Annäherung an Agenturen für Freiberufler

Annäherung an Agenturen für Freiberufler

Sie sind also ein talentierter Texter, Art Director oder Designer. Du hast ein solides Werk aufgebaut, hast ein Online-Portfolio (das ist ein Muss) und du bist bereit zu gehen.

Es gibt nur ein Problem. Sie haben keine Kunden.

Es stehen Ihnen mehrere Optionen zur Verfügung. Die erste besteht darin, direkt zu Kunden zu gehen und Beziehungen aufzubauen, die zu einem stetigen Einkommensstrom führen. Das Problem ist jedoch, dass die meisten mittleren bis großen Unternehmen bereits Werbeagenturen haben und Sie nicht als Option betrachten werden.

Kleine Unternehmen haben vielleicht keine Art von Akten, aber sie werden auch nicht viele große Projekte haben. Und die Arbeit wird sporadisch kommen.

Die andere Möglichkeit, die Ihnen offen steht, ist die Annäherung an Werbe- und Designagenturen. Sie haben bereits die harte Arbeit der Zusammenstellung eines Kundenplans erledigt. Sie müssen sich nicht den Rücken brechen, um diese Beziehungen aufzubauen. ABER, Sie müssen die Agentur davon überzeugen, dass Sie ein zuverlässiger Freiberufler sind, auf den Sie zählen können, wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen.

Wenn dies nach etwas für Sie klingt, hier ein paar Möglichkeiten, um loszulegen.

Self-Promotion-Materialien erstellen

Sie sagen, Eigenwerbung sei eine der schwierigsten Aufgaben in der Werbung, und sie haben recht. Sie wollen nicht so frech sein. Sie wollen auch nicht verzweifelt erscheinen (niemals einen hungrigen Hund füttern). Hier einige Schritte, die Sie ergreifen müssen:

Erstellen Sie ein Informationspaket, in dem Sie Ihre bisherige Arbeit, Ihre Freelance-Raten, Ihre Schreibproben und Richtlinien ausführlich beschreiben.

Dieses Mailing kostet mehr als ein Stempel erster Klasse, also senden Sie Ihr Informationspaket nur an seriöse Interessenten. Sie können feststellen, wer ein ernsthafter Interessent ist, indem Sie eine kleine Karte aussenden und Sie fragen, ob Sie Ihr Informationspaket erhalten möchten. Wenn sie das tun, checken sie einfach eine kleine Schachtel und schicken die Karte in der Post an Sie zurück.

Wenn Ihr eigenes Werbebudget damit zurechtkommt, können Sie Ihr Informationspaket per E-Mail versenden. Sie würden alles einschließen - zusammen mit einem Anschreiben, das an den Creative Director gerichtet ist.

Sie können einfach ein Begleitschreiben über die E-Mail verschicken, in dem Sie sich vorstellen und dann dem Creative Director mitteilen, dass Sie Ihr komplettes Informationspaket entweder telefonisch oder per E-Mail anfordern können. Oder Sie könnten eine kleine Antwortkarte wie in Option Nummer eins einfügen. Dies ist nur eine einfache Karte, die sie mit ihrem Namen und ihrer Adresse ausfüllen und in die Post einwerfen. Sie erhalten die Karte zurück (oder einen Telefonanruf / Email) und dann senden Sie ihnen Ihr komplettes Informationspaket. Da Ihre mit Ihrem Informationspaket verbundenen Kosten das Papier, die Tinte, die Zeit, die Sie hineinlegen, und das Porto einschließen, möchten Sie vielleicht Ihr Informationspaket aufbewahren, bis jemand es anfordert.Dies kann Ihre Startkosten erheblich senken.

Nehmen Sie die Initiative

Eine weitere Sache ist es, zu tun, wie Agenturen und Marketingfirmen es tun. Testen Sie Ihre Materialien.

