Kommerzielle Auto Coverages Sie können für wenig Geld bekommen

Kommerzielle Auto Coverages Sie können für wenig Geld bekommen

Viele Versicherer bieten eine "Verbreiterung" oder "erweiterte Abdeckung" an, die an eine kommerzielle Auto-Richtlinie angehängt werden kann. Diese Vermerke bieten Versicherungsnehmern sowohl Bequemlichkeit als auch Wirtschaftlichkeit. Jedes Endorsement kann 15 oder mehr Coverages enthalten. Die Coverages sind separat erhältlich, aber wesentlich günstiger, wenn sie als Teil einer Gruppe erworben werden. Die spezifischen Deckungen, die in einer erweiterten Deckungszusage enthalten sind, variieren von einem Versicherer zum anderen.

Dies sind die häufigsten:

Haftungsdeckungen

Hier sind einige Haftungsdeckungen, die oft in Verbreiterungen enthalten sind.

Neu erworbene oder gebildete Entitäten

Anders als die allgemeine Standardhaftungsrichtlinie bietet die ISO-Geschäftsautorichtlinie keine automatische Abdeckung für neu erworbene oder gebildete Entitäten. So schließen einige Versicherer diese Deckung in ihre Vermerke ein. Sie gilt normalerweise für jedes Unternehmen, das Sie nach dem Inkrafttreten der Richtlinie erwerben oder bilden. Die neue Einheit muss sich mehrheitlich im Besitz der in Ihrer Police aufgeführten Gesellschaft befinden (die genannten Versicherten). Es wird keine automatische Deckung für neue Partnerschaften, Joint Ventures oder Gesellschaften mit beschränkter Haftung gewährt.

Neue Entitäten werden in der Regel für einen bestimmten Zeitraum abgedeckt, z. B. 90 oder 120 Tage. Damit die Abdeckung nach Ablauf dieses Zeitraums verlängert werden kann, müssen Sie Ihren Versicherer bitten, das neue Unternehmen zu Ihrer Richtlinie hinzuzufügen. Sie müssen auch die zusätzliche Prämie bezahlen, die von Ihrem Versicherer erhoben wird.

Mitarbeiter als Versicherte

Die Deckung "Mitarbeiter als Versicherte" ändert den Abschnitt "Wer ist versichert" einer kommerziellen Auto-Police. Es deckt Ihre Mitarbeiter ab, während sie fremde Autos fahren, einschließlich Fahrzeuge, die sie selbst besitzen. Ohne diese Deckung sind die Mitarbeiter nur versichert, wenn Sie Autos fahren, die Ihr Unternehmen besitzt oder anstellt.

Beachten Sie, dass die Deckung von Mitarbeitern als Versicherte auf einer Selbstbeteiligung (über andere Sammelversicherungen) angewendet wird. Dies bedeutet, dass, wenn ein Mitarbeiter, der in seinem persönlichen Auto-Geschäft taucht, in einen Unfall verwickelt ist und infolgedessen verklagt wird, der Mitarbeiter durch Ihre kommerzielle Auto-Richtlinie abgedeckt wird, nachdem die persönliche Deckung des Arbeitnehmers verwendet wurde. oben.

Mitarbeiter eingestellt

Im Rahmen der üblichen kommerziellen Autoversicherung sind Mitarbeiter versichert für die Deckung der Haftpflicht während der Fahrt gedeckter Autos, die im Besitz des genannten Versicherten (Arbeitgeber) sind oder von diesem beschäftigt sind. Mitarbeiter sind nicht versichert, wenn sie Autos fahren, die sie in ihrem Namen gemietet haben, auch wenn die Autos im Namen Ihres Unternehmens genutzt werden.

Wenn die Versicherungspolice Employee Hired Autos Ihrer Police hinzugefügt wird, werden die Mitarbeiter automatisch abgedeckt, wenn sie in ihrem Namen gemietete Mietwagen fahren.Diese Deckung gilt, solange sie das Fahrzeug geschäftlich und mit Ihrer Genehmigung betreiben.

