Kapitalverluste

Steuern Behandlung von Kapitalverlusten

Um einen Kapitalverlust zu erzielen, muss ein negativer Gewinn nach dem Verkauf eines Anlagevermögens wie Aktien, Anleihen, Investmentfonds, Immobilien oder anderen Kapitalanlagen erzielt werden. Ein Verlust liegt vor, wenn das Geld, das Sie aus dem Verkauf des Vermögenswerts erhalten haben, geringer ist als der Geldbetrag, den Sie für den Erwerb des Vermögenswerts bezahlt haben. Wenn jemand einen Vermögenswert für 100 US-Dollar kauft und diesen Vermögenswert später für 90 US-Dollar verkauft, hat diese Person 10 US-Dollar verloren.

Um allgemeiner zu sprechen, beginnen Sie mit dem Verkaufspreis und subtrahieren Sie den ursprünglichen Kaufpreis.

Wenn die resultierende Antwort eine positive Zahl ist, haben Sie einen Gewinn oder Gewinn. Wenn die resultierende Antwort eine negative Zahl ist, haben Sie einen Verlust. Mit dem obigen Beispiel sind 90 - 100 = - 10. Negative Zehn bedeutet einen Verlust von zehn Dollar.

Kapitalverluste verrechnen Kapitalerträge auf Transaktionslevel

Nehmen wir an, Andrew hat im letzten Jahr zwei Investments verkauft. Er kauft eine Aktie bei 850 Dollar, die er später für 1 000 Dollar verkauft. Hier hat er einen Gewinn von 150 Dollar gemacht. Er kaufte auch Aktien in einer anderen Firma bei $ 800, die er später für $ 750 verkaufte. Bei dieser zweiten Investition verlor Andrew $ 50. Der Verlust bei der zweiten Transaktion wird von den Gewinnen bei der ersten Transaktion abgezogen. Andrews steuerpflichtiges Einkommen aus diesen beiden Transaktionen beträgt 150 - 50 = 100 $. Der Verlust von 50 US-Dollar aus dem zweiten Investmentverkauf hat die Gewinne aus dem ersten Investmentverkauf reduziert oder ausgeglichen.

Der Verlust einer Transaktion gleicht die Gewinne der anderen Transaktion direkt aus.

Nach der Kombination dieser beiden Transaktionen ist das Nettoergebnis der Betrag, der zu versteuerndes Einkommen ist. Wir fassen die Situation von Andrew in der folgenden Tabelle zusammen:

Beispiel: Wie Kapitalverluste Kapitalgewinne auf Transaktionsniveau

Beschreibung der Immobilie

Erlangtes Datum

Verkaufsdatum

Erlös

Kosten oder andere Basis

Gewinn oder (Verlust)

100 sh UVW

01/02/14

06/30/14

1, 000

850

150

50 sh XYZ

02/13/14

9/15/14 < 750

800

-50

Nettogewinn steuerpflichtig

100

Kapitalverluste Verrechnungsgewinne Halteperiode

Jetzt müssen wir etwas präziser sein. Erträge aus Veräußerungsgewinnen werden zu unterschiedlichen Zinssätzen besteuert, je nachdem, wie lange der Vermögenswert im Besitz war. Wenn der Vermögenswert länger als ein Jahr im Besitz war, wird dies als langfristige Beteiligung bezeichnet, und Gewinne aus solchen langfristigen Anlagen werden zu Sondertarifen von 0%, 15% oder 20% besteuert. Vermögenswerte, die für ein Jahr oder weniger gehalten werden, sind kurzfristige Beteiligungen, und Gewinne aus kurzfristigen Anlagen werden mit den regulären Steuersätzen von 15% bis 39,6% besteuert.

Dementsprechend addieren wir alle Gewinne und Verluste von kurzfristigen Transaktionen zusammen, um den Nettobetrag des kurzfristigen Gewinns (oder den Verlust, falls die Höhe des Einkommens negativ ist) zu ermitteln.In ähnlicher Weise addieren wir alle Gewinne und Verluste langfristiger Transaktionen zusammen, um den Nettobetrag des langfristigen Gewinns (oder den Verlust, falls der Betrag negativ ist) zu ermitteln.

