Fragen an einen Bewerber in einem Bewerbungsgespräch

Fragen an einen Kandidaten in einem Bewerbungsgespräch

Wenn die Prüfung der Kandidaten abgeschlossen ist, bringen Sie die besten zwei oder drei zu einem Vorstellungsgespräch. Welche Fragen sollten Sie stellen? Welche Antworten sollten Sie suchen? Wie werden Sie wissen, welche Person Sie einstellen sollen? Ganz gleich, ob Sie für ein großes Unternehmen mit einer Personalabteilung und einer Vielzahl von Abläufen arbeiten oder ein Kleinunternehmer mit wenigen Mitarbeitern sind, die Fragen, die Sie stellen möchten, sind dieselben.

Die zu stellenden Fragen

Sie möchten die Art von Fragen stellen, die Ihnen in aufsteigender Reihenfolge 1) sagen, ob die Person die Fähigkeiten hat, die Arbeit zu verrichten, 2) wie Sie funktionieren unter Druck und 3) wie gut sie in das Team passen.

Können sie den Job machen?

Dies sind vielleicht die einfachsten Fragen. Sie haben den Lebenslauf der Person gesehen, so dass Sie wissen, dass sie die notwendigen Fähigkeiten besitzen. Stellen Sie ein paar Fragen, um zu überprüfen, was sie behaupten.

  • "Wie ich sehe, haben Sie die Gehaltsabrechnung für drei Tochtergesellschaften geleitet. Was war der schwierigste Teil bei der Integration von allen?"
  • "Als Sie der Marketing Manager für ABC waren, was waren die Schritte? Sie haben bei der Planung des jährlichen Marketingbudgets mitgeholfen? "
  • " Ich sehe, dass Sie programmieren (in welcher Sprache). Wie würden Sie eine indizierte Feldvariable verknüpfen, um sie bei Mouseover anzuzeigen? "

Beachten Sie diese Fragen. Sie können nicht mit Ja oder Nein beantwortet werden. Hören Sie sich die Antwort an, um zu sehen, wie schnell sie antworten, wie vollständig / richtig ihre Antwort ist und ob sie tatsächlich antworten, was Sie gefragt haben, oder ob sie zu etwas weitergehen, mit dem sie vertrauter sind.

Wie gut funktionieren sie unter Druck?

Dies ist vielleicht der Bereich, in dem die meisten Manager Schwierigkeiten haben, gute Fragen zu stellen, aber sie sind wichtiger als die obigen Fragen zur Jobkompetenz. Wir zögern, der "Bösewicht" zu sein, jemanden unter Druck zu setzen. Es gibt jedoch nur sehr wenige Jobs, die den Mitarbeiter von Zeit zu Zeit nicht unter Stress setzen.

Jeder kann in ruhigen Zeiten gut abschneiden. Sie wollen Leute, die gut funktionieren können, wenn Dinge verwirrend oder schwierig werden. Um herauszufinden, welcher Kandidat unter Druck am besten abschneidet, sollten Sie schwierige und stressige Fragen stellen.

  • "Was lässt Sie denken, dass Sie für diese Aufgabe besser sind als alle anderen Kandidaten?"
  • "Erzählen Sie mir von einer stressigen Situation, die sich wiederholt bei Ihrem letzten Job ereignet hat und wie Sie damit umgegangen sind."
  • Mitarbeiter an Ihrem letzten Arbeitsplatz haben Sie sich am wenigsten gut verstanden? Was haben Sie dagegen getan? "

Wichtig ist auch hier, wie schnell, direkt und vollständig sie Ihre Fragen beantworten. Wenn ein Kandidat sagt, er sei nie unter Stress gestanden, meide diese Person. Entweder lügt er oder er hat keinen Kontakt zur Realität. Wenn ein Kandidat sagt, er komme mit all seinen Mitarbeitern zurecht und habe nie einen Konflikt mit irgendjemandem, dann drücke für mehr Informationen.Sie ist entweder eine Heilige oder eine Fußmatte.

Eine Frage, die ich hier stellen möchte, lautet: "Was haben Sie von unserer Website gehalten?" Es sagt mir, ob die Person sich die Zeit genommen hat, unsere Website zu besuchen, um etwas über die Firma zu erfahren, aber sie sagt mir auch, wie sie auf den Druck reagieren wird, der an Ort und Stelle gestellt wird.

Wie gut passen sie hinein?

Unter den gleich qualifizierten Kandidaten ist dies das wichtigste Attribut.

Sie brauchen jemanden, der zum Team passt und ein produktives Mitglied ist, jemand, der zum Team beiträgt und keine Ablenkung ist. Aber sei vorsichtig. Sie suchen nicht nach der "nettesten" Person. Sie suchen nach der besten Passform. Zusätzlich zur Persönlichkeit müssen Sie Arbeitsgewohnheiten, ergänzende Fähigkeiten und das Team, das Hilfe benötigt, bewerten.

In einem sehr unauffälligen Büro würde eine laute, ausgelassene Neueinstellung wahrscheinlich die Produktion des Teams verringern, weil das Team so beschäftigt wäre, den Neuankömmling anzustarren und leise miteinander darüber zu diskutieren, warum die Person so laut ist. Auf der anderen Seite könnte jemand, der einigermaßen offen ist, genau das sein, was das Team braucht, um sie in Schwung zu bringen und wieder auf höchstem Niveau zu produzieren.

Wenn jeder in der Gruppe zwischen 8:30 und 9 Uhr kommt, aber bis 18:00 Uhr oder später arbeitet, wird es schwierig für einen Neueinsteiger sein, sich einzupassen, wenn er immer um 6:30 oder 7 Uhr kommt. verlassen Sie um 3.