Wie beeinflusst Insolvenz Kredit-Score?

Wie beeinflusst Insolvenz Kredit-Score?

Nach dem Ausscheiden aus einem Insolvenzfall werden die meisten Menschen behaupten, sie hätten nicht die Absicht, sich wieder zu verschulden. Sicherlich wollen sie keine Fehler wiederholen oder das Trauma und das Drama durchlaufen, das ein Individuum oft dazu bringt, das erste Mal zu klagen. Hoffentlich, für diejenigen, die einreichen mussten, um belastende Kreditkartenschulden zu entladen, haben sie besseres Finanzmanagement durch Kreditberatung und Schuldnerausbildung gelernt.

Ausgaben zu kontrollieren und unnötige Kreditkartenschulden zu vermeiden, sind sicherlich lobenswerte Ziele. Dennoch, selbst wenn ein Schuldner glaubt, dass er oder sie keinen Bedarf an Kredit in der Zukunft haben wird, sind die meisten Menschen, die Insolvenz anmelden, betroffen, wie dieser Prozess ihre Kredit-Score beeinflussen wird. Es ist eine berechtigte Sorge.

Wie eine Insolvenz Ihre Kredit-Score auswirkt hängt von vielen Faktoren ab, aber die wichtigste kann sein, ob Sie eine anständige Kredit-Score hatten, bevor Sie Konkurs angemeldet oder ob Ihre Kredit-Score war marginal oder schlecht.

FICO Scores

Einer der führenden Anbieter der Kredit-Score ist eine Firma namens Fair Isaac. Die mit den von der Fair Isaac Company entwickelten Formeln und Algorithmen berechneten Werte werden als FICO-Ergebnisse bezeichnet. Fair Isaacs Formel ist proprietär, was bedeutet, dass Fair Isaac den Prozess besitzt und diese Formel niemandem zur Verfügung stellen muss. Aus diesem Grund ist es manchmal schwierig zu erklären oder vorherzusagen, wie das Unternehmen eine bestimmte Kreditbewertung berechnet.

FICO Kredit-Scores reichen von so niedrig wie 300 bis so hoch wie 850. Die meisten kreditgebenden Banken betrachten eine Kredit-Score von 720, um gut zu sein.

Die Fair Isaac Company verwendet die in Ihrer Kreditauskunft enthaltenen Informationen als Rohmaterial für die Berechnung der Punktzahl. Die drei wichtigsten Kreditauskunfteien, Equifax, Trans Union und Experian, verfügen möglicherweise nicht über dieselben Informationen. Daher kann sich Ihre Kreditwürdigkeit von einer Agentur zur anderen unterscheiden.

Normalerweise beträgt dieser Unterschied nicht mehr als ein paar Punkte.

Damit Fair Isaac eine Kreditbewertung überhaupt berechnen kann, müssen Sie mindestens ein Konto haben, das seit mindestens sechs Monaten geöffnet ist, und mindestens ein Konto, das der Kreditauskunftei innerhalb der letzten sechs Monate gemeldet wurde.

Fair Isaac verwendet verschiedene Kreditinformationen, sowohl negative als auch positive, um Ihre Punktzahl zu berechnen. Gemäß den eigenen Materialien sind hier die Prozentsätze aufgeführt, die jede Art von Information zur Gesamtpunktzahl beiträgt:

  • Zahlungshistorie: 35%
  • Geschuldete Beträge: 30%
  • Länge der Kredithistorie: 15% > Neues Guthaben: 10%
  • Arten von Guthaben im Einsatz: 10%
  • Weitere Informationen darüber, wie Sie Ihre Kreditwürdigkeit bestimmen können, finden Sie unter Wie meine FICO-Ergebnisse berechnet werden.

Andere Unternehmen vermarkten und liefern Kreditbewertungen basierend auf ihren eigenen Berechnungen, die von den von Fair Isaac verwendeten abweichen können.

Wie beeinflusst Insolvenz Ihre Kredit-Score?

Die meisten Arten negativer Informationen in Ihrer Kreditauskunft wirken sich auf Ihre Kreditwürdigkeit aus. Wenn Sie zu langsam waren oder Zahlungen übersprungen haben, wird Ihre Punktzahl dies widerspiegeln. Es kann auch ein Problem sein, einen hohen Betrag an Schulden im Vergleich zur Obergrenze dieser Konten zu tragen.

Bevor Sie den Punkt erreichen, an dem Sie Insolvenz anmelden, haben Sie es wahrscheinlich schwierig, regelmäßig auf Ihren Konten zu zahlen. Möglicherweise haben Sie die meisten oder alle Ihre Kreditkarten ausgeschöpft. Jeder Umstand wird sich negativ auf die Kredit-Score auswirken.

Wenn Ihre Kreditwürdigkeit relativ niedrig war, sagen wir in den 500er Jahren, bevor Sie Konkurs anmelden, wird die Punktzahl einen Treffer erzielen, aber es wird wahrscheinlich nicht viel von einem Effekt haben.

Auf der anderen Seite, wenn die Schuldenlast nicht sehr hoch war, ist es möglich, dass die Insolvenz überhaupt keine Auswirkungen auf die Kredit-Score haben könnte.

Die Leute, die eher einen Hit zu ihrer Kredit-Angst sehen, sind die wenigen Glücklichen, die eine anständige Kredit-Score genossen, bevor sie Insolvenz anmelden. Dies kann passieren, wenn Menschen kämpfen, aber in der Lage sind, Zahlungen zu leisten, bis der Fall eingereicht wird. Ein Insolvenzfall dürfte die Bewertung erheblich beeinflussen.

Die Quintessenz für viele ist jedoch nicht die Wirkung der Insolvenz auf die Kredit-Score. Es ist die Wirkung, die Bankrott auf Kreditentscheidungen in der Zukunft haben wird. Sogar ohne eine Kredit-Score, wird die Tatsache, dass Konkurs auf der Kredit-Bericht erscheint überhaupt viele Kredit-Entscheidungen für so lange wie die Einreichung erscheinen, die für so lange wie zehn Jahre sein kann.

Als Nächstes erfahren Sie, warum Ihre Kreditwürdigkeit auch nach einem Konkurs wichtig ist und welche Schritte Sie unternehmen können, um Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern.

Wie Sie Ihre Kredit-Score nach der Insolvenz verbessern

Ist Ihre Kredit-Score wichtig nach dem Konkurs?