Property Deeds: Garantie, Grant und Quitclaim

Property Deeds: Garantie, Grant, Quitclaim

Eigentumsurkunden sind legale Instrumente, die verwendet werden, um Eigentum an Grundbesitz zu übertragen, um Eigentum an dem Land und seinen Verbesserungen wie einem Haus zu übertragen. Wörter, die verwendet werden, um Eigentumsübertragung zu übertragen, können bewilligen, abtreten, übermitteln oder befehlen, aber sie tun grundsätzlich das gleiche, sie übertragen das Interesse der Person, die das Haus verkauft, auf die Person, die das Haus kauft.

Wenn Sie zu Ihrem Bezirksgerichtsgebäude gehen, oder wo Eigentumsurkunden eingetragen werden, können Sie die Geschichte aller Eigentumsurkunden (und andere Angelegenheiten, die den Titel betreffen, wie Kredite und Veröffentlichungen dieser Kredite) in sehr großen und schweren Büchern nachschlagen.

Heute werden Übertragungen natürlich elektronisch aufgezeichnet, aber der gesamte Titel wird ab dem Tag aufgezeichnet, an dem das US-Patent in diesen Büchern veröffentlicht wurde.

Es gibt zwei Arten von Büchern: Grantor und Grantee. Diejenigen, die Informationen über den Verkäufer enthalten, der verkauft, werden als Grantor bezeichnet. Diejenigen, die Informationen über den Käufer enthalten, der kauft, werden als Grantee bezeichnet. Manchmal sind die Bücher gemischt.

  • Grantor. Der Konzessionsgeber ist die Person, die die Immobilie verkauft.
  • Stipendiat. Der Stipendiat ist die Person, die die Immobilie kauft.

Bewilligungsurkunde

Die am häufigsten verwendete Eigentumsurkunde zur Übertragung des Eigentums in Kalifornien ist die Erteilungsurkunde, obwohl es nicht gegen das Gesetz verstößt, andere Arten von Urkunden zu verwenden. In einer Grant-Urkunde sind zwei Garantien enthalten:

  • Der Grantor gibt an, dass die Immobilie nicht an Dritte verkauft wurde.
  • Der Konzessionsgeber erklärt, dass das Eigentum nicht durch irgendwelche Belastungen belastet ist, abgesehen von denen, die der Verkäufer dem Käufer bereits mitgeteilt hat.

Grant-Urkunden müssen nicht als gültig registriert werden, noch müssen sie notariell beglaubigt werden, aber die meisten Verkäufer bitten einen Notar, die Urkunde zu bezeugen, und erkennen an, dass der Verkäufer der Person, die die Urkunde unterzeichnet hat. Und die meisten Käufer wollen den Schutz der Aufzeichnung, um "konstruktive Mitteilung an die Welt" zu geben, dass die Eigenschaft verkauft worden ist.

Gemäß dem kalifornischen Recht, und Ihre staatlichen Gesetze können abweichen, um gültig zu sein, muss eine Grant-Urkunde sechs wesentliche Elemente enthalten. Diese sechs Elemente sind definiert als:

  • Ein schriftliches Dokument.
  • Eine Klausel, die den Titel überträgt, eine Bewilligungsklausel.
  • Die Namen des Grantors und des Grantee.
  • Eine Beschreibung der übertragenen Eigenschaft.
  • Ausführung, Lieferung und Abnahme. Es muss von einem kompetenten Bewilliger unterzeichnet werden, was bedeutet, dass Minderjährige und diejenigen, die für inkompetent erklärt wurden, keine Urkunde unterzeichnen können; an den Käufer gegeben, solange der Verkäufer noch lebt (nicht nach dem Tod) und vom Käufer akzeptiert wird.
  • Unterschrift von Grantor.

Garantieurkunden

Garantieurkunden werden überall in den Vereinigten Staaten verwendet, sind aber im Mittleren Westen und im Osten häufiger.Sie ähneln im Wesentlichen der Erteilung von Urkunden mit einer Hauptausnahme: Grant-Urkunden enthalten zwei Garantien, aber Garantieurkunden enthalten drei Garantien:

  • Der Verleiher erklärt, dass die Immobilie nicht an Dritte verkauft wurde.
  • Der Konzessionsgeber erklärt, dass das Eigentum nicht durch irgendwelche Belastungen belastet ist, abgesehen von denjenigen, die der Verkäufer dem Käufer bereits mitgeteilt hat.
  • Noch wichtiger ist, dass der Konzessionsgeber den Anspruch auf die Ansprüche aller Personen rechtfertigen und verteidigen wird. Dies bedeutet, dass der Konzessionsgeber dem Berechtigten garantiert, dass der Titel frei von jeglichen Mängeln ist, die den Titel beeinflussen könnten, selbst wenn der Defekt von einem vorherigen Eigentümer verursacht wurde.

Quitclaim-Taten

Quitclaim-Taten werden verwendet, um jegliche Interessen zu vermitteln, die der Konzessionsgeber in der Immobilie besitzen könnte. Der Konzessionsgeber könnte ein rechtmäßiger Eigentümer sein, oder der Konzessionsgeber könnte niemals offiziell in einer Urkunde identifiziert worden sein, in der die Immobilie beschrieben wird.

Ausschlussklagen werden am häufigsten während einer Scheidung verwendet, um das Vermögen von einem Ehegatten auf das andere zu übertragen. Wenn eine verheiratete Person das Eigentum an einer Immobilie als alleinige und getrennte Person besitzt oder sie die Immobilie vor der Eheschließung erworben hat, kann der nichttarifliche Ehegatte aufgefordert werden, eine Eigentumserklärung zu unterzeichnen, wenn die Immobilie an einen Dritten verkauft wird. sicher, dass der Ehepartner, der nicht in der Urkunde war, später nicht zurückkommt und Anspruch auf das Eigentum erhebt.

Andere Arten von Urkunden

  • Steuerurkunde. Wenn die Grundsteuern nicht gezahlt werden (die Anzahl der Sperrjahre ist von Staat zu Staat unterschiedlich) und die Immobilie zur Zahlung von Hintersteuern verkauft wird, wird in der Regel eine Steuerurkunde verwendet, um das Eigentum an den Käufer zu übertragen.
  • Geschenkurkunden. Der Austausch von Geld oder Gegenleistung wird allgemein als "Liebe und Zuneigung" bezeichnet, dh das Eigentum wird ohne Zahlung von Geld übertragen. Geschenkurkunden werden in der Regel zur Übertragung von Titeln zwischen Personen verwendet, die miteinander verwandt sind.
  • Deed-in-Lieu der Abschottung. Verkäufer, die in Zahlungen an den Kreditgeber hinterher sind, werden manchmal mit einem Kreditgeber verhandeln, um eine Deed-in-Lieu der Abschottung zu akzeptieren, was bedeutet, dass der Verkäufer das Eigentum an den Kreditgeber übertragen hat, um Abschottung zu vermeiden. Aber die Tat kann immer noch auf der Kreditauskunft eines Verkäufers auftauchen.

Für weitere Informationen zu Immobilientaten und deren rechtlichen Auswirkungen wenden Sie sich bitte an einen lokalen Immobilienanwalt, da diese Website keine rechtliche Beratung bieten kann.

Zum Zeitpunkt des Schreibens ist Elizabeth Weintraub, CalBRE # 00697006, eine Makler-Associate bei Lyon Real Estate in Sacramento, Kalifornien.