnten

Wenn Sie ein soziales Problem lösen möchten, indem Sie eine neue gemeinnützige Organisation gründen, möchten Sie vielleicht aufhören und darüber nachdenken.

Eine gemeinnützige Organisation zu starten, ist komplex, mit vielen Fehlschritten zu jedem Zeitpunkt möglich. Von nichts zu einer nachhaltigen und finanziell gesunden Non-Profit-Organisation zu gehen, ist nichts für Schüchterne.

Verstehen Sie, was eine gemeinnützige Organisation ist? Zum Beispiel gibt es viele Arten von gemeinnützigen Organisationen, aber die 501 (c) (3) Organisation (öffentliche Wohltätigkeit) ist das, woran wir normalerweise denken, wenn wir uns auf den Weg machen, ein soziales Problem zu lösen.

Das sind die Gruppen, die Menschen mit einem bestimmten Glauben erziehen, heilen, verteidigen, lindern oder zusammenbringen. Sie sind "gemeinnützige gemeinnützige Organisationen" und erhalten eine besondere Behandlung von der IRS, wie zum Beispiel in der Lage, eine Steuerabzug an ihre Spender und Befreiung von vielen Bundes-und Staatssteuern.

Verstehen Sie, wie sich eine wohltätige gemeinnützige Organisation von einer gemeinnützigen Organisation unterscheidet? Zum Beispiel verfolgt ein Unternehmen einen Gewinn. Profit ist sein Grund zu existieren. Aber gemeinnützige gemeinnützige Organisationen verfolgen zuerst eine soziale Mission, und all ihr Einkommen fließt in diese Mission. Ein gewinnorientiertes Unternehmen gehört jemandem, entweder einer Person oder Aktionären. Eine wohltätige gemeinnützige Organisation gehört niemandem. Es antwortet der Öffentlichkeit und existiert für ein Gemeinwohl.

Es gibt mehr als eine Million öffentliche Wohltätigkeitsorganisationen in den USA, aber wie bei kleinen Unternehmen gedeihen viele nicht.

Eine Leidenschaft für eine Sache zu haben reicht nicht aus.

Gemeinnützige Organisationen benötigen ebenso viel Weitsicht und Wissen über das Betreiben einer Organisation wie jedes gewinnorientierte Unternehmen.

Hier sind die häufigsten Fehler, die gemeinnützige Gründer machen. Vermeiden Sie sie, und Sie könnten einen guten Start haben.

1. Schlechte Forschung und Planung

Der Mangel an Business-Plan ist einer der häufigsten Fehler, die Startups gemeinnützige Organisationen machen.

In ihrem Enthusiasmus, Gutes zu tun, vergessen viele Gründer gemeinnütziger Organisationen, dass eine gemeinnützige Organisation eine Art Geschäft ist. Unternehmen haben Geschäftspläne vor der Einführung. Ein Geschäftsplan umfasst eine Bewertung des Wettbewerbsumfelds, der Finanzierungsquellen, der potenziellen Produkte und Dienstleistungen, die angeboten werden und an wen und eine Bedarfsanalyse.

  • Was ist ein Businessplan und warum brauche ich einen für meine gemeinnützige Organisation?
  • Fragen Sie sich diese 7 Fragen, bevor Sie eine gemeinnützige Organisation starten

2. Mangel an finanziellem Wissen

Unmittelbar hinter dem Mangel an Planung steht eine unrealistische Erwartung bezüglich der Finanzierung für eine Start-up-Non-Profit-Organisation. Viele Gründer erwarten nicht, was es kosten wird, ihre gemeinnützige Organisation zu gründen, geschweige denn eine Ahnung davon, woher die Mittel kommen.

Jedes gemeinnützige Start-up benötigt einen Finanzierungsplan, muss entscheiden, ob es eine Gebühr für seine Dienstleistungen erhebt, und sollte ein ordnungsgemäßes Finanzbuchhaltungssystem einrichten.Eine Non-Profit-Organisation mit schwacher Finanzierung am Anfang wird sich wahrscheinlich nicht lange genug aufrechterhalten, um ein starkes Fundraising-Programm in Gang zu bringen.

  • Woher bekommen Nonprofits ihr Einkommen?
  • 6 Schritte zu einem Fundraising-Plan für eine neue gemeinnützige Organisation
  • 6 Realitäten von Foundation Grants für gemeinnützige Organisationen

3. Es ist einfacher, eine gemeinnützige Organisation zu gründen, als sie ist

Es ist schwieriger, eine gemeinnützige Organisation zu gründen, als die meisten Leute denken.

