Wie verstehe ich, was Ihr gemeinnütziger Vorstand tun sollte

Grundlegende Aufgaben und Pflichten von gemeinnützigen Organisationen

Sind Sie im Unklaren darüber, was Ihr Vorstand tun soll?

Du bist nicht allein. Die Verantwortlichkeiten im Verwaltungsrat werden oft schlecht verstanden und schlecht kommuniziert.

Aufgaben des Vorstandsmitglieds fallen in zwei Lager: rechtliche Aufgaben und Pflichten.

Rechtliche Pflichten des Verwaltungsrates

Eine gemeinnützige Organisation ist in dem Staat ansässig, in dem sie ihren Sitz hat. Für wohltätige gemeinnützige Organisationen geht die Gründung in der Regel vor der Einreichung des steuerbefreiten Status von der IRS.

In vielen Staaten gibt es Gesetze, die die Funktionen des Verwaltungsrates von gemeinnützigen Organisationen und das Verhalten von Vorstandsmitgliedern regeln.

Ein gemeinnütziger Vorstand muss die Aktivitäten der gemeinnützigen Organisation beaufsichtigen und sicherstellen, dass seine Mitarbeiter und Freiwilligen rechtmäßig und ethisch handeln. Staaten verwenden häufig die folgenden Prinzipien des gemeinnützigen Gesellschaftsrechts.

Sorgfaltspflicht:

Ein Vorstandsmitglied muss in der Organisationsplanung und Entscheidungsfindung aktiv sein. Vorstandsmitglieder müssen angemessene Sorgfalt walten lassen, wenn sie eine Entscheidung für die Organisation treffen.

Vernünftige Fürsorge ist das, was eine "gewöhnlich kluge" Person in einer ähnlichen Situation tun würde.

Treuepflicht:

Ein Vorstandsmitglied darf Informationen, die durch seine Position erworben wurden, niemals zum persönlichen Vorteil nutzen und muss stets im besten Interesse der Organisation handeln. Vorstandsmitglieder müssen Interessenkonflikte oder das Auftreten von Konflikten vermeiden.

Gehorsamspflicht:

Ein Vorstandsmitglied muss der Mission der Organisation treu bleiben.

Er oder sie kann nicht in einer Weise handeln, die mit den Zielen der Organisation unvereinbar ist. Die Öffentlichkeit vertraut dem Vorstand, gespendete Mittel zu verwalten, um die Mission der Organisation zu erfüllen.

Auch muss Ihr Vorstand:

  • sicherstellen, dass die Organisation dem Gesetz folgt.
  • Genehmigen Sie alle wichtigen Verträge.
  • Nehmen Sie an den meisten Vorstandssitzungen teil und weisen Sie auf eine Hingabe an die Organisation hin.
  • Den Geschäftsführer anstellen und beaufsichtigen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Organisation finanziell solvent bleibt, indem Sie Finanzrichtlinien bewerten, Budgets genehmigen und Finanzberichte überprüfen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Vorstandsmitglieder ihre Pflichten verstehen und sich ihnen verpflichten

Da eine gemeinnützige Organisation der Öffentlichkeit gehört und dem öffentlichen Interesse dient, wurde dem Vorstand die Verantwortung übertragen, sicherzustellen, dass sich die Organisation an das Gesetz hält.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Vorstandsmitglieder die Ernsthaftigkeit ihrer Pflichten erkennen, wenn sie zustimmen, an der Tafel zu dienen.

Um sicherzustellen, dass ein potenzielles Vorstandsmitglied seine Verantwortung versteht, sollten der CEO und der Vorstandsvorsitzende ein Sit-Down-Meeting mit dem neuen Vorstandsmitglied abhalten.

Ein solches Treffen wird wahrscheinlich das neue Vorstandsmitglied oder potenzielle Mitglied mit der Ernsthaftigkeit seiner Vorstandsbindung beeindrucken.Eine Übersicht über die Aufgaben des Vorstands ist besonders wichtig für neue Mitglieder, die in keinem anderen Vorstand tätig waren, und für Mitglieder, die von Ihren Freiwilligen rekrutiert wurden.

