Ausgeben von Vertrauen in ein Interview

Vertrauensbildung beim Bewerbungsgespräch

In letzter Zeit arbeite ich direkt mit einer Reihe von Studenten zusammen, um mich auf ein Praktikumsgespräch vorzubereiten. Das Interview kann per Telefon oder persönlich sein, aber grundsätzlich ist die Vorbereitung auf beide Arten von Interviews ziemlich ähnlich, also können wir beide in einer Sitzung besprechen. Schüler, die in der Vergangenheit viel interviewt haben, sind im Allgemeinen nicht so über den Prozess gestresst; aber für Studenten, die dazu tendieren, introvertierter zu sein oder nicht zu viele tatsächliche Interviews gemacht haben, kann das Interviewen eine ziemlich beängstigende Erfahrung sein.

Einfache Tipps

Ich beginne gerne mit der Vorbereitung von Studenten auf das Vorstellungsgespräch, indem ich ein paar einfache Tipps anbiete, von denen ich glaube, dass sie ihnen helfen werden. Dazu gehört häufig, dass sie ihre Perspektive auf den gesamten Interviewprozess ändern können. Was den Schülern oft dabei hilft, sich darauf vorzubereiten, ist, ihnen mitzuteilen, dass sie das Unternehmen ebenso interviewen, wie das Unternehmen sie interviewt. Wenn sie planen und sich so gut wie möglich auf das eigentliche Gespräch vorbereiten, kommt es oft auf den Eindruck des Interviewers an und darauf, wie gut der Interviewer das Gefühl hat, dass der Student sich für das Unternehmen eignet. Oftmals, wenn das Unternehmen nicht das Gefühl hat, dass der Student gut in die Organisation passt, kann der Student auch feststellen, dass die Kultur der Organisation nicht die richtige für sie ist.

Kontrolle des Interviews

Mein grundlegender Rat für Studenten bei der Vorbereitung auf ein Interview ist es, das Interview stark zu beginnen und zu beenden.

Die Kontrolle beim Ein- und Aussteigen kann die Chancen eines Schülers enorm erhöht werden. Zum Beispiel, wenn Sie den Raum betreten, achten Sie darauf, einen festen Händedruck zu geben, direkten Augenkontakt aufrechtzuerhalten, zu lächeln und etwas wie, "zu sagen. Es ist sehr schön, Sie kennenzulernen und ich möchte Ihnen danken, dass Sie sich die Zeit genommen haben. mich zu treffen, um meine Kandidatur für die derzeit bei Google offene Praktikumsstelle im Sommer zu besprechen ".

Auf der anderen Seite, wenn du gehst, wirst du denselben festen Händedruck, direkten Augenkontakt, Lächeln und etwas wie, beibehalten. "Ich habe es sehr genossen, die Praktikumsstelle mit Sie und ich kennen meine Kenntnisse, Fähigkeiten und früheren akademischen und beruflichen Erfahrungen würde mich ein ausgezeichneter Kandidat für den Job machen. "

Vertrauensbildung vor dem Interview

Sobald Sie sich in Ihren nonverbalen Fähigkeiten zuversichtlich gefühlt haben, ist es an der Zeit, sich vorzustellen, wie Sie Antworten auf Interviewfragen auf direkteste und professionellste Weise vorbereiten können. Um dies zu tun, werden Sie zunächst Ihr Wissen, Ihre Fähigkeiten, relevante College-Kurse, einschlägige Erfahrung und persönliche Eigenschaften niederschreiben, sowie auch, warum Sie die beste Person für das Praktikum sind.Ich empfehle immer, dass die Schüler eine Liste von Dingen aufschreiben, die der Arbeitgeber über sie wissen soll, und dann einen Weg finden, diese Informationen in ihre Antworten auf die Fragen des Interviewers einzubauen.

Was möchten Sie von dem Interviewer wissen?

Wenn Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten, wissen Sie nicht genau, welche Fragen der Interviewer stellen wird. Trotzdem gibt es eine Reihe von Fragen, auf die Sie sich vorbereiten können, die anderen Fragen, die möglicherweise gestellt werden, sehr ähnlich sind.

Achten Sie bei der Vorbereitung darauf, was das Interview über Sie wissen soll. Zum Beispiel, "Ich bin ein sehr selbstmotivierter Mensch und genieße es, die Initiative zu ergreifen, ob in einem Klassenzimmer oder in einem Arbeitsumfeld. Ich bin stolz darauf, eine starke Arbeitsmoral in Kombination mit meinen ausgezeichneten Kommunikations- und zwischenmenschlichen Fähigkeiten zu haben, die sich in meinen Kursen und früheren Praktikums- und Berufserfahrungen als unschätzbar erwiesen haben. In meinem "Introduction to Business" -Kurs an meinem College im letzten Jahr führte ich eine Gruppe von 5 Teammitgliedern in der Forschung und Planung einer Präsentation vor einem Vorstand von Führungskräften, die die Klasse besuchten. Mein Sommerpraktikum im letzten Jahr gab mir die Chance, Theorie zu übernehmen und in die Praxis umzusetzen. Ich leitete nicht nur die Social-Media-Kampagne des Unternehmens, sondern wurde gebeten, mit dem VP des Unternehmens zusammenzutreffen und meine Ansichten über die Rekrutierung von Studenten und meine Gedanken über das allgemeine Engagement der Organisation in der lokalen Gemeinschaft vorzustellen. Ich war auch ein Mitglied meiner Highschool-Basketballmannschaft seit vier Jahren und Kapitän-älterem Jahr. An meinem College spiele ich intramurale Sportarten und verbringe zwei Stunden pro Woche damit, gemeinnützige Arbeit in der lokalen Gemeinschaft zu leisten, in der ich lebe. Meine Fähigkeit, im Team gut und individuell zu arbeiten, hat wesentlich zu meinem Erfolg beigetragen. "

Die Bedeutung von Danksagungen

Wenn Sie den Interviewprozess erfolgreich abgeschlossen haben, senden Sie innerhalb von 24 Stunden an alle Personen, die Sie interviewt haben, ein Dankesschreiben. In der Notiz können Sie Ihr Interesse am Praktikum wiederholen und einige wichtige Dinge erwähnen, die Sie besprochen haben, die Sie wirklich spannend finden. Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten können sehr ähnlich zu anderen Bewerbern sein, so dass eine gut durchdachte Dankesbotschaft letztendlich das Letzte sein kann, was Sie schließlich dazu bringt, angestellt zu werden. Last but not least, ist der beste Rat, den ich geben kann, - üben, üben, üben. Sie können mit einem Karriereberater an Ihrer Hochschule oder mit einem Familienmitglied eines Freundes üben. Es ist wichtig, laut zu üben, also auch, wenn Sie selbst üben, stellen Sie sicher, dass Sie die Fragen laut beantworten, damit Sie besser darauf vorbereitet sind, Ihre Antworten beim eigentlichen Interview zu äußern.