S Unternehmensbesteuerung

S-Corporation Besteuerung: eine Einführung

In den Vereinigten Staaten können Unternehmen entscheiden, ob sie auf Unternehmensebene oder auf Anteilseignerebene besteuert werden. Ein Unternehmen, das sich dafür entscheidet, als Unternehmensebene besteuert zu werden, stellt seine eigene Körperschaftssteuererklärung ein, misst sein steuerpflichtiges Einkommen und berechnet seine Steuer anhand der Körperschaftsteuersätze. Diese Behandlung wird als eine C-Corporation bezeichnet. Wenn C-Gesellschaften Gewinne in Form von Dividenden an ihre Aktionäre ausschütten, sind diese Dividenden steuerpflichtige Erträge an den Aktionär.

Alternativ können sich Unternehmen dafür entscheiden, auf Aktionärsebene besteuert zu werden. Die Gesellschaft stellt weiterhin ihre eigene Körperschaftssteuererklärung ein und misst ihr steuerpflichtiges Einkommen. Dieses steuerpflichtige Einkommen wird zusammen mit verschiedenen Abzügen und Steuergutschriften auf die Anteilseigner verteilt. Jeder Aktionär bezieht seinen Teil der Körperschaftseinnahmen, Abzüge und Gutschriften als Teil der persönlichen Steuererklärung des Aktionärs mit ein. Auf Unternehmensebene wird keine Einkommensteuer erhoben. Stattdessen werden alle Einkünfte mit den Einkommensteuersätzen besteuert. Diese Behandlung nennt man eine S-Corporation. Der Buchstabe S bezieht sich auf das Unterkapitel S von Kapitel 1 des Internal Revenue Code.

4 Allgemeine Merkmale von S-Kapitalgesellschaften

  • "S-Kapitalgesellschaften sind Kapitalgesellschaften, die Kapitalerträge, Verluste, Abzüge und Kredite an ihre Aktionäre zu Bundessteuerzwecken weitergeben."
  • " Anteilseigner von S-Kapitalgesellschaften melden den Ablauf von Erträgen und Verlusten auf ihren persönlichen Steuererklärungen und werden mit ihren individuellen Einkommensteuersätzen besteuert. "
  • " Dies ermöglicht es S-Kapitalgesellschaften, eine Doppelbesteuerung des Unternehmenseinkommens zu vermeiden. " > "S-Kapitalgesellschaften sind für die Besteuerung bestimmter eingebauter Gewinne und passiver Erträge auf Entitätsebene verantwortlich."
Quelle: S Corporations, IRS. reg.

Steuern auf Unternehmensebene

S-Gesellschaften sind für die Zahlung der folgenden Steuern auf Unternehmensebene verantwortlich.

Excess net passive income

  • LIFO-Erstattungssteuer
  • Built-in-gains-Steuer
  • Die passive Nettoeinkommensteuer und die LIFO-Erstattungssteuer gelten nur, wenn eine S-Corporation zuvor eine steuerpflichtige C-Corporation war oder wenn Die S-Corporation hat eine steuerfreie Reorganisation mit einer C-Corporation durchlaufen.

Excess net passive income

ist eine Körperschaftssteuer auf das passive Einkommen einer S-Corporation. Passive Einkünfte umfassen Erträge aus Zinsen, Dividenden, Annuitäten, Mieten und Lizenzgebühren (Internal Revenue Code Abschnitt 1362 Absatz (d) (3) (C). Wenn passives Einkommen mehr als 25% der Bruttoeinnahmen der S Corporation, das überschüssige Netto passive Einkommenssteuer Die IRS stellt ein Arbeitsblatt zur Berechnung dieser überschüssigen passiven Nettoeinkommensteuer in den Anweisungen für Form 1120S zur Verfügung (pdf). Die LIFO-Erstattungssteuer

gilt, wenn eine der beiden folgenden Bedingungen auf die S-Corporation zutrifft: "Die Gesellschaft verwendete die LIFO-Inventurpreismethode für ihr letztes Steuerjahr als C-Corporation oder

  • "AC Corporation hat das LIFO-Inventar in einer Nichtanerkennungstransaktion, in der diese Vermögenswerte übertragen wurden, an das Unternehmen übertragen."

  • Quelle: Anweisungen für Zeile 22a in den Anweisungen für Formular 1120S, IRS. Gov. Weitere Einzelheiten zur LIFO-Wiedereinziehung Steuern, siehe Abschnitt 1. 1363-2.

LIFO bezieht sich auf die Methode der Inventur für steuerliche Zwecke nach dem Prinzip "In-First-Out".

Die integrierte Gewinnsteuer

gilt, wenn S Corporation veräußert einen Vermögenswert innerhalb von fünf Jahren nach Erwerb des Vermögenswertes und die S Corporation erwarb den Vermögenswert, als die S Corporation eine C Corporation war, oder

  • erwarb den Vermögenswert in einer Transaktion, wobei die Basis des Vermögenswerts bestimmt durch Bezugnahme auf seine Basis in den Händen einer C-Corporation.
  • Einzelheiten finden Sie in Teil III der Anleitung für Schedule D für Form 1120S, IRS. gov; Siehe auch Internal Revenue Code Abschnitt 1374 und die Einkommenssteuerordnung Abschnitt 1. 1374-1 bis Abschnitt 1. 1374-10.

Pass-Through-Behandlung von Steuerpositionen

S-Gesellschaften durchlaufen Einkünfte, Abzüge und Steuergutschriften an ihre Aktionäre. Pass-Through bedeutet, dass die Erträge und andere Steuerpositionen aus der Unternehmensrendite in die persönlichen Steuererklärungen der Aktionäre fließen.

Nehmen wir ein einfaches Beispiel. Angenommen ABC Corporation ist eine S Corporation und hat einen einzigen Aktionär, Herr D. ABC hat ein steuerpflichtiges Nettoeinkommen von $ 100, 000. Diese einhunderttausend Dollar werden von der Gesellschaft an den Aktionär über Schedule K-1 gemeldet. Der Anteilseigner entnimmt diesen Betrag aus Anhang K-1 und meldet ihn auf seiner Liste E Seite 2 und fügt diese Einkünfte dem Rest seines Einkommens auf Formular 1040 hinzu.

Pass-Through-Behandlung bedeutet, dass Einkünfte, Abzüge oder Kredite behalten ihren Charakter bei, wie sie von der S-Corporation zur persönlichen Steuererklärung des Aktionärs fließen. Wenn die S-Corporation einige Vermögenswerte verkauft, die für eine langfristige Kapitalgewinne geeignet sind, werden diese Erträge als langfristiger Gewinn aus dem Plan K-1 von der Gesellschaft an den Anteilseigner gemeldet. ihr Zeitplan D als langfristige Gewinne.

Nehmen wir ferner an, eine S-Corporation spendet Geld an wohltätige Zwecke. Dieser Artikel wird als eine wohltätige Spende auf dem Schedule K-1 gemeldet. Und der Anteilseigner würde seinen Teil der wohltätigen Spende als pauschalen Abzug für wohltätige Zwecke melden.

Die Durchgriffsbehandlung von Steuerpositionen bedeutet, dass alle Posten von Einkommen, Abzug und Steuergutschriften in angemessener Weise behandelt werden, wenn diese Posten über die persönliche Steuererklärung des Anteilseigners berichtet werden.