Mitarbeiterabdeckung

Diese Deckung löscht den Mitarbeiterausschluss in der Richtlinie. Es bietet Deckung für eine Körperverletzung von einem Mitarbeiter gegen einen anderen. Diese Deckung kann wichtig sein, wenn Sie zulassen, dass Mitarbeiter andere Mitarbeiter wegen Verletzungen während des Arbeitsverhältnisses verklagen.

Schäden durch physische Beschädigungen

Hier sind einige Erweiterungen aufgeführt, die oft unter einer automatischen physischen Schadensabdeckung bereitgestellt werden.

Airbag-Abdeckung

Die automatische Abdeckung von physischen Schäden beinhaltet den Ausschluss von Verschleiß, Frost und mechanischem oder elektrischem Ausfall. Aufgrund dieses Ausschlusses wird Ihr Versicherer nicht für Schäden an einem überdachten Fahrzeug zahlen, die durch einen versehentlich entfalteten Airbag verursacht wurden. Die Airbagabdeckung wird durch Hinzufügen einer Ausnahme zum mechanischen oder elektrischen Durchschlagsteil des Ausschlusses bereitgestellt. Diese Deckung kann im Vergleich zu anderen Sammelversicherungen oder einer Garantie, die Sie möglicherweise haben, höher sein.

Auto Lease / Lease Gap Coverage

Auto-Lease-Gap-Abdeckung gilt, wenn ein Fahrzeug, das Sie langfristig verleasen, einen Totalverlust erlitten hat und der Betrag, den Sie im Mietvertrag schulden, den tatsächlichen Barwert des Fahrzeugs übersteigt. Zum Beispiel schulden Sie $ 15, 000 auf Ihren Mietvertrag, aber der tatsächliche Barwert des Fahrzeugs wurde auf nur $ 10, 000 bewertet.

Ihre Pachtlücke deckt die verbleibenden $ 5 000. Keine Deckung gilt für Strafen, die von der Vermieter für übermäßige Nutzung, hohe Kilometerleistung oder abnorme Abnutzung. Loan Gap-Deckung ist ähnlich wie Auto-Lease-Gap-Abdeckung, außer es gilt für einen ausstehenden Autokredit.

Verzicht auf Selbstbehalt beim Glasbruch

Chips oder Risse in einer Auto-Windschutzscheibe können oft repariert werden. Die Kosten für die Reparatur des Glases können deutlich unter dem Preis einer neuen Windschutzscheibe liegen. Daher verzichten einige Versicherer auf den Selbstbehalt bei Vollkasko- oder Kollisionsdeckung (je nachdem, was zutrifft), wenn zerbrochenes Glas repariert und nicht ersetzt wird.

Angemeldeter physischer Autoschaden

Einige erweiterte Deckungsempfehlungen beinhalten die automatische Abdeckung von Autoschäden. In der Regel gilt diese Deckung nur, wenn der Versicherungsnehmer bereits gemietete Autos zur Deckung der Haftpflicht versichert hat. Darüber hinaus müssen alle im Besitz des Unternehmens befindlichen Autos gegen physische Schäden versichert sein. Das heißt, ein gemietetes Auto wird nicht unter Vollzug oder Kollision gedeckt, es sei denn, alle firmeneigenen Autos sind für diese Deckung versichert.

Bei automatischer Bereitstellung ist der gemietete physische Schaden in der Regel begrenzt, z. B. $ 50.000. Wenn ein gemietetes Auto beschädigt oder zerstört wird, zahlt der Versicherer nicht mehr als das angegebene Limit oder den tatsächlichen Barwert der Fahrzeug, je nachdem, was weniger ist. In der Regel gilt ein Selbstbehalt.

