Abschnitt 8 Regeln für Mieter

Abschnitt 8 Regeln für Mieter

Um einen Wohnraumgutschein nach Section 8 zu erhalten und zu behalten, muss ein Mieter bestimmte Regeln befolgen. Diese Anforderungen gelten zusätzlich zu allen Verpflichtungen, die der Mieter bereits unter dem Mietrecht seines Landes hat. Hier sind sechs Dinge, die alle Mieter des Abschnitts 8 tun müssen.

1. Finden Sie eine förderfähige Unterkunftseinheit für den Abschnitt 8

Die Abteilung 8 wird eine Miete für einen Mieter des Abschnitts 8 zahlen, aber es ist nicht dafür verantwortlich, dass der Mieter tatsächlich eine Einheit zum Wohnen findet.

Der Mieter muss selbstständig nach einer privaten Unterkunft innerhalb einer bestimmten Stadt oder eines bestimmten Bezirks suchen.

Sozialdienst. com ist eine nationale Section 8-Website, auf der Immobilienbesitzer Einheiten posten können, die Mieter von Section 8 akzeptieren. Darüber hinaus kann das örtliche Büro des Abschnitts 8 eine eigene Liste oder Website haben, auf der die Mieter des Abschnitts 8 die verfügbaren Vermietungen in dem Gebiet einsehen können.

Es obliegt jedoch dem Mieter, einen Termin für die Besichtigung von Immobilien, an denen er interessiert ist, festzulegen und dem Vermieter und dem Büro der Sektion 8 die notwendigen Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Sobald der Mieter eine Einheit ausgewählt hat, ist das Büro des Abschnitts 8 dafür verantwortlich, die Einheit zu inspizieren, um festzustellen, ob sie den HUD-Qualitätsstandards entspricht.

2. Kaution

Die Monatsgutscheine, die von den Mietern des Abschnitts 8 von der öffentlichen Wohnungsbaugesellschaft erhalten werden, enthalten keinen Betrag für die Kaution. Daher ist der Mieter für die Bereitstellung dieser Kaution an den Vermieter verantwortlich.

Mieter, die Schwierigkeiten haben, die Kaution selbst zu hinterlegen, können sich für andere Hilfsprogramme bewerben, die zur Deckung der Kaution des Mieters beitragen können.

3. Bezahlen Sie ihren Teil der Miete

Während Abschnitt 8 die Mehrheit der Miete eines Mieters zahlt, zahlt es oft nicht alles davon. Der Mieter kann für die Zahlung eines Prozentsatzes der Miete auf der Grundlage seines Jahreseinkommens verantwortlich sein.

Der Betrag, den der Mieter selbst bezahlen muss, wird von Mieter zu Mieter stark variieren. Es ist jedoch meist ein kleiner Teil der Miete. Zum Beispiel, wenn eine Wohnung mit drei Schlafzimmern für $ 1200 mietet, kann der Mieter verantwortlich für die Zahlung von $ 150 pro Monat sein.

Gemäß dem Mietvertrag muss der Mieter seinen Teil jeden Monat pünktlich bezahlen. Wenn sie ihren Teil nicht zahlen oder sich zu spät zahlen, kann dies die Fähigkeit des Mieters gefährden, einen Gutschein nach Abschnitt 8 zu erhalten.

4. Befolgen Sie die Mietvertragsbestimmungen

Wie jeder andere Mieter müssen Mieter von Abschnitt 8 die Bedingungen des Mietvertrages befolgen. Wie jeder andere Mieter kann ein Mieter des Abschnitts 8 für die Verletzung ihres Mietvertrags vertrieben werden.

Sie müssen dem Mietvertrag folgen, einschließlich:

  • Die Miete pünktlich bezahlen.
  • Halten Sie ihre Einheit sauber.
  • Das Gerät und die Eigenschaft dürfen nicht beschädigt werden.
  • Den ruhigen Genuss anderer Mieter im Gebäude nicht stören.
  • Verzicht auf jegliche kriminelle oder illegale Nutzung der Immobilie.
  • Meldung von Wartungs-, Gesundheits- oder Sicherheitsproblemen an den Vermieter.

5. Benachrichtigen Sie Abschnitt 8 über Änderungen am Einkommen oder der Familiengröße

Der Betrag, den der Mieter aus Abschnitt 8 erhält, hängt stark vom Haushaltseinkommen und der Größe der Familie ab. Wenn es irgendwelche Änderungen an diesen gibt, ist der Mieter verantwortlich für die Benachrichtigung der lokalen öffentlichen Wohnungsbehörde von diesen Änderungen.

Wenn zum Beispiel ein Mieter eine Gehaltserhöhung erhalten hat, hat sich sein Einkommen erhöht, so dass Section 8 den Anteil erhöhen kann, den der Mieter jeden Monat an Miete zahlen muss. Als weiteres Beispiel: Wenn ein Mieter ein Baby hatte, aber kein Einkommenszuwachs verzeichnet wurde, kann Abschnitt 8 den Betrag des Gutscheins für Abschnitt 8 erhöhen, den die Familie erhalten kann.

Daher muss der Mieter die Wohnungsagentur über alle Änderungen informieren, sowohl über solche, die die Höhe ihres Wohnungsgutscheins erhöhen würden, als auch über solche, die den Betrag des Wohnungsgutscheins verringern könnten. Die Nichtmitteilung von Abschnitt 8 der Änderungen könnte als Betrug angesehen werden und der Mieter könnte seinen Gutschein vollständig verlieren und sogar rechtliche Schritte einleiten.

6. Wohnungsbehörde und Vermieter beim Umzug benachrichtigen

Wenn ein Mieter des Abschnitts 8 aus einer Einheit ausziehen möchte, muss er nicht nur seinen Vermieter benachrichtigen, sondern auch das örtliche Büro von Section 8 benachrichtigen.

Unter normalen Umständen kann sich ein Mieter des Abschnitts 8 nur bewegen, wenn sein Mietvertrag abgelaufen ist, oder bei Mietverträgen von Monat zu Monat, wenn er die ordnungsgemäße Kündigung erhält, entweder 30 oder 60 Tage.

Bei jährlichen Mietverträgen muss der Mieter den Vermieter 30 Tage vor dem Umzug informieren. Diese Mitteilung wird so abgegeben, dass der Vermieter genügend Zeit hat, um einen Ersatzmieter zu finden, und dass die Wohnungsbehörde weiß, wann sie den Wohnungsgutschein an den Vermieter zu senden hat.