Abby Lee Miller Facing 20-Count Konkurs Betrug Chrages

Wird Abby Lee ins Gefängnis gehen für Bankrupcty Betrug?

Im Jahr 2010 beantragte Abby Lee Miller die Insolvenz von Chapter 11, um ihr Tanzstudio zu reorganisieren. Miller behauptete damals, mehr als 400.000 Dollar Schulden zu haben. Laut TMZ hat Miller diese Schulden am 31.12.2013 vollumfänglich zurückgezahlt, doch steht Miller immer noch 20 Anklagen wegen Konkursbetrugs vor.

Abby Lee Miller, der Star der Lifetime-Hit-Reality-Show, ist mit Kontroversen oder juristischen Problemen nicht fremd.

Sie können sie hassen oder lieben, aber Sie können nicht leugnen, dass ihre überlebensgroße Persönlichkeit ihr zumindest in der Wirtschaft gute Dienste geleistet hat, und sie wird nun wegen Vorwürfen angeklagt, weil sie (angeblich) einige bestritt. von ihrem finanziellen Erfolg.

Miller wurde zum ersten Mal verdächtigt, Vermögenswerte zu verstecken, als ein Konkursrichter zufällig durch die Fernsehsender blätterte und s sah und begann, sich über ihr Einkommen zu wundern. Dies führte zu der Entdeckung, dass Miller Einkommen aus

Dance Moms versteckte, Warenverkäufe und Einnahmen aus ihren Tanzstudios. Welches Verbrechen wurde von Abby Lee Miller verübt?

Im Jahr 2010 reichte Miller Insolvenz nach Chapter 11 ein, um ihre Tanzkompanie zu reorganisieren, und behauptete, mehr als 400.000 Dollar Schulden zu haben.

In den Folgejahren (2012 und 2013) hat sie keine Einkünfte offengelegt, da sie sich weiterhin um die Begleichung ihrer Schulden bemühte.

Am 13. Oktober 2015 wurde sie von einer Bundesjury in Pittsburgh wegen Konkursbetrugs, Verheimlichung von Vermögenswerten und falschen Insolvenzerklärungen angeklagt. Miller wurde nun mit 20 Fällen von Konkursbetrug angeklagt, darunter:

Behielt ein geheimes Bankkonto bei, um mehr als 755.000 Dollar ihres Einkommens zu verstecken;

  • Hid Einkommen aus ihren Shows; und
  • beauftragte ihre Produktionsfirma, ihre Mutter für jede Episode zu zahlen, um etwas von ihrem eigenen Einkommen zu verstecken.
  • Konkursangelegenheiten sind strafrechtliche Angelegenheiten; Wenn Miller für schuldig befunden wird, muss sie Geldstrafen zahlen, kann zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden und wird vorbestraft sein.

Potentielle Gefängnisstrafe und Millionen Geldstrafen

Miller droht wegen Konkursbetrugs eine schwere Anklage. Wenn sie verurteilt wird, könnte sie zu einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren und einer Geldstrafe in Höhe von 250.000 US-Dollar verurteilt werden, was eine Schuldstrafe von mehr als 5 Millionen US-Dollar zur Folge haben könnte.

Am 2. November 2015 macht Miller alle Anklagepunkte für schuldig. Bis zu diesem Datum war noch kein Verhandlungstermin festgelegt.

Wird sie ins Gefängnis gehen?

Wenn Miller für eine der Anschuldigungen, denen sie gegenübersteht, für schuldig befunden wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie mindestens einige Zeit im Gefängnis verbringen wird.

Eine Berühmtheit zu sein, gewährt Ihnen keine Immunität vor der Strafverfolgung, noch vor den rechtlichen Konsequenzen, wenn sie für schuldig befunden werden. Im Jahr 2004 wurde Martha Stewart wegen Insiderhandels verurteilt und verbüßte 5 Monate Haft, weitere fünf Monate Hausarrest und war zwei Jahre auf Bewährung.

Im Jahr 2010 begann Wesley Snipes eine dreijährige Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung.

Er verbrachte die meiste Zeit im Gefängnis und beendete seine Strafe bei Hausarrest.

Millers Vitriol mag zu ihrer Berühmtheit in ihrer Show beigetragen haben, aber es könnte zurückkommen, um sie vor Gericht zu verfolgen. Die Ermittler enthüllten E-Mails zwischen sich selbst, einem Partner und ihrem Buchhalter, was darauf hindeutet, dass sie wusste, dass sie gegen das Gesetz verstieß. In einer E-Mail (Reuters) soll Miller den Betreff-Header "Let, s Make Money and Keep Me Out of Jail" eingefügt haben. Eine zweite E-Mail enthielt Anweisungen, Geld nicht auf ihre Bankkonten zu legen.

Wenn ein Richter glaubt, dass er wissentlich versucht hat, das Insolvenzgericht zu betrügen, kann er sich dafür entscheiden, etwas weniger nachsichtig zu sein.

Frühere rechtliche Probleme

Im Jahr 2015 haben sowohl Miller als auch Collins Ave Entertainment (die Firma, die die Tanzmütter-Serie und ihre Spin-offs produziert) eine Klage von Kelly Hyland über 5 Millionen US-Dollar beigelegt.

Während der Dreharbeiten zu einer Folge von

Dance Moms gerieten Hyland und Miller in einen Streit, der zu einem Angriff führte, als Hyland Miller ins Gesicht schlug. Miller rief die Polizei an, nachdem die Show Hyland in ein Flugzeug geschickt hatte. Nach einer Quelle gab es einen Grund für das Drama:

Nachdem der Kampf vorbei war, haben Kelly-Staaten die Produzenten absichtlich weggefahren und in ein Flugzeug gebracht. "Die Polizei würde einen Haftbefehl ausstellen ... und dadurch erstellen eine saftige Geschichte. "

Hyland drehte sich um und reichte eine Klage ein, die behauptete, sie sei überreagiert worden, und dass sowohl Miller persönlich als auch ihre Show die Wirklichkeit verzerrten, um Hyland aussehen zu lassen wie eine betrunkene, untaugliche Mutter und eine schwierige Frau. Die Klage suchte emotionale Schäden für Hylands Tochter, die, wie der Richter sagte, unbegründet waren. Hyland wurde verhaftet, Abby Lee erhielt eine kontaktlose Verfügung, aber es wurden keine Anklagen gegen Hyland erhoben.

Die Klage behauptete auch, dass Hyland Miller in einer lebenslangen Vertragsverpflichtung war, so dass sie nicht in der Lage war, die Show zu verlassen.

Hyland ließ die Klage fallen, nachdem eine Einigung erzielt worden war, in der Collins Ave Entertainment zustimmte, $ 17.500 zu zahlen, um Hylands Holzböden zu ersetzen, die, wie sie behauptete, von der Filmcrew beschädigt worden waren.