Nehmen wir an, Sie haben 50 Agenturen, die Sie kontaktieren möchten. Nimm 10 und sende ihnen dein gesamtes Informationspaket. Nimm noch 10 und schicke ihnen ein Anschreiben mit Informationen darüber, wie sie dein Paket anfordern können.

Nimm dir weitere 10 und schicke ihnen einfach eine kleine Karte durch die Mail, die dich kurz vorstellt und ihnen mitteilt, wie sie dein Paket anfordern können.

Von diesen 30 Agenturen möchten Sie aufschreiben, was Sie an welche Agentur geschickt haben. Wenn Sie einen Treffer von dem von Ihnen gesendeten Anschreiben erhalten, aber keine der beiden anderen Methoden erhalten haben, senden Sie Ihr Anschreiben an die übrigen Agenturen auf Ihrer Liste.

Sie testen einfach Ihre eigenen Materialien, um zu sehen, wer von welchen Antworten reagiert. Das machen die großen Hunde in der Branche für ihre nationalen Kunden. Was auch immer funktioniert, geh mit ihm.

Sie müssen nur darauf achten, dass die Agenturen nicht mit etwas umgehen, das weit außerhalb Ihres Geltungsbereichs liegt. Zum Beispiel wird eine Agentur, die nur aeronautische Kunden betreut, wahrscheinlich einige High-Tech-Autoren haben, um die Kopie zu schreiben.

Wenn Sie keine Erfahrung in diesem Bereich haben, möchten Sie vielleicht Ihre Materialien nicht mehr senden. Wenn diese Agentur jedoch eine Vielzahl von Kunden betreut, ist das großartig.

Sie möchten sich an die Agenturen wenden, die Sie am meisten interessieren, anstatt Ihre Materialien an ein breites Publikum zu senden. Sie können immer zwei Listen erstellen, eine der Agenturen, für die Sie gerne schreiben würden, und eine sekundäre Liste von Agenturen, die Sie kontaktieren werden, wenn Ihre erste Wahl nicht antwortet. Dies gibt Ihnen ein gewisses Maß an Flexibilität mit Ihrem eigenen Werbebudget, so dass Sie beim Start nicht angezapft werden.

Think Small

Haben Sie keine Angst, auch in Ihrer Nähe nach kleineren Agenturen Ausschau zu halten. Kleinere Agenturen haben in der Regel keine Texter im Personal, so dass Sie eine einfache Möglichkeit für Sie haben, einen normalen Texter zur Hand zu haben, ohne Sie zu einem Vollzeit-Mitarbeiter mit allen Vorteilen machen zu müssen, die sie sonst bezahlen müssten.

Sie können Agenturperspektiven finden, indem Sie das Standardverzeichnis der Werbeagenturen verwenden. Dieser Leitfaden für Agenturen, Kontaktnamen, Kunden und Geld, das sie mitbringen, wird vierteljährlich aktualisiert.

Stellen Sie sicher, dass Sie die aktuelle Ausgabe überprüfen. Ihre lokale Bibliothek sollte eine Kopie im Referenzabschnitt haben. Unglücklicherweise kostet dieses Buch mehr als 1 000 Dollar, so dass eine Kopie für Sie wahrscheinlich nicht in Frage kommt.

Wenn Ihre Bibliothek keine Kopie dieses Handbuchs hat, können Sie die Agentur jederzeit anrufen und fragen, wer ihr Creative Director ist. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass der Name, den Sie auf Ihrer Liste haben, immer noch der Creative Director ist, fragen Sie einfach, ob er immer noch der Creative Director ist.

Danke der Person, die das Telefon beantwortet und den Anruf beendet. Sie möchten nicht zum Creative Director übertragen werden - sie sind sehr beschäftigte Leute und werden den Cold Call nicht zu schätzen wissen.

Das Unterbrechen einer CD mitten in einer großen Werbekampagne ist kein guter Weg, um einen ersten Eindruck zu vermitteln. Senden Sie Ihre Materialien und lassen Sie CDs sie zu ihren eigenen Bedingungen lesen, ist ein viel besserer Weg, sich vorzustellen.