Wie man Gutscheine gestaltet, um mehr Kunden anzuziehen

Wie man Gutscheine gestaltet, um mehr Kunden anzuziehen

Das Entwerfen von Gutscheinen kann eine unterhaltsame Art sein, Ihre kreative Seite zu zeigen. Aber es gibt einige wichtige Eigenschaften, die alle Gutscheine enthalten sollten, ob sie für Produkte oder Dienstleistungen sind.

Die richtige Gutscheinkampagne kann zu wiederholten Geschäften führen, neue Kunden anziehen und Waren billiger als ausgewachsene Kampagnen schalten.

Coupon-Verfallsdaten

Alle Coupons sollten ein Verfallsdatum haben. Obwohl es einige praktische Zwecke für Coupons mit langen Verfallsdaten gibt, neigen Verbraucher eher dazu, Coupons für einen regnerischen Tag wegzuwerfen, es sei denn, der Zeitrahmen ist relativ kurz.

Vergewissern Sie sich, dass das Verfallsdatum frei ist. Kunden, die winzige oder schlecht platzierte Verfallsdaten verpassen, nur um an der Kasse ihren Gutschein zu finden, können sich nicht fortbewegen, ohne den Verkauf abgeschlossen zu haben.

Design-Tipps für Coupons

Coupons sollten generell eine Farbe und mindestens ein Bild haben. Gutscheine, die ausgewählte Bilder enthalten, die ein Produkt zeigen, fallen eher ins Auge.

Wenn Ihr Gutschein für einen Service bestimmt ist, zeigen Sie ein Bild von glücklichen Menschen oder zufriedenen Kunden. Verbraucher reagieren besser auf Bilder von Menschen als auf generische Bilder von Dingen. Zum Beispiel wird eine Umzugsfirma wahrscheinlich mehr Erfolg haben, wenn ihre Gutscheinkampagne eine glückliche Familie in ihrem neuen Zuhause zeigt, als wenn sie ein Bild eines sich bewegenden Lastwagens verwenden würde.

Auf Coupons enthaltener Text

Achten Sie darauf, Ihren Coupon nicht mit Bildern zu übertreiben, da der Text ebenfalls wichtig ist. Stellen Sie sicher, dass Sie den Standort, die Öffnungszeiten, eine Telefonnummer oder eine Website angeben, um den Kunden die Suche zu erleichtern.

Wenn Ihr Standort schwer zu finden ist, ist es hilfreich, eine kleine Karte oder eine kurze Wegbeschreibung beizufügen.

Wenn es Beschränkungen für Ihren Coupon gibt, müssen Sie dies klarstellen. Versuchen Sie nicht, den Verbraucher an Tagen, an denen Coupons nicht gültig sind, oder an Kleingedruckten, die "nicht gültig für Verkaufsartikel" sind, zu betrügen. Je ehrlicher Sie auf Ihren Coupons sind, desto vertrauenswürdiger erscheint Ihr Unternehmen. Kunden.

Ein gutes Beispiel für "was nicht zu tun" im Gutscheindesign kann in Best Buy-Gutscheinen gesehen werden. Sie sind oft mit winzigen Aufdrucken darüber gefüllt, wofür ihre Gutscheine verwendet werden können, haben lange Wanderlisten und Gutscheinbeschränkungen sind auch schwer zu lesen.

Beachten Sie bei der Wahl der Schriftfarbe und -größe Ihres Textes Ihren Markt. Senioren sind eher sehbehindert. Männer können an Farbenblindheit leiden (7-10% aller Männer können Rot und / oder Grün nicht sehen). Wenn also Ihre Hauptzielgruppe Männer sind, denken Sie daran, dass einige Männer möglicherweise nicht in der Lage sind, rot oder grün von grau zu unterscheiden.

Gutachter-Gutscheine

Es lohnt sich zu wissen, wo Ihre Konkurrenz steht und wann immer es möglich ist.

Zum Beispiel akzeptieren einige Geschäfte Coupons von ihren Konkurrenten (Beispiel: Michaels und JoAnn Fabrics akzeptieren oft gegenseitig Coupons.)

Andere Geschäfte (meist Lebensmittelgeschäfte) bieten doppelte Coupon-Tage an. Dies sind Verkaufsargumente, die es Kunden ermöglichen, Coupons von Herstellern einzulösen und den doppelten Nennwert ihrer Einkäufe zu erhalten.

Allgemeine Tipps zum Erstellen von Coupons

Haben Sie einen bestimmten Zweck, wenn Sie Ihre Coupons erstellen. Zum Beispiel, langsame Waren zu bewegen, oder mit einem Feiertag oder Ereignis zusammenzufallen (d. H., Gutscheine für freie Gegenstände am Geburtstag des Kunden.)

Verfolgen Sie den Erfolg Ihrer Gutscheinkampagne. Identifizieren Sie Coupons mit Barcodes oder Nummern, die Ihnen Auskunft darüber geben, wie Sie den Coupon verteilt haben (dh das Internet, eine Zeitung, das Radio usw.). Wenn Sie Low-Tech sind und keine Barcode-Fähigkeit haben, machen Sie die Grenzen Ihrer Coupons. verschiedene Farben und bearbeiten sie manuell.

Denken Sie daran, dass Gutscheine im Vergleich zu anderen Formen der Werbung kostengünstig produziert und verteilt werden können. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Unternehmen alle Rabatte gewähren kann, die Sie anbieten. Faktor in den Kosten der Coupons und versuchen, mindestens sogar zu brechen.

Der Hauptzweck von Coupons ist es, neue Kunden zu gewinnen, die Coupons verwenden und andere Artikel kaufen. Und hoffentlich werden sie Kunden sein, die auch an Tagen, an denen sie keine Coupons in der Hand haben, zu Ihrem Geschäft zurückkehren.