Bullen Bären und Schweine

Bullen Bären und Schweine

Wenn es um alle Anlagemärkte geht, können Bullen Geld verdienen, Bären können Geld verdienen, aber Schweine verlieren in der Regel Geld. Dies gilt insbesondere für Rohstoffe. Rohstoffe gehören historisch zu den volatilsten Vermögenswerten. Je volatiler ein Vermögenswert, desto größer die Handelsspanne. In den Rohstoffmärkten ist das Risiko eine Funktion der Volatilität.

Einige Rohstoffe sind volatiler als andere. Zum Beispiel sind Erdgas und Kaffee historisch sehr volatil.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich diese Waren über kurze Zeiträume verdoppeln oder halbieren. Gold tendiert dazu, weniger volatil zu sein, da das Edelmetall eine Doppelrolle als eine Ware und eine Währung oder ein Tauschmittel hat.

Wer erwägt, in Rohstoffe zu investieren oder mit ihnen zu handeln, muss viele Entscheidungen treffen. Zunächst müssen Sie entscheiden, welche Rohstoffe am besten zu Ihrem Risikoprofil passen. Diejenigen mit einem größeren Risikoappetit wählen Rohstoffe mit höheren Volatilitäten. Diejenigen, die nach weniger Risiko suchen, wählen eher Rohstoffe mit engeren Handelsreichweiten. So viele Faktoren beeinflussen die Rohstoffpreise. Die Fundamentaldaten von Angebot und Nachfrage sind immer wichtige Themen bei der Preisbestimmung. Technische Faktoren, Charts sind wichtig, um hervorzuheben, ob andere Marktteilnehmer kaufen oder verkaufen. In einigen Rohstoffen spielen Faktoren wie Wetter, Politik und Saisonalität eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der endgültigen Preispfade.

Als nächstes müssen Sie ein Fahrzeug auswählen. Heutzutage gibt es in der Welt der Rohstoffmärkte viele Möglichkeiten. Die Futures- und Futures-Optionsmärkte, die traditionelle Heimat von Rohstoffwerten, bieten eine große Hebelwirkung für die Marktteilnehmer. Dies bedeutet, dass man eine große Menge einer Ware für eine Treuhand-Einlage in Futures oder für eine Prämie in Optionen kontrollieren kann.

Die Hebelwirkung erhöht das Risiko in diesen Märkten. ETF- und ETN-Produkte spiegeln Preisbewegungen bei vielen Rohstoffen wider, und diese Produkte werden an traditionellen Börsen gehandelt, was den meisten Anlegern den Zugang erleichtert. Der Eintritt in Futures-Märkte erfordert eine andere Dokumentation und oft ein anderes Brokerage-Konto, während man ETF- und ETN-Produkte in traditionellen Aktienkonten kaufen und verkaufen kann.

Sobald Sie sich für Ihr Risikoprofil das richtige Fahrzeug ausgesucht haben, machen Sie viele Hausaufgaben. Jede Ware hat eine enorme Menge an Forschung zur Verfügung, oft kostenlos, im Internet. Informationen über den globalen Ölmarkt über API- und EIA-Websites sowie über das internationale Ölkartell OPEC liefern hervorragende aktuelle Statistiken zu Angebot und Nachfrage. Informationen über Getreide aus dem US-Landwirtschaftsministerium helfen dabei, die Grundlagen der Getreidemärkte in den Vereinigten Staaten und weltweit zu verstehen. Für praktisch jede gehandelte Ware veröffentlicht ein Fachverband oder eine Agentur wertvolle Informationen für Produzenten, Konsumenten und alle Marktteilnehmer.

Rohstoffe unterscheiden sich von anderen investierbaren Vermögenswerten durch ihre hohe Volatilität oder größere Marktbereiche. Sobald Sie bereit sind zu handeln oder in einen Rohstoffmarkt zu investieren, müssen Sie als letztes entscheiden, wie viel Risiko Sie eingehen und wie viel Belohnung sinnvoll ist.

Es macht selten Sinn, in jedem Markt 1 $ zu riskieren, um weniger zu riskieren. Generell gilt als Faustregel, dass das Risiko, das ich zu übernehmen bereit bin, mindestens der Belohnung entspricht, die ich suche. In volatilen Vermögenswerten wie Rohstoffmärkten suche ich oft nach besseren Gewinnchancen. Ein Risiko von $ 1, ein Vielfaches davon als Rendite zu erzielen, erhöht die Chancen, dass ein langfristiger Handel ein profitables Unterfangen sein wird. Betrachten Sie es so, wenn Ihr Belohnungshorizont das Doppelte oder Dreifache des Risikos beträgt, das Sie bereit sind zu nehmen und Sie in 50% der Fälle richtig sind, werden Sie am Ende Geld verdienen. Gehen Sie immer in einen Handel oder eine Investition mit einer klaren Vorstellung davon, wie viel Kapital Sie bereit sind zu riskieren, wie viel Belohnung Sie suchen und halten Sie sich an diese Zahlen. Wenn ein Trade Ihren Weg geht, nehmen Sie den Profit, den Sie ursprünglich ins Auge gefasst haben. Rohstoffmärkte sind volatil und sie können sich schnell umdrehen und diesen Gewinn zu einem Verlust machen.

Denken Sie daran, Bullen können Geld verdienen, Bären können Geld verdienen, aber Schweine verlieren Verlierer.