Beispiel-Informationsblatt für Autoren

Beispiel-Informationsblatt für Autoren

Ein Faktenblatt ist eines aus einer Reihe von Beispieljournalismus- / PR-Werken für neue und praktizierende freischaffende Autoren. Es ist ein Grundnahrungsmittel in der Welt der Öffentlichkeitsarbeit und wird verwendet, um eine Organisation, einen Nachrichtenartikel, eine Ausgabe oder eine Ursache kurz zusammenzufassen, um einen Journalisten dazu zu bringen, über ein Thema zu schreiben. Es ist wichtig, ein Factsheet nicht mit einem anderen oft genutzten Werbeträger zu verwechseln, einem Backgrounder, der oft eine Erzählung ist, die in Textform erscheint.

Viele Factsheets sind Listen und konzentrieren sich auf Zahlen und Statistiken und sind in Bullet-Form zum einfachen Lesen formatiert.

Das folgende Faktenblatt wurde für eine lateinamerikanische Spezialitätengruppe verfasst, die versucht hatte, die Öffentlichkeit zu informieren. Während Publicity-Stücke normalerweise nicht mit der Öffentlichkeit geteilt werden, weil das Unternehmen jetzt nicht mehr existiert, vergab die Organisation die Veröffentlichungsrechte, so dass das Stück geteilt werden kann. Während das Faktenblatt stark bearbeitet wurde, bleiben das Wesen und die Bedeutung gleich.

Schlagzeilen sind Aufmerksamkeits-Grabber, die den ersten Graphen erstellen

Beginnen Sie Ihr Informationsblatt immer mit einem klaren, kurzen Hed und Dek wie dem untenstehenden.

Header Führungskräfte der Lebensmittelindustrie handeln über das Wachstumspotenzial der lateinamerikanischen Demografie

Schreiben Sie als Nächstes eine kurze Zusammenfassung des Problems im Absatzformat, wie im Beispiel unten.

Erster Absatz Führungskräfte und Werbetreibende der Lebensmittelbranche streben bei US-Latino-Familien mehr Produkte und mehr Anzeigen an, um die demografische Entwicklung anzukurbeln und Markenakzeptanz und Loyalität durch die Einführung ethnischer Aromen und die Steigerung der Latino-Werbung zu fördern. Die Führungskräfte bei einem kürzlich abgehaltenen Treffen der Lebensmittelindustrie erkannten ihren Wunsch an, Markenloyalität von lateinamerikanischen Familien aufgrund des starken demografischen Wachstums in den kommenden Jahren zu sichern, verbunden mit einem prognostizierten Anstieg der Ausgaben für Haushaltsausgaben innerhalb der Gruppe. Ken Powell, Generaldirektor von General Mills, wiederholte diese Statistiken und stellte fest, dass Latino-Familien eher zu Hause kochen und essen.

Aktuelle und überzeugende Statistiken und Fakten einschließen

Die folgenden Zahlen und Fakten unterstützen die Hauptidee, die das Unternehmen dem Journalisten vermittelt.

Statistik und Fakten

  • Lebensmittelunternehmen haben damit begonnen, Aromen in Mainstream-Sammlungen einzuführen, die bisher nur für regionale Latino-Märkte als geeignet angesehen wurden. Mehr als 345 Unternehmen zeigten Interesse an dieser Route.
  • Die Werbebudgets der Top 500 der US-Werbetreibenden wiesen 2015 einen Anstieg von 8,4 Prozent bei Kampagnen auf, die sich direkt an Hispanics richteten.
  • Listenpunkt 3 / Statistik
  • Listenpunkt 4 / Statistik

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Factsheets über die Fakten hinausgehen und einen interessanten Handlungsbogen entwickeln, der den Journalisten anzieht.Diese Zusammenfassungen über das Thema können auch zusätzliche Informationen liefern mit der Hoffnung, eine größere Geschichte zu schaffen. Sie werden aus dem Beispiel unten sehen, dass das Ende des Absatzes diesen speziellen Aufwand zusammenfasst.

Journalisten erzählen gerne eine Geschichte

Story Arc : Was bedeutet das für Unternehmen? Latino-Konsumenten, auch solche, die nicht den traditionellen regionalen Latino-Märkten angehören, werden mehr Abwechslung und mehr Möglichkeiten für ihren Familien-Lebensmitteleinkauf realisieren. Es besteht ein Potenzial für die Entwicklung von Markentreue, wenn Familien und Primärkäufer ihre Bedürfnisse sehen, und wünscht, reflektiert in Optionen im Regal. Darüber hinaus können Latino-Käufer häufiger Geschäfte und Ketten besuchen, die regelmäßig Lebensmitteloptionen anbieten, die für sie interessant und attraktiv sind. Verstärkte Werbung für Latino-Käufer bedeutet mehr potenzielle Kunden für Agenturen und Vermarkter, die in der Lage sind, sich als Experten auf dem Markt zu positionieren.

Bei der Erstellung eines Informationsblatts ist es wichtig, dass Sie das Format einfach halten und sicherstellen, dass der Inhalt das Ziel erreicht, eine Geschichte oder ein Thema voranzutreiben, das von Zahlen und Fakten unterstützt wird.