Wesentliche Managerrollen am Arbeitsplatz

Wesentliche Managerrollen am Arbeitsplatz

Was genau macht ein Manager? Vielleicht wäre eine bessere Frage, was sollte ein Manager tun? Was sind die einzigartig wichtigen Rollen eines Managers?

Peter Druckers 1954 Die Praxis des Managements war das erste Buch, das über Management als Beruf und über eine einzigartige Rolle in Organisationen geschrieben wurde. Druckers Buch bleibt ein Muss für Studenten, angehende Manager, neue Manager und erfahrene Führungskräfte.

Druckers 5 Funktionen

In seinem Buch beschrieb Drucker das Hauptziel eines Managers als "Menschen produktiv zu machen".

Um dies zu erreichen, müssen Drucker fünf Funktionen erfüllen:

  1. Setzen Sie Ziele und legen Sie die Ziele fest, die Mitarbeiter erreichen müssen.
  2. Organisieren Sie Aufgaben, koordinieren Sie seine Zuweisung und ordnen Sie die richtigen Rollen für die richtigen Personen.
  3. Motivieren und kommunizieren , um Mitarbeiter in kooperative Teams zu formen und Informationen kontinuierlich nach oben, unten und im Unternehmen zu vermitteln.
  4. Festlegung von Zielen und Maßstäben , die die Ergebnisse messen und die Ergebnisse klären, um sicherzustellen, dass sich das Unternehmen in die richtige Richtung bewegt.
  5. Entwickeln Sie Menschen , indem Sie Mitarbeiter, die wichtigste Ressource eines Unternehmens, finden, ausbilden und fördern.

Seit Druckers klassischem Buch über das Management gibt es hunderte, wenn nicht tausende Bücher, die über Management und Führung geschrieben wurden, doch noch immer, 50 Jahre später, fehlt neuen und erfahrenen Managern oft ein klares Verständnis. ihrer Rollen und wesentlichen Funktionen.

Allzu oft benehmen sie sich, als wären ihre Jobs nur ein glorifizierter, super individueller Mitwirkender ("Ich wurde gerade befördert, weil ich der Beste bei dem bin, was wir taten"), oder noch schlimmer, jemand, der einen zwei Ebenen unter dem, was er / sie tun soll.

Die 10 Rollen

Bei allem Respekt für Herrn Drucker, hier ist eine aktualisierte und erweiterte Liste dessen, was ich sehe, sind die zehn wesentlichen Rollen eines Managers:

1. Hire Great People

Alles beginnt hier - mit großem Talent ist der Rest einfach. Aus irgendeinem Grund gehen Führungskräfte häufig bei der Beschaffung, beim Screening und bei der Auswahl auf Shortcuts ein, oder sie verlassen sich zu stark auf Personalverantwortliche oder Personalvermittler, anstatt Selektion als einen kritischen Teil ihrer Arbeit zu sehen.

2. Performance Management

"Performance Management" ist eine weit gefasste Kategorie und deckt den People-Management-Aspekt eines Managers ab. Es umfasst die Klärung und Festlegung von Erwartungen und Zielen, Coaching, Messung und Überwachung der Arbeit der Mitarbeiter, Behandlung von Leistungsproblemen, Bereitstellung von Feedback und Anerkennung, Coaching, Entwicklung, Schulung und Durchführung von Leistungsbeurteilungen. Abhängig von der Anzahl der direkten Berichte eines Managers kann dies den Großteil der Woche eines Managers in Anspruch nehmen.

3. Teamentwicklung

Neben der individuellen Mitarbeiterführung und -entwicklung ist ein Manager für die Entwicklung eines leistungsfähigen Teams verantwortlich. Ein interdependentes Team ist normalerweise produktiver als eine Gruppe von Individuen, die unabhängig arbeiten.

4. Gesamtrichtung festlegen

Ein Manager legt die langfristige und die kurzfristige Richtung des Teams oder der Organisation fest. Dies beinhaltet die Vision, Mission, Ziele und Ziele - mit anderen Worten, Strategie.

Strategische Manager verbringen viel Zeit damit, über Mission und Richtung nachzudenken. immer auf der Suche nach der Notwendigkeit, Prioritäten zu ändern oder neu zu erfinden. Natürlich involvieren sie andere, einschließlich ihrer Teammitglieder, aber sie übernehmen letztendlich die Verantwortung für endgültige Entscheidungen.

5. Ein wichtiges und unterstützendes Teammitglied

Patrick Lencioini, Autor des Bestsellers "Die fünf Funktionsstörungen eines Teams" sagt, dass "Team Nummer eins" das Team Ihres Managers sein sollte, nicht Ihr eigenes. Er sagt: "Wir alle wissen, dass, wenn es zwischen den Mitgliedern des Führungsteams ein Tageslicht gibt, es letztendlich zu unbezwingbaren Kämpfen kommt, die diejenigen, die in der Organisation untergehen, kämpfen lassen müssen. "

6. Einzigartige Arbeit, die niemand sonst tun kann oder sollte

Nahezu jeder Manager, egal auf welcher Ebene, hat seine eigenen Verantwortlichkeiten.

Je höher der Level, desto weniger gibt es, aber selbst CEOs müssen Dinge tun, die nicht delegiert werden können. Manager sollten jedoch sehr darauf achten, dass sie wirklich Arbeit verrichten, die nur sie tun können, nicht arbeiten, die sie gerne tun, gut sind oder ihrem Team nicht trauen.

7. Ressourcen verwalten

Manager müssen sicherstellen, dass das Team über die Ressourcen verfügt, die sie für ihre Arbeit benötigen, und gleichzeitig sicherstellen, dass ein Team keine Ressourcen verschwendet oder verschwendet.

8. Prozesse und Qualität verbessern

Während der Einzelne die Verantwortung für die Qualität seiner eigenen Arbeit übernehmen sollte, sind die Manager meist in der besten Position, um den gesamten Arbeitsablauf (die Summe der Teile) zu sehen und Anpassungen und Verbesserungen vorzunehmen.

9. Selbstentwicklung

Führungskräfte sind nicht nur für die Entwicklung ihrer Mitarbeiter und Teams verantwortlich, sondern auch für ihre eigene Entwicklung als Führungskraft verantwortlich. Dazu gehören Dehnübungen, Entwicklungsaufträge, die Teilnahme an Management-Trainings, die Suche nach Mentoren, Feedbacks und das Lesen von Management und Führung. Auf diese Weise sind sie eine kontinuierliche Verbesserung der Rollenmodellierung.

10. Kommunizieren von Informationen

Sie stellen sicher, dass Informationen von oben, seitlich und aufwärts fließen. Sie sind nie der Flaschenhals in der Datenautobahn.

Schließlich, falls Sie sich fragen, wo "Führung" in die Rolle eines Managers passt, ist es in diesen zehn wesentlichen Rollen verwoben, jede erfordert Führung, um wirklich effektiv zu sein. Führung ist kein getrenntes "Tun" - es ist eine Art zu sein!