Wie lange ist die Creme gut?

Was ist die Haltbarkeit von Heavy Cream?

Frage: Wie lange ist eine Creme gut?

Wie oft haben Sie Sahne gekauft, um sie in einem Rezept zu verwenden und haben sie dann verzögert? Oder Sie verwenden die Menge, die benötigt wird, während der Rest des Kartons in Ihrem Kühlschrank steht und altert. An welchem ​​Punkt ist es am sichersten, es wegzuwerfen, anstatt es in Ihrem nächsten Rezept zu verwenden?

Antwort: Schwere Sahne hat eine Haltbarkeit von bis zu einem Monat

Gemäß der USDA kann schwere Sahne bis zu einem Monat im Kühlschrank (geöffnet oder ungeöffnet) gelagert werden.

Dies setzt voraus, dass es auf einer konstanten Kühlschranktemperatur gehalten wurde und nicht für einige Zeit auf dem Zähler liegen gelassen wurde. Entsorgen Sie jede Creme mit Schimmel oder einem unangenehmen Geruch. Im Zweifelsfall werfen Sie es aus.

Ultra-pasteurisierte Creme kann ein viel längeres Verfallsdatum haben. Es wird für eine sehr kurze Zeit auf eine höhere Temperatur erhitzt, um Bakterien und Sporen abzutöten.

Was macht Sahne schlecht?

Schwere Sahne ist eine Komponente der Milch, die Bakterien aus dem Euter und der Umwelt aufnimmt, wenn sie von einer Kuh oder einem anderen milchproduzierenden Tier gemolken wird. Während es viele Vorschriften gibt, um sicherzustellen, dass Milch so hygienisch wie möglich ist, wird sie immer einige Bakterien enthalten. Die Sahne wird aus der Butterfettschicht abgeschöpft, die natürlich bis zur Spitze der Vollmilch steigt. In der kommerziellen Produktion wird es oft mit einer Zentrifuge getrennt.

Die Pasteurisierung wird verwendet, um die Anzahl der Bakterien in Milchprodukten zu reduzieren. Die Bakterien sind es, die die Milch schlecht machen.

Sie säuern nicht nur das Milchprodukt, um unerwünschte Aromen zu produzieren, sondern können es auch rollen, so dass die Konsistenz für Ihre Rezepte nicht richtig ist. Creme, die sauer gemacht hat, wird eine andere Menge an Säure haben, was zu getrennten Soßen usw. führen kann. Während die Bakterien, die die Säure produzieren, keine Krankheit verursachen können, wenn Ihre Creme sauer gemacht hat, kann bedeuten, dass sich auch schlimmere Bakterien vermehren.

Für die Lebensmittelsicherheit müssen Sie auch besorgt sein, dass die Bakterien und Pilze, die in der Creme wachsen, Sie krank machen könnten. Sogar einige wenige Bakterien, die nicht durch Pasteurisierung getötet wurden, können sich mit der Zeit in der Creme vermehren. Während sie in einer kleinen Anzahl waren, während die Creme frisch war, würden sie Sie nicht krank machen, wenn sie genug Zeit haben, um genug Krankheit zu produzieren.

Milchprodukte können Listeria monocytogenes enthalten, was für schwangere Frauen gefährlich ist und Fehlgeburten verursachen kann. Sie können enteropathisch E haben. E. coli , Campylobacter jejuni , Yersinia enterocolitica , Salmonella Spezies und Brucella Spezies, die verursachen können Durchfall und andere Symptome von Gastroenteritis. Pasteurisierung wurde ursprünglich entwickelt, um die Übertragung von Tuberkulose in Milchprodukten zu reduzieren.

Auftragen von übrig gebliebener schwerer Creme

Die beste Lösung ist die Verwendung Ihrer schweren Creme, bevor das Ende der Haltbarkeit erreicht ist. Wenn Sie eine halbe und eine halbe Portion Kaffee oder Tee verwenden, probieren Sie schwere Sahne. Sie können schwere Sahne in saure Sahne, Schlagsahne, Eiscreme oder sogar in Butter verwandeln. Lassen Sie sich von Ihren Überbleibseln zu Cremesuppen oder Sahnesoßen inspirieren.

  • Rezepte zum Aufbrauchen von übrig gebliebener schwerer Creme

Einfrieren von übrig gebliebener schwerer Creme

Wenn Sie es nicht aufbrauchen können, können Sie die Creme einfrieren, um sie später zu verwenden.

Planen Sie voraus, damit Sie es so schnell wie möglich einfrieren können, um die beste Qualität zu erhalten.

  • Wie man schwere Creme einfriert