REITs und Anleihen im Vergleich als Anlagen

REITs oder Anleihen - Entscheidung zwischen REITs und Anleihen für Investitionen

Viele Anleger wollen ein geringes Risiko bei ihren Anlagestrategien, und Anleihen sind die Anlageklasse, in der sie sich für diese Sicherheit engagieren. REITs, Real Estate Investment Trusts, können auch ein niedrigeres Risikoprofil bieten als Aktien, aber sie sind alle nicht gleich, und sie können und werden bei Schwankungen des Immobilienmarktes an Wert verlieren.

Beim Vergleich von Anleihen mit REITs auf der einen Seite der Rendite sehen Anleihen häufig besser aus als REITs.

Dividendenrenditen von Anleihen sind in vielen Fällen höher. Das würde Staatsanleihen mit generell niedrigeren Renditen, aber geringerem Risiko ausschließen, da die Regierung nicht bankrott gehen wird ... wir hoffen.

Anleihen garantieren auch die Rückzahlung der ursprünglichen Investition, wenn sie bis zur Fälligkeit gehalten werden. Wenn Sie eine Anleihe im Wert von 5000 USD mit einer Rendite von 7% erwerben, erhalten Sie Ihre 5.000 USD zurück, wenn sie fällig werden, und Sie haben die 7% Zinsen über den Zeitraum verdient. REITs können zu keinem Zeitpunkt den Wert der Aktien garantieren. Unter Berücksichtigung aller oben genannten Faktoren würde der Anleger, der seine ursprüngliche Anlage in keiner Weise riskieren möchte, in Anleihen investieren.

Schauen wir uns die anderen Möglichkeiten an, wie REITs Gewinne aus Ihrer Investition erzielen können und warum sie für viele Anleger, die bereit sind, im Gegenzug etwas mehr Risiko einzugehen, richtig sind.

Anleihen reagieren sehr empfindlich auf Zinsschwankungen. - Bei steigenden Zinsen sinkt der Marktwert einer Anleihe.

Wenn der Anleger zu diesem Zeitpunkt verkaufen muss, erhalten sie weniger als den Nominalwert. Wenn die Zinssätze deutlich fallen, besteht die Gefahr, dass die Anleihe gerufen wird. Der Anleger erhält seinen vollen Wert, muss dann aber eine andere Investition mit geringerer Rendite finden. Da viele REITs in Gewerbe- oder Wohnimmobilien mit festen Hypotheken investiert sind, wird ein Anstieg der Zinssätze ihre Rentabilität nicht signifikant beeinflussen.

Im Gegenteil, sie können potentielle Käufer von Eigenheimen in Mietwohnungen treiben, wodurch die Nachfrage steigt und die Mieten steigen.

Inflation reduziert die Kaufkraft des Anleihebesitzers. Inflation reduziert die Kaufkraft des Dollars. Ihre Anleiheinvestition wird auf den Wert und die Rendite festgesetzt, mit denen Sie gekauft haben. Die Inflation frisst bei Ihrer Rückkehr. Mit REITs kann die Inflation, die den Wohnungspreis in die Höhe treibt, auch mehr Menschen in den Mietmarkt bringen. Mit steigender Nachfrage kann der REIT Mieten und Gewinne erhöhen.

Bond-Werte sind fest, während REIT-Anteile steigen können. Wie wir gesagt haben, wird die Anleihe, die Sie bei $ 5000 kaufen, diesen Betrag bei Fälligkeit mit Zinsen zurückgeben. Der REIT zahlt während der gesamten Dauer des Eigentums auch eine Dividende, da er laut Gesetz 90% seines operativen Gewinns an die Anteilseigner zurückzahlen muss.REITs, die effizient arbeiten, können ihre Gewinne durch gutes Management oder höhere Mieten bei höherer Nachfrage steigern. Sie können auch Immobilien kaufen und verkaufen, um Gewinne zu erzielen. Wenn man diese Dinge gut macht, führt dies zu einer finanziellen Performance, die eine größere Nachfrage nach den REIT-Aktien erzeugt, so dass ihre Preise wie jede normale Aktie steigen können.

Kein Investor sollte seine Entscheidungen allein aufgrund dieser Informationen treffen.

Es sollte eine sorgfältige Untersuchung der Arten von verfügbaren REITs und ihrer Leistung im Laufe der Zeit durchgeführt werden. Vergleichen Sie dann diese Ergebnisse mit denen von Anleihen verschiedener Art, bewerten Sie Ihre Risikobereitschaft und entscheiden Sie, was zu tun ist. Es ist wahrscheinlich, dass ein gewisses Gleichgewicht beider ein gut diversifiziertes Portfolio schaffen wird.

REITs sind wie andere passive Anlagen, indem Sie Ihre Vermögenswerte und Ergebnisse in die Hände professioneller Manager legen. Die Tatsache, dass sie Profis sind, garantiert keine Ergebnisse. Wenn Sie jedoch nicht aktiv werden möchten und die Kontrolle über Ihre eigenen Immobilieninvestitionen übernehmen wollen, können REITs Ihre beste Alternative sein. Wie jeder Anlageberater Ihnen sagt, diversifizieren Sie Ihre Bestände, haben Sie einige REITs, Aktien und sogar Anleihen, um Ihr Risiko ein wenig auszugleichen.