Ziegel und Mörtel: Was bedeutet das?

Ziegel und Mörtel: Was bedeutet es, warum kümmern wir uns?

"Ziegelstein und Mörtel" bedeutet, dass ein Unternehmen physische Standorte hat, die Kunden besuchen können, um Geschäfte zu tätigen. Der Begriff bezieht sich auf die tatsächlichen Ziegel und Mörtel (oder vielleicht dünnere Konstruktion) verwendet, um die Zweigstellen zu konstruieren.

Banken sind in der Welt des Bankwesens Banken mit Filialen. Viele von ihnen bieten auch Online-Banking an (so wie viele stationäre Einzelhändler Online-Einkäufe tätigen), aber die Online-Dienste sind optional.

Um es anders zu betrachten: Eine Online-Internetbank ist das Gegenteil einer normalen Bank. Es gibt keine Möglichkeit, eine Filiale zu besuchen oder sich persönlich um das Geschäft zu kümmern. Es gibt natürlich Büros, in denen Bankangestellte arbeiten und Anrufe von Kunden entgegennehmen, aber Kunden besuchen diese Standorte nicht.

Geschichte von Ziegel und Mörtel

Der Begriff "Ziegel und Mörtel" ist nur im Internetzeitalter relevant. In den achtziger Jahren gab es keinen Grund, sich auf eine Ziegelbank zu beziehen, weil alle Banken Bank- und Mörtelbanken waren. Ziegelgeschäfte werden manchmal als "traditionell" betrachtet im Vergleich zu reinen Online-Betrieben.

Sobald die Unternehmen anfingen, ausschließlich online zu betreiben - ohne irgendwelche Schaufenster oder Standorte für Kunden, die sie besuchen wollten -, begann der Begriff. Merriam-Webster berichtet, dass der Begriff erstmals 1992 verwendet wurde.

Vorteile und Nachteile

Die physische Lage kann eine gute Sache sein oder auch nicht.

Wenn Sie es vorziehen, persönlich Geschäfte zu machen, dann bevorzugen Sie wahrscheinlich zöllige Banken und Kreditgenossenschaften. Sie können alles vor sich sehen, einen Bankangestellten aufzeigen (mit hilfreichem Zeigefinger und Mimik) und vielleicht effektiver kommunizieren. Darüber hinaus eignen sich Banken am besten für die Einzahlung von Bargeld, da die Bargeldbeförderung durch die Post nicht sicher ist und das Einzahlen an einem Geldautomaten mühsam sein kann.

Ein physischer Standort kostet jedoch Geld, und diese Kosten werden in der Regel in Form höherer Zinssätze für Darlehen und niedrigerer Zinsen auf Sparkonten und CDs an die Kunden weitergegeben. Banken müssen mehr Mitarbeiter einstellen (für Angestellte jede Filiale, anstatt ein Call Center zu besetzen, das das ganze Land bedienen kann). Sie müssen auch für Bau- oder gemietete Einzelhandelsflächen zahlen.

Online-Vorteil: Nur-Online-Banken behaupten, dass sie bessere Angebote anbieten, weil sie nicht die gesamten Mautgebühren bezahlen müssen. Es gibt wahrscheinlich etwas Wahres daran: Online-Banken zahlen in der Regel höhere Zinsen auf Sparkonten (die APY), und sie sind wahrscheinlicher, kostenlose Prüfung

Filiale Vorteil: zur gleichen Zeit bieten noch physische Filialen wertvolle Dienste, die Sie nicht von einer Online-Bank erhalten können.Filialen verkaufen Zahlungsanweisungen, notariell beglaubigte Dokumente und halten Schließfächer. Sie können diese Dienste von einer Vielzahl anderer Orte beziehen (normalerweise), aber es ist vielleicht einfacher, alles in der Bank zu erledigen.

Letztendlich müssen Sie wahrscheinlich einiges Konto bei einer Backstein- und Mörtelbank haben. Die Frage ist, wie viel von Ihrem Banking Sie tatsächlich durch diese Bank machen.