Pflichten des Vermieters gegenüber seinen Mietern

Pflichten des Vermieters gegenüber seinen Mietern

Als Vermieter tragen Sie Verantwortung gegenüber Ihren Mietern. Während Sie erwarten, dass sie jeden Monat Miete zahlen, wenn sie diesen Mietvertrag unterschreiben, haben sie auch bestimmte Erwartungen an Sie. Hier sind einige der Pflichten, die ein Vermieter gegenüber seinen Mietern hat.

Verantwortung für die Aufrechterhaltung einer sicheren Umgebung

Ein Mieter erwartet, dass sein Zuhause sicher ist. Als Vermieter sind Sie dafür verantwortlich, Ihren Mietern einen sicheren Aufenthaltsort zu bieten.

Ihre Mieter sollten sich in ihrer Wohnung sicher fühlen. Das bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass alle Türen und Fenster ordnungsgemäß gesichert sind und über geeignete Arbeitsschlösser verfügen. Alle Haustüren sollten zumindest ein Riegelschloss haben.

Sie sollten auch sicherstellen, dass niemand einen Schlüssel zur Wohnung des Mieters hat. Sie sollten die Sperren immer ändern, sobald ein vorheriger Mieter ausgezogen ist und bevor ein neuer eingezogen wird. Wenn Sie Schlüsseln an Makler geben, um Ihre Vakanzen anzuzeigen, stellen Sie sicher, dass Sie eine generische Sperre verwenden und dann die Sperre vor Ihrem Mieter ersetzen einziehen.

Sie sollten nicht unbeaufsichtigte Reparaturkräfte in der Wohnung eines Mieters zulassen, da dies zu Raubüberfällen führen kann. Sie sollten sicherstellen, dass Sie alle Sicherheitscodes befolgt haben, z. B. die Installation von Rauch- und Kohlenmonoxid-Detektoren.

Mieter sollten sich auch außerhalb des Gebäudes sicher fühlen. Stellen Sie sicher, dass alle Außenbereiche gut beleuchtet und frei von Gefahren sind, wie z. B. einer gebrochenen Stufe oder einem instabilen Handlauf.

Wenn Sie eine Mehrfamilienimmobilie haben, sollten sich Mieter bei den anderen Mietern im Gebäude sicher fühlen. Sie müssen alle Mieter, die suchen, um Ihre Immobilie zu mieten und auf Kriminalgeschichte oder andere rote Fahnen zu überprüfen. Sie sollten auch vorsichtig sein, Tiere zuzulassen, die als gefährliche Rassen angesehen werden.

Diese Tiere haben eine höhere Neigung zu beißen und können andere Mieter unwohl fühlen lassen.

Eine ruhige Umgebung erhalten

Ein Mieter erwartet, dass sein Haus ruhig ist. Wieder, wenn Sie Mieter Sieben, sollten Sie nach jenen suchen, von denen Sie glauben, dass sie andere respektvoll sind. Sie sollten auch eine strenge Ruhezeit-Politik in Ihrer Eigenschaft haben, der alle Mieter zustimmen müssen - zum Beispiel: keine lauten Geräusche, Musik oder anders, nach 22 Uhr.

Verantwortung für eine saubere Umwelt

Ein Mieter erwartet, dass sein Zuhause sauber ist. Während Sie nicht dafür verantwortlich sind, das Geschirr eines Mieters zu waschen oder ihre Kleidung vom Boden aufzusammeln, haben Sie als Eigentümer eine gewisse Verantwortung, das Eigentum als Ganzes zu erhalten.

Sie müssen sicherstellen, dass der Müll entweder von Ihnen selbst oder durch eine Vereinbarung mit einem Mieter oder Superintendent herausgenommen wird. Sie müssen sicherstellen, dass die öffentlichen Bereiche gut versorgt sind. dass sie nach einem festen Zeitplan frei von Müll sind, gewischt oder gesaugt werden und funktionierende Glühbirnen haben.Sie müssen Außenbereiche auf die gleiche Weise pflegen. Stellen Sie sicher, dass das Gras geschnitten ist, die Außenbeleuchtung funktioniert und der Garten frei von Schmutz ist.