Richtlinienbedingungen und Definitionen

Einige Endorsements nehmen Änderungen an den Bedingungen oder Definitionen in der Richtlinie vor.

Unfall- oder Schadensmeldung

Die ISO business auto policy verlangt von Ihnen, dem benannten Versicherten, den Versicherer umgehend über jeden Unfall, Schaden, Schaden oder Verlust zu informieren.Diese Anforderung kann problematisch sein, wenn ein Mitarbeiter auf einen Unfall aufmerksam wird, ihn aber nicht an das Management Ihrer Firma weiterleitet. Wenn Ihr Unternehmen eine Forderung einreicht, kann der Versicherer die Deckung verweigern, weil Sie die Meldepflicht nicht erfüllt haben.

Mit dieser Änderung des Hinweises auf einen Unfall oder Anspruch soll verhindert werden, dass solche Probleme durch eine Änderung der Meldepflicht entstehen. Es heißt in der Regel, dass die Kenntnis eines Unfalls oder eines Verlustes durch einen Mitarbeiter keine Kenntnis der genannten Versicherten darstellt, es sei denn, dass bestimmte Unternehmensleiter Kenntnis von dem Vorfall haben. Solche Auftraggeber können die genannte versicherte Person (eines Einzelunternehmers), einen Partner (einer Partnerschaft), ein Mitglied (einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung) oder einen Corporate Officer oder Versicherungsmanager (einer Gesellschaft) umfassen.

Forderungsverzicht

Viele Versicherungsunternehmen werden die Versicherungsbedingungen dahingehend ändern, dass sie einen Verzicht auf die Forderungsüberlassung vorsehen. Während die Waiver-Sprache variiert, heißt es in der Regel, dass der Versicherer auf seine Rechte, diese Partei ebenfalls zu verklagen, verzichtet, wenn der genannte Versicherte seine Rechte durch einen schriftlichen Vertrag zur Klage gegen eine bestimmte Partei erlassen hat.

Unbeabsichtigtes Versagen bei der Kontrolle von Gefahren

Die Standardautorichtlinie besagt, dass der Versicherer die Richtlinie für ungültig erklären kann, wenn Sie Betrug im Zusammenhang mit Ihrer automatischen Deckung begehen. Ihre Police kann auch ungültig werden, wenn Sie oder ein anderer Versicherter eine wesentliche Tatsache, die mit Ihrer Police, dem abgedeckten Auto (oder Ihrem Interesse daran) zusammenhängt, oder eine Forderung, die Sie gemäß der Police eingereicht haben, absichtlich verschleiert oder falsch darstellt. Beispiel: Sie melden einen Schadensfall für ein beschädigtes Auto unter Ihrer Kollisionsabdeckung an. Der Versicherer macht Ihre Police ungültig, nachdem er erfahren hat, dass das Auto im Besitz Ihres Nachbarn und nicht Ihres Unternehmens ist. Staatliche Gesetze können die Möglichkeit Ihres Versicherers einschränken, Ihre Police ungültig zu machen.

Viele Versicherer werden eine Ausnahme von der Betrugsbekämpfung für die unbeabsichtigte Nichtoffenlegung von Gefahren hinzufügen. Die Ausnahme besagt im Allgemeinen, dass der Versicherer die Deckung einer Forderung nicht versagt, die auf Ihrer unbeabsichtigten Unterlassung oder Ihrer unbeabsichtigten Falschdarstellung einer wesentlichen Tatsache beruht. Sobald Sie den Fehler entdeckt haben, müssen Sie ihn umgehend Ihrem Versicherer melden.

Mentale Qual

Mit diesem Änderungsantrag wird die Definition von Körperverletzungen geändert. Es erweitert die Definition um seelische Qualen, die aus körperlichen Verletzungen, Krankheiten oder Krankheiten resultieren. Seine Absicht ist es, psychische Qualen zu bedecken, die aus einer körperlichen Verletzung resultieren.