Wie Sie Ihre Home Business Website für mehr Gewinne verbessern können

Verbessern Sie Ihre Home Business Website für mehr Gewinne

Ein großer Teil des Aufbaus eines Online-Geschäftes generiert Traffic auf Ihre Website. Sie möchten nicht, dass diese Bemühung für nichts ist, indem Sie eine unorganisierte und unattraktive Web site haben, die Besucher weg dreht. Glücklicherweise gibt es einfache Fehlerbehebungen, damit Besucher finden können, was sie wollen und eine großartige Erfahrung auf Ihrer Website haben.

1. Löschen Sie den Clutter

Alles, was Ihre Besucher benötigen, kann auf der Seite sein, aber wenn zu viel los ist, werden sie abgelenkt oder nicht in der Lage sein, es zu finden.

Hier finden Sie Strategien zum Aufräumen einer geschäftigen Website:

  • Befreien Sie sich von überzogener Werbung.
  • Fokussieren Sie Ihre "above-the-fold" (die Gebietsleser sehen, ohne scrollen zu müssen) auf die wichtigsten Elemente Ihrer Website.
  • Haben Sie viel Leerraum, der das Erscheinungsbild einer sauberen Website gibt und den Leuten hilft, das zu finden, was sie brauchen.
  • Organisieren Sie ähnliche Inhalte in Kategorien und verwenden Sie die Menüverschachtelung, um Ihre Navigation zu bereinigen.
  • Halten Sie Ihre Inhalte einfach lesbar. Die Verwendung von Aufzählungszeichen und das Markieren von Unterzweigabschnitten macht die Website für das Auge angenehmer und erscheint für den Leser weniger überwältigend.
  • Verwenden Sie Grafiken innerhalb vernünftiger Grenzen. Grafiken erhöhen nicht nur soziale Anteile, sondern ziehen das Auge des Lesers an. Aber zu viele Grafiken, insbesondere Werbung, können Besucher ablenken und verärgern.

2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website responsive ist

Immer mehr Menschen gehen online über ihre Smartphones und Tablets. Websites, die nicht mobilfreundlich sind, sind schwer zu lesen und zu navigieren.

Im April 2015 hat Google die mobile Reaktionsfähigkeit als einen der Faktoren für das Ranking von Websites hinzugefügt. Das bedeutet, wenn Ihre Website nicht reagiert, wird sie nicht so gut bewertet wie Websites, die dies sind.

Wenn Sie ein Content-Management-System (z. B. WordPress) verwenden, prüfen Sie, ob Sie ein responsives Design verwenden (die Design-Hinweise sollten es Ihnen sagen).

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, sehen Sie sich Ihre Website auf Ihrem Smartphone an oder prüfen Sie den mobilen Test von Google, der Ihre Website auf mobile Benutzerfreundlichkeit hin analysiert.

3. Überprüfen Sie die Seitengeschwindigkeit Ihrer Website.

Besucher sind genervt, wenn sie lange auf das Laden Ihrer Website warten müssen. Wenn Sie viele Grafiken, Skripts und Videos haben, ist Ihre Website möglicherweise langsam, insbesondere auf Mobilgeräten. Google bietet eine kostenlose Analyse Ihrer Seitengeschwindigkeit auf mobilen und Desktop-Geräten sowie Tipps, wie Sie Verbesserungen vornehmen können.

4. Konzentrieren Sie sich auf Ihren Leser

Besucher kommen auf Ihre Website, weil sie etwas möchten oder benötigen. Wenn Ihre Website auf Sie ausgerichtet ist, können Sie den Wert Ihrer Angebote möglicherweise nicht sehen. Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Inhalte auf die Vorteile konzentrieren, die Leser erhalten. Sie müssen übersetzen, was so toll an dem ist, was Sie anbieten, warum es so großartig für Ihren Leser ist.Vergewissern Sie sich, dass alles von Ihrer "Über mich" -Seite bis hin zu Ihren Inhalten, Produkt- / Servicelisten und sogar FAQ- oder Hilfeseiten auf Vorteile ausgerichtet ist.

