Erfahren Sie mehr über den Arbeitsplatz

Was Sie über Arbeitsplätze wissen müssen

Der Arbeitsplatz ist der Ort, an dem ein Mitarbeiter einen Arbeitgeber beschäftigt. Das scheint eine einfache Erklärung zu sein, aber es kann ein bisschen komplexer werden, besonders in der heutigen Wissensökonomie.

Der Arbeitsplatz befindet sich in einer Vielzahl von Umgebungen, einschließlich Büros, Produktionsstätten oder Fabriken, Geschäften, Farmen, im Freien und an jedem anderen Ort, an dem gearbeitet wird.

Mit der zunehmenden Verbreitung elektronischer Kommunikation wird von den Arbeitgebern nicht länger erwartet, dass sie immer einen Arbeitsplatz mit einem physischen Arbeitsplatz bieten, an dem die Mitarbeiter arbeiten.

Heimarbeitsplätze, Telearbeitsvereinbarungen und weltweite Arbeitsverhältnisse bedeuten, dass fast jeder Ort, einschließlich des Hauses des Arbeitnehmers, als Arbeitsplatz dienen kann und genau bezeichnet werden kann.

Was ein Mitarbeiter über den Arbeitsplatz wissen muss.

Ihr Arbeitgeber wählt Ihren Arbeitsplatz aus. Wenn ein Arbeitgeber einen Arbeitsplatz für einen Arbeitnehmer zur Verfügung stellt, unterliegt der Arbeitsplatz in den USA den Arbeitsschutzbestimmungen und anderen Richtlinien des US-Arbeitsministeriums (DOL). Das DOL regelt auch eine Vielzahl von Arbeitsplatzprogrammen, von denen einige für Arbeitsplätze gelten, die das Büro eines Mitarbeiters umfassen.

Grundsätzlich kann Ihr Arbeitgeber, wenn er sich an Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften hält, unvernünftige Forderungen stellen. Einige Büroräume sind groß und jeder Mitarbeiter hat sein eigenes Büro. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass Sie eine Kabine haben oder sogar einen Tisch mit anderen Kollegen teilen.

Wenn Sie lieber alleine arbeiten, kann Ihr Arbeitgeber sagen: "Nein, dies ist Ihr zugewiesener Raum. "

Es gibt jedoch Ausnahmen. Wenn Sie ein Gesundheitsproblem haben, das unter dem Americans with Disabilities Act (ADA) behandelt wird, können Sie eine andere Arbeitsumgebung anfordern. Zum Beispiel, wenn Sie an Migräne leiden, die durch helle Lichter verschlimmert werden, können Sie einen düsteren und ruhigen Arbeitsplatz anfordern.

Wenn es Ihrem Arbeitgeber keine Härte auferlegt und Ihre Anfrage angemessen ist, müssen sie mit Ihnen zusammenarbeiten, um eine Lösung zu finden. Die Angemessenheit hängt vom Arbeitsplatz und der Arbeit ab. Wenn Sie Kellnerin in einem Rock-Club sind, ist eine solche Unterkunft nicht sinnvoll.

Wenn sich Ihr Arbeitsplatz in einer Fabrik, einem landwirtschaftlichen Betrieb, auf einer Baustelle, in einem Krankenhaus oder in einem anderen Bereich befindet, in dem Sicherheit ein großes Problem ist, muss Ihr Arbeitgeber besonderen Wert auf Sicherheit legen. Regierungsbeamte wie die Arbeitsschutzverwaltung (OSHA) können Ihren Arbeitsplatz genau überwachen.

Wenn Sie ein Sicherheitsproblem entdecken, wenden Sie sich sofort an den Arbeitgeber, und wenden Sie sich an die zuständige Regierungsbehörde, wenn dies nicht der Fall ist.

Sie können auch zu Hause arbeiten. Natürlich wird Ihr Chef nicht vor Ihrer Tür auftauchen und sich vergewissern, dass das Spielzeug Ihrer Kinder keine Stolpergefahr darstellt, aber sie sind möglicherweise verpflichtet, Ihnen die notwendige Arbeitsausrüstung zur Verfügung zu stellen.

Was Arbeitgeber wissen müssen

Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihren Mitarbeitern eine sichere und produktive Arbeitsumgebung zu bieten. Das DOL bietet Anleitungen und Regelungen für den Arbeitsplatz in Bereichen wie Arbeitnehmerentschädigung, Pausen- und Mittagspause, Urlaub, Chancengleichheit und Arbeitslosenentschädigung.

Eine vollständige Liste der Vorschriften und Richtlinien zur Erfüllung von Arbeitgeber- und Arbeitsplatzanforderungen finden Sie auf der DOL-Website.

Es gibt viele Denkschulen darüber, was die beste Arbeitsumgebung ausmacht. Stehpulte, Schreibtische, helle Lichter, gedämpfte Lichter und Angestellte kämpfen immer um das Thermostat. Solange Sie die bundesstaatlichen, staatlichen und lokalen Vorschriften einhalten, können Sie Ihren Arbeitsplatz frei gestalten.

Denken Sie daran, dass nicht nur der physische Arbeitsplatz auf Ihre Schultern fällt, sondern auch die Kultur und die zwischenmenschliche Umgebung Ihre Verantwortung sind. Halten Sie eine Umgebung, in der Sie alle Mitarbeiter respektieren und verlangen, dass sie sich gegenseitig respektieren.

Behandeln Sie Probleme, sobald sie auftauchen, und klatschen Sie im voraus, und Ihr Arbeitsplatz wird ein angenehmer und sicherer Arbeitsplatz.

An einem gefährlichen Arbeitsplatz, wie z. B. einer Baustelle oder einem Bauernhof, möchten Sie besonders darauf achten, eine sichere Umgebung zu schaffen, in der die Mitarbeiter gut ausgebildet und gut geschützt sind. Versuchen Sie nicht, Geld zu sparen, indem Sie bei der Sicherheit die Ecken abschneiden.

Der Arbeitsplatz ist auch als Ihr Beschäftigungsstandort, Arbeitsplatz und der Name eines Arbeitsplatzes wie Büro, Fabrik oder Bauernhof bekannt.

Haftungsausschluss: Bitte beachten Sie, dass die bereitgestellten Informationen, auch wenn sie verbindlich sind, nicht für Richtigkeit und Rechtmäßigkeit garantiert sind. Die Website wird von einem weltweiten Publikum gelesen und die Arbeitsgesetze und -bestimmungen variieren von Staat zu Staat und von Land zu Land. Bitte wenden Sie sich an Rechtsbeistand oder Hilfe von staatlichen, bundesstaatlichen oder internationalen Regierungsstellen, um sicherzustellen, dass Ihre rechtliche Auslegung und Ihre Entscheidungen für Ihren Standort korrekt sind. Diese Informationen dienen als Anleitung, Ideen und Hilfe.