Open-To-Buy Planung für Einzelhändler

Offen-zu-kaufen Planung und Berechnung

Open-To-Buy-Definition

Open-To-Buy (OTB) ist eine Ware, die während eines bestimmten Zeitraums, der noch nicht bestellt wurde, von einem Einzelhandelsgeschäft gekauft wird. Mit anderen Worten: Wie viel Inventar kann ich kaufen, ohne mich in Schwierigkeiten zu bringen? Es ist auch der Prozess der Planung von Warenverkäufen und -käufen.

Open-To-Buy-Planung

Eine gute Bestandskontrolle ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass ein angemessener Lagerbestand für die Menge der erzielten Umsätze zur Verfügung steht.

Wenn Sie in bestimmten Zeiträumen zu viel Inventar (oder den falschen Typ) haben, kann das Ihren Cashflow verlangsamen und den Gewinn mit zu vielen Abschlägen reduzieren. Auf der anderen Seite, wenn Sie zu wenig kaufen (dh zu wenig kaufen) und Verkaufschancen verpassen, dann machen Sie nicht Ihren potenziellen Gewinn (und schädigen die Kundenerfahrung). Ein Einzelhändler kann sicher sein, dass er die richtige Menge der richtigen Produkte zur richtigen Zeit vorrätig hat, indem er einen Open-To-Buy (OTB) -Plan verwendet.

Open-To-Buy kann entweder in Einheiten oder Dollar berechnet werden. Es ist jedoch am besten, Dollar zu verwenden, da es erhebliche Unterschiede bei den Kosten zwischen den Produkten gibt. OTB ist im Wesentlichen der Unterschied zwischen wie viel Inventar benötigt wird und wie viel tatsächlich verfügbar ist. Dazu gehören physisches Inventar, Transit und alle offenen Bestellungen.

Um Sonderkäufe zu nutzen oder neue Produkte hinzuzufügen, sollten einige der OTB-Dollar zurückgehalten werden.

Dadurch kann der Einzelhändler auch auf schnell verkaufte Artikel reagieren und Regale schnell auffüllen. In meinen Geschäften habe ich 10 Prozent meines OTB für Restposten oder Sonderkäufe bei einem Anbieter reserviert. Es gab immer Produkte, von denen ich wusste, dass sie nicht nachbestellt werden würden, aber sie würden Farbe oder einen "Pop" in den Laden bringen oder in einigen Fällen einen besonderen Preiswert.

Ziehen Sie in Erwägung, einen OTB-Plan für Ihr Unternehmen als Ganzes zu führen, planen Sie aber auch für jede von Ihnen gelagerte Warengruppe. Der Plan kann auf Papier, in einer Tabellenkalkulation oder durch den Kauf eines der verschiedenen Einzelhandelssoftwarepakete, die Open-To-Buy-Programme enthalten, gepflegt werden.

Die Open-To-Buy-Formel

Geplanter Umsatz
+ Geplante Abschriften
+ Geplanter Monatsendbestand
- Geplanter Monatsanfangsbestand
-------- --------------------------------
= Open-To-Buy (Einzelhandel)

Zum Beispiel Ein Einzelhändler hat am 1. Juli ein Lagerbestandsniveau von 150.000 US-Dollar und plant zum 31. Juli ein Lagerbestandsvolumen von 152.000 US-Dollar. Die geplanten Umsätze für das Geschäft betragen 48.000 US-Dollar mit geplanten Abschlägen von 750 US-Dollar. Daher hat der Einzelhändler 50, 750 Open-to-Buy im Einzelhandel.

Hinweis : Multiplizieren Sie diese Zahl mit dem anfänglichen Markup, um den OTB zu den Kosten zu erreichen. Wenn unser Markup 40 Prozent beträgt, beträgt unser Open-To-Buy-Preis 20, 300 US-Dollar.Dieses anfängliche Markup wird auch als IMU bezeichnet. Hier ist ein großartiger Artikel, der Ihnen bei dieser Berechnung hilft.

Bevor Sie Ihren Open-to-Buy-Plan in Betrieb nehmen, fragen Sie sich, ob jede Zahl realistisch ist. Macht es Sinn für die Art und Weise, wie Sie Geschäfte machen? Denken Sie daran, dass viele der Zahlen in Ihrem Inventarplan nur Richtlinien sind.

Eine gute Faustregel ist, wenn Ihr tatsächlicher Endbestand innerhalb von fünf Prozent Ihres Plans liegt, geht es Ihnen sehr gut.

Eine weitere Überlegung ist hier der Lagerumschlag. Zurück zu dem, was wir vorher gesagt haben, wo zu wenig Produkt Sie veranlassen kann, Verkäufe und zu viel Produkt zu vermissen, kann Sie veranlassen, Ihr Bargeld aufzufressen, die Art, wie wir das messen, ist durch Lagerumschlag. Hier ist ein großartiger Artikel, der diese Formel erklärt.

Beispiel 6 Monatsplan

6-Monats-OTB-Plan Juni Juli August September Oktober November
Anfang des Monats Inventar $ 155, 000 150, 000 152, 000 157, 000 157, 000 165, 000
Umsatz 47, 000 48 000 < 50, 000 50, 000 52, 000 48, 000 Markdowns
1, 000 750 750 1000 1500 < 1000 Offen-Kaufen 43, 000
50, 750 55, 750 51, 000 61, 500 37 000 Ende des Monats Inventar $ 150, 000 152, 000
157, 000 157, 000 165, 000 153, 000 Jedes Jahr Viele Einzelhändler müssen ihre Türen schließen, weil sie ihr Inventar nicht gut verwaltet haben. Einer der größten Faktoren, der zum Missmanagement beiträgt, ist das Fehlen eines offenen Systems im Geschäft. Es muss nicht kompliziert sein und viele POS-Systeme werden Ihnen dabei helfen. Fazit, starten Sie heute eine Art von OTB-Plan. Verwenden Sie den einfachen Plan, der in der obigen Tabelle dargestellt ist, und Sie sind auf dem besten Weg zur Einzelhandelsgesundheit.