Einzelhandel Filialleiter Job Description

Einzelhandel Filialleiter Job Description

Übersicht:

Die wichtigste Rolle im Geschäft ist mit Leichtigkeit der Filialleiter. Diese Person gibt den Ton für den Tag vor, pflegt die Unternehmenskultur, schützt die Marke, inspiriert die Mitarbeiter und zeigt Mitgefühl für den Kunden. Während der Filialleiter typischerweise die Anweisung von einem Eigentümer oder Distrikt- / Regionalmanager erhält, ist die Ausführung dieser Richtung die kritische Aufgabe. Große Strategie und großartige Planung funktionieren nur, wenn es eine großartige Ausführung gibt.

Erforderliche Fähigkeiten:

  • Führungsfähigkeiten: Fähigkeit, andere dazu zu inspirieren, sich für eine gemeinsame Vision und einen gemeinsamen Zweck einzusetzen. Es gibt einen Unterschied zwischen einem Manager und einem Leiter. Ein Einzelhandelsgeschäftsführer muss in der Lage sein, beides zu tun.
  • Menschenkenntnisse. Fähigkeit, Mitarbeiter motiviert zu halten, die Dinge zu tun, die für den Erfolg des Geschäfts notwendig sind. Sie müssen Lob mit Korrektur ausgleichen können. Je besser Ihre Fähigkeiten sind, desto besser können Sie Ihr Team entwickeln.
  • Schulung. Da der Filialleiter nicht der einzige Angestellte im Geschäft ist, wird die Fähigkeit, andere zu trainieren, wie man die richtigen Dinge richtig macht, sehr wichtig.
  • Zeitmanagement: Dies ist zweifach - Sie verwalten Ihre Zeit als Filialleiter und verwalten die Zeit Ihrer Mitarbeiter. Der Filialleiter erstellt Zeitpläne, bestellt Lieferungen und schreibt Berichte. Zeitmanagement ist das Unterscheidungsmerkmal zwischen Erfolg und Misserfolg.
  • Analyst: Ein Filialleiter muss in der Lage sein, alle Aspekte des Geschäfts von der Gewinn- und Verlustrechnung bis zur Leistung der Mitarbeiter auf das Verhalten der Kunden zu analysieren. Es ist eine feine Mischung aus Kunst und Wissenschaft.
  • Entscheidungskompetenzen: Im Umgang mit Mitarbeitern, Kunden, Eigentümern oder Lieferanten müssen Sie Entscheidungen treffen, die sich jeden Tag negativ auf den Gewinn des Geschäfts auswirken oder positiv beeinflussen. Ein Filialleiter muss sich auf seine Entscheidungen verlassen können und schnell und effizient handeln können.
  • Mathematik: Der Einzelhandel ist ein Zahlenspiel und je besser Sie die Zahlen analysieren und untersuchen, desto höher ist Ihre Erfolgsquote. Von einem Filialleiter wird erwartet, dass er die Strategie aus GuVs (Gewinn- und Verlustrechnungen) lesen, interpretieren, analysieren und planen kann.
  • Sprechen und Schreiben: Ein direkter Weg, kommunikative Fähigkeiten zu sagen, muss ein Geschäftsleiter in der Lage sein, seine Vision, seinen Plan und seine Strategie für das Geschäft zu artikulieren. Der Geschäftsleiter sollte sich nicht nur vor einer Gruppe wohl fühlen, sondern auch Rechtschreibung, Grammatik und Diktion müssen erstklassig sein. Mitarbeiter folgen Menschen, die inspirieren können.
  • Service-Fähigkeiten: Jede Woche wird ein Kunde bitten, mit dem Manager zu sprechen. Die Fähigkeiten des Geschäftsführers müssen nicht nur im Umgang mit Kunden gut ausbalanciert sein, sondern auch seine Fähigkeit, andere zu unterrichten (siehe oben).Der Filialleiter ist verantwortlich für die Schaffung einer Servicekultur im Geschäft.

Erforderliche Ausbildung:

Während viele Unternehmen einen Bachelor-Abschluss für kompetenzspezifische Rollen benötigen, besteht der beste Teil des Einzelhandels darin, dass Sie Ihre Fähigkeiten und Werte für die Organisation ohne Abschluss unter Beweis stellen können. Es gibt nur wenige Grade (unter Tausenden), die jemanden darauf vorbereiten, ein Geschäftsleiter zu sein. Die meisten Filialleiter haben jahrelang als Vertriebsmitarbeiter gearbeitet, was die beste Vorbereitung für das Management ist. Lassen Sie jedoch keine jahrelange Erfahrung die oben aufgeführten Fähigkeiten übertrumpfen.

Vergütung:

In der Regel beläuft sich die Vergütung für eine Filialleiterrolle auf 30.000 bis 75.000 USD pro Jahr.

Das breite Angebot ist mehr auf die Anzahl der Mitarbeiter und die Größe des Standorts als auf alles andere zurückzuführen. Gute Vergütungspläne haben zwar große Anreize, zusätzliche Einnahmen für die Leistung zu erzielen. Der Filialleiter sollte für seine Fähigkeit entlohnt werden, Umsatz und Gewinn im Geschäft zu generieren und gleichzeitig eine hohe Servicekultur aufrechtzuerhalten. Wenn ein Filialleiter bei seinen persönlichen Verkäufen gegen die Leistung der Teams "bonused" ist, dann wird er in Konkurrenz mit seinen Angestellten gebracht.