Verbessert Land Defined & Explained

Definition von Verbessertem Grundbesitz in Immobilien

Definition: Obwohl ein Gebäude als eine Verbesserung des Bodens angesehen wird, wenn wir von verbessertem Land in Immobilien und in unseren Auflistungen sprechen, ist es im Allgemeinen Land, das bestimmte Dienstprogramme und Dienste zur Verfügung. Dazu gehören Strom, Telefon, Wasser, Kanalisation usw.

Die Regeln für die Auflistung von Aufträgen unterscheiden sich je nach Gebiet darin, ob alle oder ein Teil dieser Dienstleistungen es erlauben würde, das Land als verbessert einzustufen.

Land und Entwicklung

Schauen wir uns einige Artikel an, die uns helfen können, Landnutzung und -entwicklung zu verstehen sowie Land als Immobilienprofi zu verkaufen.

Drei Arten von Immobilien: Die große Mehrheit der Immobilienmakler und Makler arbeiten mit drei großen Immobilientypen. Es ist kein Zufall, dass dies die drei Immobilientypen sind, die für die meisten Immobilientransfers verantwortlich sind. Als neuer Agent oder Broker möchten Sie möglicherweise Ihren Fokus einschränken und sich auf einen oder mehrere Eigenschaftstypen spezialisieren. Eine Untersuchung der Anzahl der Eigenschaften jedes Typs in Ihrem Gebiet und ihrer relativen Werte würde die möglichen finanziellen Vorteile für die Arbeit mit diesen Typen anzeigen.

Top 5 Landtransaktionstypen: In diesem Artikel beschreibe ich die Top 5 Arten von Rohlandtransaktionen und wie sie sich ähneln und unterscheiden. Wir hoffen, dass etwas Land immer in seinem Rohzustand bleibt, da es viele schöne Gebiete auf diesem Planeten gibt.

Es gibt jedoch viele großartige Möglichkeiten, Land zu entwickeln und es für Menschen und unsere Wirtschaft nutzbar zu machen.

So berechnen Sie das Land-zu-Gebäude-Verhältnis: Eine Struktur nimmt einen bestimmten Anteil oder Prozentsatz des Grundstücks ein, auf dem sie sich befindet. Dieser Prozentsatz oder das Verhältnis der Größe des Gebäudes zu dem Land, auf dem es sich befindet, wird "Land-zu-Bau-Verhältnis" genannt.

Kontrolle der Landnutzung mit Zoneneinteilung: Es gibt drei grundlegende Elemente in der Diskussion um die Kontrolle der Landnutzung. Näheres zu den einzelnen Themen finden Sie in den Links:

Flächennutzung - Der Plan: Die Kommunen entwickeln Masterpläne für die Nutzung ihrer Land-, Verkehrs-, Gewerbe- und Wohngebiete sowie Gemeindeschulen und -parks ..
Zoning-Codes: Zoning-Codes, Gesetze oder Verordnungen werden entwickelt, um festzulegen, welche Landnutzungen und Gebäudetypen in bestimmten Gebieten zulässig sind.
Zoning Permits: Zoning-Genehmigungen sind ein Werkzeug zur Durchsetzung von Zoning-Verordnungen. Genehmigungen müssen für alle Nutzungen und Strukturen erteilt werden.

Flächennutzungsplanung: Ein Landkreis oder eine andere Gemeinde muss bei der Entwicklung eines Wachstumsplans zunächst die akzeptierten Nutzungen für das Land bestimmen, in welchem ​​Verhältnis für jede Nutzung und Regeln für die Umsetzung des Plans. Je nach Region würde dies die Nutzung von Grundstücken für Wohn-, Gewerbe-, Industrie-, Park- und Grünanlagen, Gemeindeeinrichtungen, Hochwasserschutz und vieles mehr umfassen.

Zoning Codes und was sie kontrollieren: Zoning Codes, Gesetze oder Verordnungen für eine Gemeinde kontrollieren viele Facetten der Nutzung des Landes, einschließlich was darauf gebaut werden kann und wie die Strukturen genutzt werden können. Einige Dinge, die kontrolliert werden, sind:

• Größe der Lose für die Unterteilung
• Arten von Bauwerken, wie im Wohn-, Gewerbe-, usw.
• Nutzung des Landes für landwirtschaftliche, industrielle oder andere Zwecke
• Extern Aussehen oder Stil der Strukturen
• Dichte - oder wie viele Strukturen / Einheiten in einem bestimmten Bereich
• Rückschläge - wie weit auseinander liegende Strukturen sein müssen

Die Zonierungserlaubnis wird erklärt: Gemeinschaften verwenden einen Zoning-Anhörungsausschuss Zonierungsverordnungen durchzusetzen, zu verwalten und zu modifizieren, Zonengenehmigungen zu erteilen und andere Zonierungsaufgaben zu erfüllen. Diese Gremien hören Bürgerbeschwerden und Vorschläge bezüglich der Zonierungsverordnungen.

Allgemeine Konzepte der Landentwicklung: Landentwicklung ist der Prozess der Umwandlung ungenutzter (oder anders genutzter) Flächen in bauplatzfertige Standorte für kommerzielle, private oder industrielle Bauprozesse. Die Landentwicklung umfasst eine Reihe von sekundären Designproblemen wie Entwässerungs-, Aushub-, Pflasterungs- und Flächennutzungsüberlegungen, die als Teil des Entwicklungsprozesses behandelt werden müssen.

Land ist eine endliche Ware, und es wird immer Wert schätzen. Mit zunehmender Bevölkerungszahl werden sich die Städte ausdehnen, und mehr Land wird integriert, zoniert und entwickelt.