Home Business-Mythen entlarvt

5 Home Business-Mythen Debunked

Viele Menschen wollen die Kontrolle über die Karriere und die Finanzen übernehmen, indem sie ein Hausgeschäft gründen, aber Fehlinformationen und Ängste halten einige davon ab. Sicher gibt es keine Garantien, wenn es darum geht, ein Heimgeschäft zu gründen und zu führen, aber zu viele Leute verfolgen ihren Traum nicht, ihr eigener Chef zu sein, weil sie an Überzeugungen festhalten, die nicht unbedingt wahr sind.

Hier sind 5 gemeinsame Mythen und Realitäten über Home Business

1. Es dauert zu lange, Jahre, um einen Gewinn zu erzielen.

Das könnte stimmen, aber es ist nicht selbstverständlich. Es gibt keinen festen zeitlichen Rahmen für den Erfolg Ihres Home Business. Während viele Hauptgeschäftsbücher vorschlagen, dass es 6 Monate bis 2 Jahre dauert, um einen Gewinn zu machen, sind diese nur Richtlinien. Es gibt hauseigene Unternehmer, die Jahre später nur Pfennige und andere verdienen, die innerhalb von Monaten nicht nur ihre Einkommensziele erreichten, sondern sogar übertrafen. Der Zeitrahmen, um einen Gewinn zu erzielen, hängt sehr von Ihnen ab. Der beste Weg, um Ihre Zeit und Ihr Geld zu maximieren, ist, Ihre Hauptgeschäftsidee zu erforschen, einen festen Plan zu machen und Ihren Plan jeden Tag umzusetzen.

2. Es ist teuer.

Die Kosten für das Starten eines Unternehmens hängen von dem Unternehmen ab, das Sie starten möchten. Viele Home-Unternehmen beginnen mit keiner Investition außer Zeit. Service-basierte Unternehmen, die sich Fähigkeiten aneignen und Ausrüstung nutzen, die Sie bereits haben, sind besonders kostengünstig zu starten.

Sie können eine Webpräsenz für weniger als 100 $ erstellen. Einige der effektivsten Marketingmethoden wie Social Media, Pressemitteilungen und Telefonate kosten nichts außer Ihrer Zeit.

Der beste Weg, ein Unternehmen mit einem Budget aufzubauen, besteht darin, Fähigkeiten und Erfahrungen zu nutzen, vorhandene Ressourcen zu nutzen, z. B. Ihren vorhandenen Computer, und einen Finanzplan zu entwickeln, um einige Ihrer Gewinne zurück in Ihr Geschäft.

3. Es ist zu riskant, ohne Arbeitgeber-basierte Gesundheitsfürsorge und Vorteile zu gehen.

In der heutigen Zeit bieten viele Arbeitgeber keine Krankenversicherung oder Leistungen an, oder wenn sie es tun, zahlen Sie für sie aus Ihrem Gehalt heraus. Es ist riskant, keine Krankenversicherung oder Leistungen zu haben, aber Sie brauchen keinen Arbeitgeber für sie.

In der Vergangenheit gingen viele Hausbesitzer sorglos um, und ihre einzigen Rentenspargelder stammten aus Sozialversicherungsbeiträgen durch ihre Steuererklärung. Heute, mit dem Affordable Care Act, muss jeder eine Gesundheitsversorgung haben, aber es ist erschwinglicher als man denkt. In der Tat hat eine Studie von Cigna gezeigt, dass die meisten Menschen die Kosten der Krankenversicherung überschätzen, aber die Kosten einer nicht versicherten medizinischen Intervention unterschätzen. Die Health Exchanges sind nicht Ihre einzige Option, wenn es um die Pflege geht. Wenn der Arbeitgeber Ihres Ehepartners Deckung hat, können Sie auch dort abgedeckt werden.Oder Sie können sich über den Branchenverband, der mit Ihrem Heimgeschäft oder über Unternehmer und Selbstständige verbunden ist, an der Gruppenversicherung beteiligen.

Altersvorsorge ist ein weiterer Bereich, der wichtig, aber nicht schwer zu machen ist. Wenn Sie das Jahr begonnen haben, indem Sie der Bank einen Dollar gegeben und jede Woche einen Dollar hinzugefügt haben (dh zwei Wochen zwei, drei Wochen drei), am Ende des Jahres (52 Wochen) hätten Sie 1.378 US-Dollar gespart alle Zinsen, die Sie verdienen.

Es braucht nicht viel Geld, um ein eigenes Notgroschen zu bauen. Es braucht nur ein wenig Recherche, Planung und Disziplin.

4. Heimunternehmen werden nicht als professionell angesehen.

Das ist heute absolut falsch. Zwanzig, sogar zehn Jahre später, war es wahr, dass Heimunternehmen nicht als "echte" Unternehmen angesehen wurden, aber mit den Fortschritten und Erschwinglichkeit von Technologie, wo Sie Ihr Geschäft führen, ist nicht Teil der Gleichung bei der Bestimmung von Professionalität.

Ein Unternehmen von zu Hause aus zu führen, kann jedoch einige einzigartige Herausforderungen mit sich bringen, die als unprofessionell angesehen werden könnten, wenn Sie sich nicht mit ihnen befassen. Kinder, die einen Schläger machen, Hunde bellen und andere Geräusche, die von zu Hause kommen, können von Anrufen ablenken. Das Einschlafen und das Fehlen eines Kundenanrufs wäre unprofessionell. Unabhängig davon, wo Sie arbeiten, müssen Sie qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen anbieten und auf Kunden- und Kundenbedürfnisse achten, wenn Sie bei einem professionellen Mitarbeiter arbeiten möchten.

5. Es ist isolierend und einsam.

Dies ist nur wahr, wenn Sie es zulassen. Wenn Sie alleine zu Hause arbeiten, können Sie Ruhe und Frieden genießen, um Ihre Arbeit zu erledigen. Es führt zu mehr Produktivität und kreativem Denken. Aber nach einer Weile kann es sich einsam fühlen. Die Antwort ist, Pausen zu machen, wie Sie es bei der Arbeit am Wasserkühler tun würden. Sie können dies tun, indem Sie sich mit Leuten in den sozialen Medien auseinandersetzen, mit einem Nachbarn spazieren gehen oder den Laptop einpacken, um am lokalen Java-Joint zu arbeiten. Wenn du der Boss bist, ist Arbeit das, was du daraus machst. Mach es also, was du willst.

Start und Erfolg im Home Business ist einfacher und günstiger als je zuvor. Es braucht Planung und Arbeit, aber es gibt keinen Grund, die oben genannten Mythen über den Aufbau eines profitablen Heimmarktes zu fürchten.