Wenn Sie als Angestellter und auch als Selbstständiger arbeiten

Und zahlen sowohl Selbstständige als auch FICA Steuer

Viele Menschen arbeiten heute in zwei Berufen - als Angestellter für jemanden und auch als Selbstständiger. Ein gewöhnlicher Umstand ist, diese zweite Aufgabe in der Sharing Economy zu erledigen - mit einem Unternehmen wie Uber zu teilen oder ein Haus über Airbnb zu mieten. Aber diese zwei Einkommensströme zu haben bedeutet zwei Formen von Lohnsteuern.

Bezahlen von Selbstständigen Steuern und FICA Steuern

Wenn Sie selbstständig erwerbstätig sind und auch Löhne oder Gehälter aus einer Anstellung verdienen, ist Ihre Anspruchsberechtigung auf die Sozial- und Krankenversicherung und die Selbstständigensteuer betroffen.

Sie sind selbstständig, wenn Sie in Ihrem eigenen Unternehmen Geld verdienen, als unabhängiger Auftragnehmer, Freiberufler, Einzelunternehmer, Partner in einer Partnerschaft oder Mitglied einer LLC oder einer S Corporation. Wenn Sie eine Kapitalgesellschaft besitzen, sind Sie nicht selbstständig.

FICA Steuern vs. Selbstständige Steuern - Was ist der Unterschied?

Es ist verwirrend, wenn man von FICA-Steuern und Selbständigensteuer spricht, als ob sie unterschiedlich wären, aber die Begriffe sprechen eigentlich von der gleichen Sache: Sozialversicherungs- und Medicare-Steuer auf das Erwerbseinkommen.

Die FICA-Steuer ist die Sozialversicherungs- / Medicare-Steuer auf Beschäftigung; Selbständigensteuer (manchmal als SECA bezeichnet) ist die Sozialversicherung / Medicare-Steuer auf Selbstständigkeit.

Beachten Sie auch, dass Ihr Arbeitgeber die Hälfte der fälligen FICA-Steuer zahlt, während Sie als Selbständiger den gesamten Betrag der Sozialversicherung / Medicare auf Ihr selbstständiges Einkommen entrichten müssen.

Wer ist selbstständig?

Ein Selbstständiger kann jemand sein, der ein Unternehmen als Einzelunternehmer, LLC-Eigentümer oder Partner in einer Partnerschaft führt.

Sie haben möglicherweise keine formelle Geschäftsstruktur, aber Sie melden Ihre Unternehmenssteuern in Anhang C mit Ihrer persönlichen Steuererklärung.

Die IRS sagt, dass Sie selbstständig sind, wenn:

  • Sie als Einzelunternehmer oder als selbstständiger Unternehmer ein Gewerbe betreiben.
  • Sie sind Mitglied einer Partnerschaft, die ein Gewerbe oder Geschäft betreibt.
  • Sie sind sonst selbstständig (einschließlich eines Teilzeitgeschäfts)

Das heißt, wenn Sie im Geschäft sind, um Geld zu verdienen, gelten Sie als Selbstständige.

Wie diese Steuern bezahlt werden

  • Ihr Arbeitgeber MUSS die FICA-Steuern (Sozialversicherung und Medicare) von Ihrem Erwerbseinkommen zurückhalten.
  • Sie müssen eine Selbständigensteuer auf den Nettogewinn Ihrer Beschäftigung entrichten, wenn Sie diese Steuern noch schulden, nachdem Sie Ihr Gesamteinkommen für das Jahr berücksichtigt haben.

Sie müssen diese Steuern auf Ihr Gesamteinkommen zahlen. Aber Sie können nicht überbezahlen, es sei denn, Ihr Arbeitgeber hat einen Berechnungsfehler gemacht.

Hier ist eine detailliertere Erklärung, wie der Prozess der Ermittlung und Zahlung von Sozialversicherungs- / Medicare-Steuerarbeiten funktioniert:

Beschäftigung und FICA-Steuer

Zuerst wird Ihr Einkommen aus Arbeit und FICA-Steuern ermittelt.Ihr Arbeitgeber behält die Sozialversicherungs- und Medicare-Steuer von Ihren Gehaltsschecks als Angestellter zurück. Die Sozialversicherungssteuer ist maximal auf ein bestimmtes Einkommensniveau begrenzt. Wenn Ihr Einkommen für das Jahr dieses Niveau überschreitet, hören Sie auf, die Sozialversicherungssteuer zu zahlen. Die Medicare-Steuer ist nicht gedeckelt.

