EMI

Haupt Marke EMI Profil - Profil von Big Four Label EMI

EMI: Die Grundlagen:

  • Was : Eines der vier großen Plattenlabel
  • Firmensitz : London, England

Die frühen Jahre: < EMI wurde 1931 als Hersteller von Schallplattenspielern unter dem Namen The UK Gramophone Company gegründet. Während EMI im Plattenspieler-Markt sehr erfolgreich war, ist das Unternehmen als Plattenfirma wirklich explodiert.

Ebenfalls 1931 eröffnete EMI die Abbey Road Musikstudios in London.

Abbey Road hat natürlich eine große Bedeutung in der Musikindustrie, dank der Beatles - den Künstlern, die später EMI auf die Karte bringen würden. Bis heute bleibt das Studio ein Musiker-Traumstudio.

EMI hatte frühere Lizenzvereinbarungen mit:

RCA Records
  • Columbia Records
  • EMI hat in den 1950er Jahren die Beziehungen zu diesen Unternehmen aufgelöst.

Hallo, Amerika:

Bis 1957 war EMI hauptsächlich ein europäisches Label. In diesem Jahr kaufte das Unternehmen die Mehrheitsbeteiligung am US-Label Capitol Records. Die Beziehung zu Capitol Records markierte den Beginn einer Zeit großen kommerziellen internationalen Erfolgs für EMI (wieder größtenteils dank der Beatles). In dieser Zeit hat EMI mehrere Tochtermarken eingeführt:

HMV
  • Parlophon
  • Columbia Grammophon
  • Geben Sie ein: Die Beatles:

EMI A & R Mann George Martin brachte dem Label eine kleine Band namens The Beatles (es ist interessant zu bemerken das eine Label hatte die Band bereits umgedreht und sie waren bereits von drei EMI-Mitarbeitern abgelehnt worden, bevor sie Martin begegneten.

Der Rest, wie sie sagen, ist Rock-and-Roll-Geschichte. Die Beatles wurden die meistverkaufte Band in der Geschichte der Musik, und durch die Vereinigung wurde EMI (und deren Capitol Label Imprint in Amerika) eines der mächtigsten Labels der Welt.

Als die Beatles ihr eigenes Apple-Label gründeten, fungierte EMI als Distributor für das Label und behielt den Besitz des Beatles-Katalogs.

Andere wichtige EMI-Künstler:

Es ist schwer, größer zu werden als die Beatles, aber EMI war im Laufe der Jahre die Heimat vieler anderer Top-Künstler, darunter:

Nat King Cole

  • The Beach Boys < Pink Floyd
  • Elvis
  • Depeche Mode
  • Pet Shop Boys
  • Elvis Costello
  • Die Weißen Streifen
  • EMI lizenziert und vertreibt Alben von einer bedeutenden und ständig wechselnden Anzahl unabhängiger Labels , einschließlich Mute Records und Astralwerks.
  • Apple-Kontroverse:

Das Apple Records-Label der Beatles reichte im Dezember 2005 eine Klage gegen EMI ein und behauptete, dass EMI Apple Millionen an unbezahlten Lizenzgebühren schuldete. Nach fast zweijährigem Rechtsstreit wurde im April 2007 eine Einigung zwischen den beiden Labels erzielt. Die genauen Konditionen der Vereinbarung wurden nicht veröffentlicht.

Große Drei? ? :

Im Jahr 2006 startete das Big-Big-Major-Plattenlabel Warners Music ein Übernahmeangebot für EMI Records, das das weltweit größte Plattenlabel geschaffen hätte. Das EMI-Board lehnte Warners Angebot ab.

EMI und Citi:

EMI wurde 2010 fast von der Citibank übernommen, als sich herausstellte, dass das angeschlagene Label nicht in der Lage sein würde, eine Darlehenszahlung in Höhe von 155 Millionen US-Dollar zu leisten. Zur elften Stunde konnte das Label das Geld für die Zahlung aufbringen und kaufte sich ein neues Lebenspension - zumindest bis März 2011, wenn die nächste Zahlung fällig ist.

Fun EMI Fact - Eine Sex Pistol Slagging:

Die Sex Pistols wurden kurzzeitig bei EMI unterschrieben, in einem Deal, der von Oktober 1976 bis Januar 1977 dauerte. EMI sollte das Debütalbum von The Sex Pistols veröffentlichen, aber Zwischen dem Label und der Band lief alles so schief, dass EMI The Sex Pistols fallen ließ. Als Vergeltung wüteten The Sex Pistols im Song

E gegen das Label. M. I.

in ihrem Never Mind the Bollocks Album, das schließlich auf Virgin veröffentlicht wurde. Dieses Album wurde später zu einem großen Geldmacher für Virgin und in der Tat ein klassisches Album. Letztes Lachen für die Sex Pistols? Nope - EMI hat Virgin gekauft, und jetzt sammelt EMI die Schecks für Sex Pistol-Verkäufe.