Wenn ein Mieter ein Problem mit Nagetieren, Kakerlaken, Bettwanzen oder anderen hat, müssen Sie das Problem selbst beheben oder einen Fachmann beauftragen, dies zu tun.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Insektizide ohne Genehmigung ablegen, da Sie dafür zusätzliche Haftung übernehmen können.

Reagieren Sie umgehend auf Reparaturanfragen

Ein Mieter zahlt die Miete für den Aufenthalt in Ihrer Immobilie. Es ist Ihre Pflicht, in angemessener Zeit auf Reparaturanfragen zu reagieren. Der Schweregrad der Reparatur sollte gewährleisten, wie schnell Sie reagieren sollten. Eine Schranktür aus den Scharnieren braucht keine sofortige Aufmerksamkeit, sollte aber in nicht mehr als einer Woche erledigt werden.

Mangel an Wärme im Winter ist eine Reparatur, die sofortige Aufmerksamkeit erfordert, sowohl für die Sicherheit des Mieters als auch zum Wohle Ihrer Immobilie. Der Mangel an Wärme kann dazu führen, dass Ihre Wasserrohre einfrieren, was zu Reparaturkosten in Höhe von mehreren tausend Dollar führen kann. Sie könnten auch mit rechtlichen Folgen konfrontiert werden, wenn Sie schuld daran sind, dass die Heizung nicht eingeschaltet ist - zum Beispiel: Die fehlende Wärme ist auf einen defekten Ofen zurückzuführen und nicht darauf, dass der Mieter seine Gasrechnung nicht bezahlt hat.

Vermieter sollten alle Mieter beraten, Mieter Versicherung zu kaufen

Viele Mieter wissen nicht, dass sie nicht unter Ihrer Versicherungspolice gedeckt sind. Sie sollten allen Mietern empfehlen, eine Mieterversicherung abzuschließen, damit ihr Eigentum im Falle eines Feuers, einer Überschwemmung oder einer anderen Katastrophe geschützt ist. Mieter Versicherung kann auch helfen, ihre Haftung für einen Unfall zu schützen, den ein Gast in ihrer Wohnung haben kann. Mieter Versicherung kann für so wenig wie $ 10 pro Monat erworben werden.

Die Sicherheitseinlagen der Mieter ordnungsgemäß aufbewahren

Als Vermieter ist es Ihre rechtliche Verantwortung, die Kaution eines Mieters gemäß den Gesetzen Ihres Staates zu verwahren. Viele Zustände sind unterschiedlich, also müssen Sie mit Ihrem Zustand überprüfen, um zu erlernen was erforderlich ist.

Zum Beispiel:

In New Jersey müssen Vermieter mit 10 oder mehr Mieteinheiten die Kaution ihres Mieters getrennt auf einem verzinslichen Konto hinterlegen. Sie müssen den Mieter auch innerhalb von 30 Tagen schriftlich über die Höhe der Kaution, die Sicherheitsleistung und den Zinssatz informieren.

Der Vermieter ist auch dafür verantwortlich, den Mieter jährlich darüber zu informieren, wie viel Zinsen die Kaution verdient hat, um den Mieter darüber zu informieren, wenn seine Kaution auf ein anderes Konto überwiesen wird und um den Mieter zu informieren, wenn das Eigentum wechselt. Der Vermieter muss die Kaution und eventuelle Zinsen innerhalb von 30 Tagen nach Beendigung des Mietverhältnisses abzüglich aller Abzüge für Schäden oder andere zulässige Ausgaben zurückerstatten.

Die Verantwortung des Vermieters für sein Eigentum
Was sind die Pflichten eines Vermieters?