Regierung Berufsprofil: Ozeanograph

Arten von Ozeanographen Jobs

Wussten Sie, dass 71% der Erdoberfläche von Ozeanen bedeckt sind? In vergangenen Zeiten lockten die scheinbar grenzenlosen Ozeane Segler an, um ihre Oberflächen und Landmassen zu erkunden. Heute sind die Seeleute immer noch von dem schimmernden Blau angezogen, aber Wissenschaftler sind es auch, und sie sehen viel tiefer aus als die Oberfläche.

Ozeanographen sind Wissenschaftler, die die Ozeane und ihre Interaktionen mit Land und Luft untersuchen. Ozeanographie ist eine interdisziplinäre Wissenschaft mit biologischen, chemischen, physikalischen und geologischen Komponenten.

Viele Ozeanographen konzentrieren sich auf eine der folgenden Disziplinen, verfügen aber über Kenntnisse in allen vier Bereichen:

  • Biologische Ozeanographie und Meeresbiologie. Dies ist die Untersuchung von Pflanzen und Tieren in der Meeresumwelt. Meeresbiologen untersuchen, wie sich das marine Leben entwickelt und anpasst, wie sich Populationen von Arten im Laufe der Zeit verändern und wie Arten miteinander interagieren.

  • Chemische Ozeanographie. In dieser Disziplin studieren Ozeanographen die Zusammensetzung des Meerwassers, die chemischen Prozesse, die darin ablaufen und wie es mit dem Meeresboden und der Atmosphäre interagiert. Chemische Ozeanographen untersuchen, wie sich das Klima in den Ozeanen verändert, und arbeiten mit anderen Wissenschaftlern zusammen, um die Meeresressourcen auf Produkte anzuwenden, die Menschen wie Medikamente, Kosmetika und Reinigungslösungen verwenden.

  • Physikalische Ozeanographie. Hier untersuchen Wissenschaftler, wie sich Ozeane bewegen und welche Ursachen und Auswirkungen diese Bewegungen haben.

  • Geologische Ozeanographie. Diese Disziplin konzentriert sich auf den Meeresboden. Wissenschaftler untersuchen, wie sich tektonische Platten bewegen, was in Ozeangräben geschieht und wie Meerwasser und Meeresboden miteinander interagieren. Geologische Ozeanographen haben oft das nötige Wissen, um als Seismologen angesehen zu werden.

Eine Karriere in der Ozeanographie bietet ein Leben voller Entdeckungen. Die wissenschaftlichen Durchbrüche, die durch Unterwasserstudien gemacht wurden, können Auswirkungen auf den Rest der Menschheit haben.

Was Sie tun

Egal für welche ozeanographische Disziplin Sie sich entscheiden, Sie können für eine Regierungsbehörde arbeiten. Zum Beispiel beschäftigt die National Oceanic and Atmospheric Administration im US Department of Commerce viele Ozeanographen.

Darüber hinaus beschäftigen öffentliche und private Universitäten Ozeanographen in Fakultätspositionen, um die nächste Generation von Ozeanographen und in Forschungspositionen auszubilden, um das Feld durch wissenschaftliche Entdeckungen voranzubringen.

Ozeanographen arbeiten oft in Laboren, analysieren Daten und ziehen Schlussfolgerungen. Um diese Daten zu erhalten, arbeiten Ozeanographen im und um den Ozean herum. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen, z. B. durch das Sammeln von Wasserproben, das Markieren von Meerestieren mit Ortungsgeräten und das Führen von unbemannten Tauchfahrzeugen.

Es macht Sinn, dass die meisten Arbeitsplätze in der Ozeanographie in Städten auf dem Ozean liegen.Wissenschaftler leben direkt am Studienobjekt. Daten können am Rande des Wassers gesammelt und ein paar Blocks entfernt analysiert werden. Und die Meeresfrüchte sind wirklich frisch, also gibt es einen Bonus!

Die Ausbildung und Erfahrung, die Sie brauchen

Während einige Universitäten Bachelor-Abschlüsse in Ozeanographie anbieten, haben die meisten Ozeanographen höhere Abschlüsse. In der Regel haben Ozeanographen einen allgemeineren Bachelor-Abschluss - wie Biologie, Chemie, Physik oder Geologie - und haben fortgeschrittene ozeanographische Abschlüsse. Ozeanographen, die auf Universitätsniveau unterrichten, haben meist einen Doktortitel.

Was Sie verdienen

Das US Bureau of Labor Statistics (US-Bundesamt für Arbeitsstatistik) führt keine Gehaltsinformationen speziell für Ozeanographen auf.

Aber es bringt Ozeanographen mit der breiteren Kategorie von Geowissenschaftlern zusammen. Laut BLS-Daten von 2012 beträgt das Durchschnittsgehalt für Geowissenschaftler 90.890 USD. Die Top 10% der Geowissenschaftler verdienen Gehälter über 187 USD, 200 und die unteren 10% verdienen weniger als 48.270 USD. Offensichtlich variieren die Gehälter der Geowissenschaftler stark, aber Unklar ist aus BLS-Informationen, warum das so ist. Wenn Sie eine Karriere in der Ozeanographie anstreben, sollten Sie Gehälter in dem Teil des Landes, in dem Sie leben möchten, recherchieren.