Wir kombinieren die obige Regel (über das Netting von Transaktionen zusammen) mit dieser Regel (über die Aufbewahrung von Transaktionen in Kurzzeit- und Langzeitkategorien). Zusammengenommen passen die beiden Regeln wie folgt zusammen:

Verluste bei kurzfristigen Transaktionen werden von kurzfristigen Gewinnen subtrahiert, so dass sich ein kurzfristiger Gewinn oder Verlust ergibt.

  • Verluste aus langfristigen Transaktionen werden von langfristigen Gewinnen abgezogen, sodass sich ein langfristiger Gewinn oder Verlust ergibt.
  • Eine andere Möglichkeit, dies zu formulieren: Verluste bei kurzfristigen Anlagen verringern die Gewinne, die bei anderen kurzfristigen Anlagen erzielt wurden. In ähnlicher Weise verringern Verluste bei langfristigen Investitionen die Gewinne aus anderen langfristigen Anlagen.

Lassen Sie uns das Beispiel von oben fortsetzen. Jetzt hat Andrew vier Transaktionen. Zwei haben eine kurzfristige Haltedauer. Und zwei weitere haben eine langfristige Haltedauer. Wir organisieren Andrews Daten in der folgenden Tabelle:

Beispiel:

Wie Kapitalverluste Kapitalgewinne der gleichen Haltedauer ausgleichen Beschreibung der Immobilie

Erlangtes Datum

Datum verkauft

Erlös > Kosten oder andere Basis

Gewinn oder (Verlust)

100 sh UVW

01/02/14

06/30/14

1, 000

850

150 < 50 sh XYZ

02/13/14

9/15/14

750

800

-50

Netto-kurzfristige steuerpflichtige Gewinne

100 <

200 sh QRST

01/02/12

7/14/14

10 000 15, 000

-5, 000

350 sh MNOP

02/28/12

11/20/14

20 000

11 000

9 000 > Nettowährungen, die steuerpflichtig sind

4, 000

Gesamtverluste

Wenn Ihre kurzfristigen Gewinne oder Verluste zuzüglich Ihrer langfristigen Gewinne oder Verluste addiert werden, ein Verlust, dann haben Sie einen Gesamtverlust, der gegen Ihr anderes Einkommen abgezogen werden kann.

"

Nettoverlust.

Wenn die Summe Ihrer Kapitalverluste größer ist als die Summe Ihrer Kapitalgewinne, ist die Differenz abzugsfähig. Es gibt jedoch Grenzen, wie viel Verlust Sie abziehen können und wann Sie abziehen "(IRS. gov, Publikation 544).

Beispiel 1:

Netto-kurzfristiger Gewinn: $ 1, 000

Netto-Langzeitverlust: - 500.

  • Hier verringert der langfristige Verlust den kurzfristigen Gewinn, und die Person ist nur auf $ 500 von positiven Einkommen besteuert. Beispiel 2: Netto-kurzfristiger Verlust: - $ 2, 000

Netto-Langzeitgewinn: $ 3, 500

  • Hier verringert der kurzfristige Verlust den langfristigen Gewinn, und der Person wird nur auf $ 1.500 von positiven Einkommen besteuert.
  • Beispiel 3:

Netto-kurzfristiger Verlust: - 2.000 $

Netto-Langzeitverlust: - 2.000 $

  • Hier werden der kurzfristige Verlust und der langfristige Verlust kombiniert ein Gesamtverlust von $ 4, 000. Dieser Betrag kann das sonstige Einkommen einer Person auf ihre Steuererklärung reduzieren. Die Höhe des Gesamtverlusts, der zur Reduzierung anderer Einkünfte verwendet werden kann, ist jedoch auf einen Höchstbetrag begrenzt.
  • Einschränkungen bei den gesamten Nettoverlusten

Wir können bis zu $ ​​3 000 pro Jahr an Nettokapitalverlusten abziehen.Wenn die Nettoverluste diesen Betrag übersteigen, werden $ 3.000 des Verlusts gegen andere Einkünfte abgezogen, und der Restbetrag wird auf das folgende Jahr übertragen. Diese $ 3, 000-Grenze gilt für Personen, die den Single, den Haushaltsvorstand, den gemeinsamen Heiratsantrag und den qualifizierenden Witwen / Witwer-Status verwenden. Verheiratete Personen, die getrennt einreichen, sind auf $ 1.500 pro Person bei ihren Nettokapitalverlusten beschränkt.