Selbständigensteuer

Wenn Sie selbstständig erwerbstätig sind, zahlen Sie die Selbstständigkeitsteuer (SECA) auf der Grundlage Ihres Nettoeinkommens (Gewinn) aus Ihrem Unternehmen. Sie zahlen diese Steuer in Höhe von 12,6% dieses Einkommens.

Sie müssen diese Steuer nicht bezahlen, da Sie sie nicht Ihrem Betriebseinkommen vorenthalten müssen.

Sie erhalten keinen Gehaltsscheck von Ihrem Unternehmen, da Sie kein Angestellter sind. Diese Steuer wird erst berechnet, wenn Ihr Netto-Geschäftsertrag zum Steuerzeitpunkt ermittelt wird. Das Formular zur Berechnung der Selbstständigensteuer ist Schedule SE.

Schedule SE - Berechnung der Selbstständigensteuer

Um Ihnen zu zeigen, wie Erwerbstätige und Selbstständige für Sozialversicherungs- und Medicare-Steuern in Betracht gezogen werden, ist hier der (stark vereinfachte) Prozess zur Berechnung der Selbstständigensteuer nach SE:

Zuerst wird das Nettoeinkommen aus Ihrem Geschäft für dieses Jahr eingegeben.

Zweitens wird der Betrag der geschuldeten Selbständigensteuer berechnet.

Drittens werden alle Einkommen aus der Beschäftigung und die Höhe der FICA-Steuer berücksichtigt.

Schließlich wird der Betrag, der bereits aus Ihrem Arbeitsverhältnis gezahlt wurde, von der gesamten geschuldeten Sozialversicherungs- / Medicare-Steuer abgezogen. Wenn noch etwas übrig ist, ist es als Selbständigensteuer auf Ihre persönliche Steuererklärung zurückzuführen.

Ein Beispiel für die Berechnung der Berechnung der Selbstständigkeit

Nehmen wir an, Sie verdienten im Jahr 2016 50 000 $ aus der Beschäftigung und 30 000 $ Nettoeinkommen aus Selbstständigkeit. Die Summe von 80 000 $ aus Ihren Löhnen und Ihrer Selbstständigkeit ist weniger als das Maximum der Sozialversicherung von $ 117, 000, also ist Ihre Sozialversicherungssteuer auf Ihrem ganzen Einkommen passend.

Sagen wir, $ 3, 100 an FICA-Steuern wurden von Ihrem Lohn einbehalten. Sie schuldeten auch etwa 3720 $ als Selbstständige Steuer auf Ihre 30.000 $ von Selbständigkeit Einkommen. (Die Berechnung wird hier ein wenig kompliziert, das kann je nach Ihrer Situation nicht exakt sein.)

Die 3720 US-Dollar, die Sie als Selbständigensteuer schulden, sind in Zeile 27 Ihres persönlichen Formulars 1040 enthalten. Einkommenssteuer, die Sie schulden, um Ihre Gesamtsteuerrechnung für das Jahr zu bestimmen.

Wenn Ihr Einkommen aus einer Beschäftigung und einer selbstständigen Erwerbstätigkeit höher ist als das Maximum der Sozialversicherung, müssen Sie weiterhin die Medicare-Steuer zahlen. Es gibt keine Kappe auf Medicare-Steuer, und Sie können auch angefordert werden, eine zusätzliche Medicare-Steuer von 2. 9% zu zahlen, wenn Ihr Einkommen einen bestimmten Betrag überschreitet.

Zahlung Ihrer Selbstbeschäftigungssteuer

Da die Selbständigensteuer nicht einbehalten wird, könnten Sie potenziell eine hohe Steuerschuld bei der Steuerzahlung haben. Viele Unternehmer machen vierteljährlich geschätzte Zahlungen, einschließlich geschätzter Beträge für die Selbständigensteuer und die geschätzte Einkommenssteuer. Sie könnten auch Ihre Einkommenssteuer auf Bundes- und Bundesstaaten erhöhen, um diese zusätzlichen Kosten zu decken.

Weitere Informationen und Beispiele finden Sie in diesem Artikel zu Selbstständige Beschäftigung und Sozialversicherungssteuer der Social Security Administration.

Zurück zu Selbstständige Steuern: Was Sie wissen müssen