Europol: Policing der Europäischen Union

Europol Jobs und Karriereprofil

Ähnlich wie bei der viel größeren und älteren INTERPOL-Organisation hat die Europäische Union eine Strafverfolgungsbehörde eingerichtet, die die Mitgliedsstaaten bei der Aufklärung und Verhütung von Verbrechen und der Erfassung flüchtiger Straftäter unterstützt. Die als Europol bekannte Organisation erleichtert die Zusammenarbeit zwischen Polizeibehörden auf dem gesamten europäischen Kontinent.

Geschichte von Europol

Als die Nationen in Europa durch die sich entwickelnde Entwicklung der Europäischen Union auf stärkere politische und wirtschaftliche Verbindungen zugriffen, wurde die Notwendigkeit einer besseren Zusammenarbeit zwischen den kontinentalen Polizeibehörden offensichtlich.

Die Europol-Drogenstelle wurde 1994 eingerichtet, um die nationalen Polizeikräfte bei strafrechtlichen Ermittlungen zu unterstützen.

Die Verantwortlichkeiten der Organisation nahmen allmählich auch andere mobile und internationale Straftaten wie Menschenhandel, Kraftfahrzeugkriminalität, Terrorismus und andere organisierte Kriminalität auf.

Ähnlich wie INTERPOL wurde Europol ursprünglich von den Mitgliedstaaten finanziert. Im Jahr 2011 wurde Europol zu einer vollwertigen EU-Agentur mit einem offiziellen EU-Haushalt.

Zweck von Eurpol

Europol hat sich als führend bei der Aufklärung und Zusammenarbeit von Kriminalität etabliert. Es dient als Clearingstelle für den europaweiten Austausch von kriminellen Informationen und bietet den EU-Staaten Ressourcen zur Unterstützung bei der Aufdeckung, Verfolgung und Verhütung von Straftaten. Die Organisation hat sich um die Bereitstellung von Standards für forensische Disziplinen bemüht.

Laut Europol lauten die erklärten Ziele der Agentur:

  • Das primäre Unterstützungszentrum für Strafverfolgungsaktivitäten innerhalb der Europäischen Union zu sein.
  • Das Verbrechensinformations-Clearinghaus für die Gewerkschaft sein.
  • Anerkennung als Führungskraft bei der Expertise der Strafverfolgungsbehörden für die Gewerkschaft.

Die Organisation hat auch Schritte zur Bereitstellung von Standards für kriminaltechnische Disziplinen unternommen und arbeitet mit der FIFA, dem internationalen Fußballverband, zusammen, um bei der Untersuchung von Fußballsicherheit und Korruption zu helfen.

Ihre Hauptaufgaben, wie im Mandat der Agentur angegeben, sind die Unterstützung bei der Untersuchung und Verfolgung von:

  • Illegale Drogen
  • Menschenhandel und illegale Einwanderung
  • Cyber-Kriminalität
  • Geistiges Eigentum
  • Zigarettenschmuggel
  • Fälschung
  • Mehrwertsteuerbetrug
  • Geldwäsche
  • Organisiertes Verbrechen
  • Geächtete Motorradbanden
  • Terrorismus

Arbeit für Europol

Europol beschäftigt digitale forensische Ermittler, forensische Wissenschaftler , Kriminalitätsanalysten und andere Experten, um ihre Mission der Koordinierung der europäischen Strafverfolgung zu stärken.

Ähnlich wie INTERPOL verfügen Europol-Beamte und -Agenten über keine Befugnisse, die der EU unterstehen. Stattdessen werden sie von der nationalen Polizeibehörde ihrer Heimatländer zu Europol abgeordnet.Um für Europol zu arbeiten, beginnen Ermittler in ihrer eigenen Nation und arbeiten für nationale Strafverfolgungsbehörden. Sie werden als Verbindungsleute für Partnerschaften mit anderen teilnehmenden Agenturen eingesetzt.