"Wenn Ihre Kapitalverluste mehr als Ihre Kapitalgewinne sind, können Sie die Differenz als Kapitalverlustabzug abziehen, selbst wenn Sie kein ordentliches Einkommen haben, um es auszugleichen. Die jährliche Begrenzung der Höhe des Kapitalverlustes, den Sie abziehen können ist $ 3, 000 ($ 1, 500, wenn Sie verheiratet sind und eine separate Rückkehr einreichen) "(IRS. gov, Publikation 544).

  • Lassen Sie uns das Beispiel von oben fortsetzen. Nehmen wir an, Andrew hat jetzt fünf Transaktionen wie folgt:
  • Beispiel:

Wie die Nettoverluste insgesamt funktionieren

Beschreibung der Immobilie

Erlangtes Datum

  • Verkaufsdatum

Erlös

Kosten oder andere Basis Verstärkung oder (Verlust)

100 sh UVW

01/02/14

06/30/14

1, 000

850

150

50 sh XYZ

02/13/14

9/15/14

750

800

-50

Netto-kurzfristige Gewinne oder Verluste

100

200 sh QRST

01/02/12

7/14/14

10 000

15 000

5 000

350 sh MNOP

02/28/12

11/20/14

20 000

11 000

9 000

400 sh IJKL < 03/15/12

12/28/14

5, 000

13, 000

-8, 000

Netto-Langzeitgewinn oder -verlust

-4, 000

Gesamtnettokapitalverlust (kurzfristiger Gewinn + langfristiger Verlust)

-3, 900

In diesem Jahr von den übrigen Einkünften abziehbarer Betrag

3, 000

Höhe des Kapitalverlustes bis zum nächsten Jahr

-900

Verluste durch Verschleppung behalten ihren Charakter als kurz- oder langfristig

"... Wenn Sie Auto fahren Um einen Verlust zu vermeiden, behält es seinen ursprünglichen Charakter entweder langfristig oder kurzfristig bei. Ein kurzfristiger Verlust, den Sie auf das nächste Steuerjahr übertragen, wird zu den kurzfristigen Verlusten in diesem Jahr hinzugerechnet. Ein langfristiger Verlust, den Sie auf das nächste Steuerjahr übertragen, wird zu den langfristigen Verlusten in diesem Jahr hinzugerechnet. Ein langfristiger Kapitalverlust, den Sie auf das nächste Jahr übertragen, reduziert die langfristigen Gewinne dieses Jahres vor seinen kurzfristigen Gewinnen. "

" Wenn Sie sowohl kurzfristige als auch langfristige Verluste haben, sind Ihre kurzfristigen Verluste werden zuerst gegen Ihren zulässigen Kapitalverlustabzug verwendet. Wenn Sie nach der Nutzung Ihrer kurzfristigen Verluste die Grenze des Kapitalverlustabzugs nicht erreicht haben, verwenden Sie Ihre langfristigen Verluste, bis Sie das Limit erreicht haben. "(IRS. Gov, Publikation 544)

Waschverkaufsregel

Wenn eine Person innerhalb von 30 Tagen im Wesentlichen identische Aktien oder Wertpapiere vor oder nach dem Verkauf von Aktien mit Verlust kauft, werden die Verluste unter der Waschverkaufsregel ausgesetzt.

Angenommen, ich Verkaufen Sie Aktie in XYZ Unternehmen mit Verlust am 31. März.Wenn ich die Aktie in XYZ Unternehmen 30 Tage vor bis 30 Tage nach dem 31. März kaufe, dann habe ich eine Waschverkauf Situation.Für ein 31. März Verkaufsdatum bedeutet das meine Waschverkauf Die Periode läuft vom 1. März (dreißig Tage vorher) bis zum 30. April (dreißig Tage danach).Wenn ich während dieses Zeitraums XYZ-Aktien kaufen würde, wäre ich nicht in der Lage, den vollen Verlust aus dem Verkauf am 31. März zu fordern. Stattdessen würde ich den Verlustbetrag in den neuen Aktien, die ich gekauft habe, auf meine Kostenbasis addieren.

  • Weitere Lektüre
  • Kapitalerträge: Ein Überblick
Kapitalerträge beim Verkauf eines Hauses

Kapitalerträge, wenn ein Haus abgeschottet ist

Waschverkaufsregel

Publikation 544, Verkäufe und andere Veräußerungen von Vermögenswerten

Publikation 550, Anlageerträge und -ausgaben

Zehn Fakten, die Sie über Kapitalgewinne und -verluste wissen sollten