Während Freiwillige fundierte Kenntnisse darüber mitbringen, wie die Organisation funktioniert, verstehen sie vielleicht nicht, was ein Vorstand tut oder erkennen, dass er beim Fundraising helfen muss.

Nach diesem ersten Treffen ist der nächste Schritt das Training.

Wenn Sie mehrere neue Vorstandsmitglieder haben, funktioniert ein Gruppentraining gut. Vorstandsmitglieder können sich über die Geschichte, Mission, Statuten, Aktivitäten und mehr der Organisation informieren.

Nehmen Sie an einer Führung durch Ihre Einrichtung teil, stellen Sie wichtige Mitarbeiter vor und beobachten Sie Ihre Programme in Aktion. Bewaffne neue Vorstandsmitglieder mit viel Lesemöglichkeiten, die sie alleine schaffen können.

Gehen Sie nicht davon aus, dass neue Vorstandsmitglieder verstehen:

  • Was für eine gemeinnützige Organisation ist,
  • wie unterscheidet sie sich von einer gewinnorientierten,
  • die Rolle des Personals gegenüber dem Vorstand,
  • Interesse,
  • oder wie gemeinnützige Organisationen ihre Einkünfte erzielen

Passen Sie die Vorstandsmitglieder den Bedürfnissen Ihrer Organisation an

Ihr Vorstand kann eine wunderbare Quelle von Pro-Bono-Fachwissen in Bereichen sein, die Sie verstehen müssen, aber keine professionelle Hilfe leisten können. Zum Beispiel könnten Ihre Vorstandsmitglieder Fähigkeiten in:

  • Finanzen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Rechts- und Humanressourcen oder Programmbereiche wie soziale Dienste, Bildung, Religion usw. haben.

Fundraising Front and Centre < So viele gemeinnützige Organisationen zögern, Fundraising an ihre Vorstandsmitglieder zu erwähnen. Doch um Geld zu sammeln, muss alles dafür getan werden, dass die Wohltätigkeitsorganisation finanziell solide bleibt.

Bei den Finanzen geht es nicht nur darum, das Budget zu überwachen. Es geht darum zu verstehen, wie die Organisation finanziert wird, wie Fundraising funktioniert und an diesem Fundraising teilnimmt.

Betrachten Sie also das Fundraising-Potenzial jedes Vorstandsmitglieds. Das bedeutet nicht, dass jedes Vorstandsmitglied wohlhabend sein sollte. Es wird jedoch erwartet, dass sie ein Beispiel geben, indem sie der Organisation spenden und andere Beiträge erbitten. Jedes Vorstandsmitglied sollte sich so engagieren, wie es sich leisten kann.

Viele erfolgreiche gemeinnützige Organisationen benötigen von ihren Vorstandsmitgliedern eine Spende an die Organisation. Der erforderliche Betrag muss nicht außergewöhnlich hoch sein. Es ist die Verpflichtung, die wichtig ist.

Vorstandsmitglieder sollten sich mit Fundraising wohl fühlen. In der Tat haben die erfolgreichsten gemeinnützigen Organisationen aktive und engagierte Gremien. Sie geben persönliche Geschenke und beteiligen sich an Spendenaktionen.

Wenn Sie Vorstandsmitglieder rekrutieren und ausbilden, sollten Sie ihre Spendenaufgabe klar machen. Nicht jeder wird Spender persönlich anrufen wollen, aber sie können etwas tun.

Machen Sie eine Liste mit Möglichkeiten, um mit Spendenaktionen zu helfen, wie zum Beispiel Dankesschreiben zu schreiben oder Spender zu bitten, Danke zu sagen. Vorstandsmitglieder sollten in der Lage sein, potenzielle Großspender zu identifizieren und eine Einführung zu geben. Schlagen Sie vor, dass Vorstandsmitglieder Artikel von Unternehmen für Ihre jährliche Auktion einholen oder bei der Organisation einer Spendenaktion helfen.

Halten Sie Vorstandsmitglieder aktiv. Niemand bekommt einen Freipass. Es genügt nicht, sich nur für Vorstandssitzungen zu melden.