Erfahren Sie, dass Sie ein professioneller Reptilienzüchter sind

Reptilienzüchter Karriereprofil

Reptilienzüchter produzieren und verkaufen eine Vielzahl von Reptilienarten (einschließlich Schildkröten, Schlangen und Eidechsen) an Heimtier- oder Handelsmärkte.

Die Pflichten eines Reptilienzüchters

Zu ​​den üblichen Aufgaben für Reptilienzüchter gehören die Reinigung und Erhaltung von Lebensräumen, die Bereitstellung von Nahrung, die Überwachung des Verhaltens von Tieren, die Verabreichung von Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten, die Behandlung kleinerer Verletzungen und die Führung detaillierter Aufzeichnungen.

Bei eierlegenden Arten dürfen Züchter Eier in einem Brutkasten ausbrüten und die jungen Reptilien genau beobachten, sobald sie auftauchen.

Reptilienzüchter müssen mit den spezifischen Bedürfnissen der Arten, die sie produzieren, vertraut sein (z. B. ideale Temperatur- und Feuchtigkeitsniveaus, Nährstoffbedarf und geeignete Haltungstechniken). Eine gründliche Kenntnis der Genetik kann sich als besonders nützlich erweisen, wenn ein Züchter versucht, bestimmte wünschenswerte Farbvariationen zu erzeugen.

Züchter sollten auch in der Lage sein, zwischen jungen männlichen und weiblichen Tieren zu unterscheiden, damit sie ihren Kunden das gewünschte Geschlecht bieten können (wenn Käufer eine Vorliebe für ihr Haustier haben sollten oder wenn sie verwenden sie ihre Käufe als Zuchttiere, wenn sie erwachsen werden).

Reptilienzüchter müssen ihre Zuchttätigkeiten gemäß den geltenden staatlichen oder lokalen Vorschriften ausüben, und diese Regeln können von einem Ort zum anderen variieren.

Einige Staaten schränken die Zucht oder den Besitz bestimmter Reptilienarten vollständig ein oder sie benötigen spezielle Genehmigungen, bevor Zucht zugelassen wird. Es ist ratsam, die Regeln in Ihrem Gebiet zu untersuchen, bevor Sie mit der Reptilienzucht beginnen.

Karriereoptionen

Reptilienzüchter können sich spezialisieren, indem sie sich auf eine einzelne Tierart konzentrieren.

Beliebte Spezialgebiete sind die Zucht von Schildkröten, Schildkröten und Eidechsen.

Viele Züchter schränken ihren Fokus noch weiter ein, indem sie Experten für die Produktion einer bestimmten Rasse innerhalb ihrer Spezies werden. Zum Beispiel kann sich ein Chamäleonzüchter dafür entscheiden, sich auf die Herstellung von verschleierten Chamäleons, Pantherchamäleons oder Jacksons Chamäleons zu spezialisieren.

Reptilienzüchter können eine kleine Haustierzucht oder -zucht für nationale kommerzielle Produktion betreiben. Einige Züchter verwenden Webseiten, um ihre Tiere einem großen Publikum bekannt zu machen und einen Versand über das ganze Land anzubieten. Es ist auch möglich, Tiere in Museen, Zoos und Tierparks zu vermarkten.

Bildung und Training

Obwohl keine formale Ausbildung erforderlich ist, sind die meisten erfolgreichen Züchter in allen Aspekten der Reptilienpflege und -haltung versiert. Viele Reptilienzüchter haben einen Abschluss in einem Gebiet wie Tierkunde, Tierreproduktion oder Biologie. Die Kursarbeit für solche Abschlüsse umfasst im Allgemeinen das Studium von Fächern wie Anatomie, Physiologie, Fortpflanzung, Genetik, Ernährung und Verhalten.

Einige Reptilienzüchter lernen durch praktische Erfahrung mit den Tieren, die sie als Haustiere halten. Andere, wie professionelle Herpetologen oder Tierforscher, züchten Reptilien entweder als Hobby oder als Teil ihrer Forschungsprojekte.

Das typische Jahresgehalt

Die jährliche Gesamtvergütung für einen Reptilienzüchter kann je nach Seltenheit der Arten, der Anzahl der Nachkommen, die pro Wurf produziert werden, und dem Verkaufswert jedes überlebenden Nachwuchses sehr unterschiedlich sein. Reptilien können für Hunderte oder sogar Tausende von Dollar verkauft werden, wenn sie eine seltene oder hoch geschätzte Sorte sind. Tiere mit seltenen Körperfarbvariationen sind bei Sammlern und Züchtern besonders begehrt.

Reptilienzüchter müssen bei der Berechnung ihres jährlichen Einkommens die Kosten für die Geschäftstätigkeit berücksichtigen, insbesondere die Kosten für die Erhaltung des Zuchtbestands und der geeigneten Lebensräume. Reptilienzüchter können viel Geld für Gegenstände wie UV-Lampen, beheizte Steine, Luftbefeuchter, Terrarien, Beleuchtung, Nahrungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel und tierärztliche Versorgung ausgeben.

Während das Bureau of Labor Statistics (BLS) keine Reptilienzüchter-Einkünfte aus der Kategorie der Tierzüchter herausfiltert, berichtete die BLS-Gehaltsstudie von 2010, dass Tierzüchter einen Durchschnittslohn von 35.620 Dollar verdienten (was einen durchschnittlichen Stundenlohn von $ 17.13). SimplyHired. ein durchschnittliches Gehalt von $ 39, 000 für Tierzucht & Zuchtkarrieren im Januar 2012.

Viele Teilzeit- oder Hobby-Reptilienzüchter unterhalten eine Vollzeitbeschäftigung in einem anderen Bereich, während sie ihr Einkommen mit den aus dem Verkauf erzielten Gewinnen ergänzen. Reptilien. Teilzeit-Züchter verdienen in der Regel ein geringeres Gehalt für ihre Reptilienzucht als Vollzeit-Teilnehmer in der Branche.

Job Outlook

Reptilien sind in den letzten Jahren zu äußerst beliebten Haustieren geworden, und dieser Trend wird sich voraussichtlich auf absehbare Zeit fortsetzen. Der Markt für Reptilien hat eine anhaltende Stärke bewiesen, wobei Sammler und Züchter die Bereitschaft zeigten, trotz Wirtschaftskrisen Spitzenpreise für hochwertige Exemplare auszugeben.

Züchter, die sich die Zeit nehmen, um einen guten Ruf für die Herstellung von Qualitätsreptilien zu schaffen, sollten weiterhin die Nachfrage nach ihren Tieren als Haustiere und Ersatzzuchttieren finden.