5. Den Lesern mitteilen, was zu tun ist

Sie wollen nicht herrisch sein, aber Sie können auch nicht erwarten, dass Ihre Leser oder potenziellen Kunden wissen, wie Sie Ihre Website nutzen oder auf Ihre Produkte oder Funktionen zugreifen. Mit einem Call-to-Action werden Ihre Besucher zu dem geführt, was sie tun müssen, wenn sie das nutzen wollen, was Sie anbieten.

Call-to-actions sind nicht auf Verkäufe beschränkt. Sie können dazu benutzt werden, Leser dazu zu bringen, sich mit Ihnen zu beschäftigen, indem Sie einen Kommentar hinterlassen oder in sozialen Netzwerken, melden Sie sich für Ihren Newsletter an und vieles mehr. Überlegen Sie beim Erstellen Ihrer Seiten, worauf Ihre Leser am meisten Wert legen und was sie tun sollen, wenn sie mit dem Lesen fertig sind. Bieten Sie dann einen Handlungsaufruf an, damit Sie den nächsten Schritt kennen.

6. Machen Sie es sich leicht, mit Ihnen zu arbeiten

Das Beseitigen der Unordnung (# 1) ist ein Teil davon, dass die Website für Besucher leicht zu bedienen ist. Ein anderer Teil macht es ihnen leicht, das zu tun, was sie wollen. Wenn sie dir auf Twitter folgen wollen, sind deine Twitter-Infos auf jeder Seite oder müssen sie danach suchen? Wenn sie dir eine E-Mail senden möchten, ist deine Kontaktseite leicht zu finden? Wenn sie kaufen möchten, sind die Kaufanweisungen und Prozesse einfach zu befolgen?

Das hört sich alles wie ein Kinderspiel an, aber Sie wären überrascht, wie viele Websites nicht sehr gut darin sind, es den Lesern zu erleichtern, das zu tun, was sie tun.

7. Angebotsbeweis

Das Internet ist mit Betrügereien und gefälschten Ressourcen übersät. So sehr, es ist schwierig für Leser, die guten Seiten, wie deins, von den Blindgängern abzutun. Infolgedessen können viele Leser skeptisch und widerstandsfähig gegenüber Ihrem Unternehmen sein. Der beste Weg, um diese Resistenz zu überwinden, ist der Beweis. Sie können Beweise und Kreditwürdigkeit auf verschiedene Weisen erstellen, einschließlich:

  • Teilen Sie Ihre Ausbildung, wenn sie mit Ihren Angeboten zusammenhängt. Wenn es sich bei Ihrer Website um Fitness handelt und Sie ein zertifizierter Ausbilder sind, fügen Sie Ihre Zertifizierungsinformationen auf Ihrer Website ein.
  • Teilen Sie Ihre Erfahrungen. Sie möchten nicht nur, dass Menschen durch Ihre Erfahrung wissen, dass Sie real sind, sondern auch, dass Sie beweisen möchten, dass Ihre Erfahrungen real sind. Zum Beispiel, wenn Sie Gewicht von Ihrem Fitness-Erlebnis verloren haben, teilen Sie Ihre Bilder vor und nach.
  • Erhalten Sie Erfahrungsberichte. Mehr als alles andere, mit anderen sagen zu können, wie großartig Sie sind, ist das beste Marketing-Tool da draußen.

8. E-Mail-Anmeldung auf jeder Seite

Alle erfolgreichen Online-Unternehmer haben eine E-Mail-Liste. Dies ermöglicht es ihnen, mit den Lesern in Kontakt zu bleiben, um sie zu den Informationen auf der Website zurückzubringen, exklusive Neuigkeiten und Aktualisierungen zu teilen und Angebote zu unterbreiten. Die Liste ist von entscheidender Bedeutung und daher sollte sich ihre Anmeldebox auf jeder Seite befinden. Sie können auch einen Dienst wie HelloBar verwenden, um ein Anmeldeformular zu erstellen, das an verschiedenen Stellen Ihrer Website angezeigt wird, z. B. oben auf der Seite.