Der Prozess der Eingliederung auf der Ebene des Staates und der Beantragung eines Freistellungsstatus beim IRS beinhaltet zahlreiche Schritte. Leidenschaft ist nicht genug. Hartnäckiger Realismus über das, was involviert ist und die Zeit, die es braucht, um erfolgreich zu sein, wird auf lange Sicht wichtiger sein.

  • Nonprofit-Gründung - ein Überblick
  • Wie der IRS gemeinnützige Organisationen klassifiziert
  • Was qualifiziert eine gemeinnützige Organisation zur Steuerbefreiung?
  • 6 Möglichkeiten, wie Ihre gemeinnützige Organisation ihre Steuerbefreiung verlieren könnte

4. Ein effektives Forum nicht aufbauen

Wenn es eine Sache gibt, die deine neue gemeinnützige Organisation schlagen oder zerstören könnte, könnte es sein, dass sie kein aktives Forum zusammenstellt. Ihre ersten Vorstandsmitglieder repräsentieren Ihren "Einflusskreis". Sie sollten Menschen sein, die über Ressourcen, Einfluss und viele andere Kontakte verfügen. Ihre Vorstandsmitglieder sollten an die Mission Ihrer Organisation glauben und bereit sein, diese Mission an andere zu verkaufen.

Sie sollten Türen für dich öffnen können.

  • Was soll ein gemeinnütziger Vorstand tun?
  • Der erste Vorstand Ihres Nonprofit
  • 5 Wege, die richtigen Vorstandsmitglieder für Ihre gemeinnützige Organisation zu finden
  • Wie und warum Vorstandsmitglieder einen Unterschied im Fundraising machen

Was die Experten sagen

Ich fragte mehrere Experten welche Fehler sie gemeinnützige Startups machen und wie man sie vermeidet:

  • Susan Burnash von Purple Duck Marketing berichtete: "Durch das Unterrichten so vieler Klassen für gemeinnützige Organisationen habe ich gesehen, dass die größten Herausforderungen Fokus, Strategie und ein echter Marketingplan sind. und ein Bewusstsein für ihre Organisation schaffen. "
  • Stephen Jones von der Universität Villanova sagte:" Ich denke, es ist wichtig, Ihrer Mission zu folgen. Sie sollten mit einem gut strukturierten Plan für Ihre Aktivitäten beginnen und die Mitarbeiter, die Sie sollten die besten Leute einstellen, um die Arbeit zu erledigen. Manchmal wollen gemeinnützige Organisationen weniger für das Personal zahlen. Es ist besser, weniger Personal, aber kompetentere Mitarbeiter zu haben. "
  • Daniel Halperin, ein Berater, bot dieses Rat: "Zu allgemein sein. Als gemeinnützig ist es einfach sich in viele verschiedene Projekte einzubringen. Aber in Ihrem frühen Stadium ist es in Ordnung, etwas egoistisch zu sein und sich nur auf Ihre Sache zu konzentrieren. Entwickeln Sie ein fokussiertes Leitbild. Überlassen Sie es, schreiben Sie es auf, teilen Sie es und lesen Sie es oft. Wenn Sie in Ihrer Mission Erfolg haben und aus dem "neuen" Status hervorgehen, können Sie sich mit anderen Gruppen auf vielfältigere Projekte ausdehnen und Partnerschaften eingehen. "
  • William Blumberg vom Cherry Hill Seminary schrieb:" Für uns war es nicht ein professioneller Geschäftsführer. Weil unser Board ernsthaft in seiner Absicht war, aber einige der Fähigkeiten fehlte, die wir brauchten, um unsere Organisation voranzubringen, trieben wir eine Weile ab.Sobald wir jedoch unseren Exekutivdirektor eingestellt hatten, konnten wir uns auf die Regierungsführung und kritische Bereiche konzentrieren. "
  • Craig Weinrich von Maryland Nonprofits sagte:" Er tritt nicht in den gemeinnützigen Verein seines Staates ein. Indem Sie ein Mitglied sind, erhalten Sie die Werkzeuge und die Ausbildung, die benötigt werden, um die gemeinnützige Organisation zu unterstützen, ein Helpdesk für Fragen und Informationen zu lokalen, staatlichen und bundesstaatlichen Vorschriften. "Finden Sie hier Ihren Landesverband.
  • Kim Clark, Polished Professionals Boston , erinnerten neue gemeinnützige Organisationen an: "Stellen Sie sicher, dass eine angemessene Entwicklung des Boards stattfindet. Der Vorstandsvorsitzende und der Exekutivdirektor sollten zusammenarbeiten, um ein ausgewogenes Board mit den erforderlichen Fähigkeiten zu schaffen. "