Sollten Sie im Alter von 62 Jahren Sozialversicherung in Anspruch nehmen?

Sollten Sie im Alter von 62 Jahren mit der Sozialversicherung beginnen?

Sollten Sie im Alter von 62 Jahren Sozialversicherung aufnehmen? Viele Leute tun es. Alter 62 ist das früheste Alter, in dem Sie anfangen können, Ihre Sozialversicherungsrente zu beziehen, und wie viele andere sind Sie wahrscheinlich geneigt, so bald wie möglich Leistungen zu beziehen. Aber das könnte ein großer Fehler sein.

Sie nehmen einen reduzierten Betrag in Anspruch, wenn Sie Leistungen im Alter von 62 Jahren beginnen. Diese Kürzung betrifft nicht nur Sie, wenn Sie verheiratet sind, hat dies auch Auswirkungen auf Ihren Ehepartner.

Wenn Sie also nicht ein paar eindeutige Kriterien erfüllen, sollten Sie sich Gedanken über die Einführung der Sozialversicherung im Alter von 62 Jahren machen, bevor Sie sich um eine Leistung bewerben. Wenn Sie keine schwere Krankheit haben, erhalten Sie wahrscheinlich im Laufe Ihres Lebens mehr Einkommen, wenn Sie Ihre Leistungen später in Anspruch nehmen.

Beispiel

Betrachten wir ein Beispiel mit Carol. Wenn Carol bis zum Alter von 84 Jahren lebt, kann sie wie viel davon bekommen, je nachdem, ob sie mit 62, 66 oder 70 Jahren Sozialversicherung beginnt. Um die Rechnung zu machen, multipliziere den monatlichen Leistungsbetrag mit zwölf Monaten multipliziert mit der erwarteten Anzahl von Jahren. Vorteile erhalten.

  • Alter 62: $ 835 × 12 × 22 = $ 220, 440
  • Alter 66: $ 1, 114 × 12 × 18 = $ 240, 624
  • Alter 70: $ 1, 470 × 12 × 14 = $ 246, 960 <
Carol erhält ein höheres Gesamteinkommen, wenn sie bis zum Alter von 70 Jahren wartet, um Leistungen zu erhalten. Wenn Carol länger lebt, arbeitet der Plan für 70 Jahre noch besser für sie als oben gezeigt. Wenn Carol zum Beispiel 94 Jahre alt wird, erhält sie über $ 423, 360 von der Sozialversicherung, wenn sie Leistungen bei 70 anfängt, würde aber nur etwa $ 320.000 bekommen, wenn sie bei 62 angefangen hätte.

einige allgemeine Richtlinien, die Sie verwenden können, um festzustellen, wann es Sinn macht, die Sozialversicherung in Anspruch zu nehmen.

Gründe,

nicht mit 62 zu versichern Sie planen, weiter zu arbeiten, und Sie verdienen mehr als die jährliche Sozialversicherungsgrenze, bevor Sie das Rentenalter erreichen (FRA) .. (Ein Teil Ihrer Sozialversicherungsleistungen wird einbehalten, wenn Sie vor der FRA Leistungen beziehen und mehr verdienen als das Jahresverdienstlimit. Der einbehaltene Betrag wird Ihnen nach Erreichen von FRA langsam zurückgezahlt.)

  • Sie sind ledig, haben wenig Einsparungen und haben eine längere Lebenserwartung. In dieser Situation sollten Sie so lange wie möglich arbeiten, um Ihren Nutzen zu maximieren und so lange wie möglich zu warten (bis zum Alter von 70 Jahren), um Ihre Leistungen zu beginnen.
  • Ihr Ehepartner arbeitet noch immer und hat ein Einkommen verdient, das dazu führen kann, dass ein größerer Teil Ihrer Sozialversicherungsleistungen besteuert wird. Wenn Ihr Einkommen und Steuersatz in einigen Jahren niedriger sein wird, indem Sie darauf warten, Sozialversicherung zu sammeln, können Sie einen größeren Nutzen ziehen und mehr davon behalten.
  • Sie haben eine lange Lebenserwartung.Im Allgemeinen gilt: Je länger Ihre Lebenserwartung, desto länger sollten Sie warten, bis Sie mit der Sozialversicherung beginnen. Es gibt jedoch keinen Vorteil, bis zum Alter von 70 Jahren zu beginnen.
  • Sie sind verheiratet und Ihr Ehegatten ist kleiner als Sie und / oder Ihr Ehepartner ist viel jünger als Sie. Wenn Sie verheiratet sind, wird Ihre kombinierte Lebenserwartung länger sein als einer von Ihnen als Einzelperson. Nach Ihrem Tod erhält Ihr Ehepartner weiterhin den größeren Teil Ihrer Sozialversicherungsleistungen oder seine eigenen, aber nicht beide. Das bedeutet, wenn Sie im Alter von 62 Jahren Sozialversicherung beziehen und die Leistung Ihres Ehegatten auf Ihrem Vorteil basiert, bedeutet dies einen deutlich reduzierten Vorteil für die Lebenszeit Ihres überlebenden Ehegatten.
  • Gründe für die Inanspruchnahme der Sozialversicherung im Alter von 62

Sie haben kein Einkommen oberhalb der jährlichen Einkommensgrenze zwischen dem 62. Lebensjahr und dem vollen Renteneintrittsalter verdient.

  • Sie haben gesundheitliche Probleme und / oder eine kürzere Lebenserwartung als erwartet, und wenn Sie verheiratet sind, ist der Nutzen Ihres Ehepartners größer als Ihr eigener.
  • Sie haben keine anderen Konten, auf die Sie sich zurückziehen können und keine Einkünfte erzielen können. Daher müssen Sie die Sozialversicherung mit 62 Jahren annehmen.
  • Für die meisten Menschen überwiegen die Gründe für die spätere Inanspruchnahme der Sozialversicherung bei weitem. Nimm es bei 62.

Viele Menschen unterschätzen, was ihre Sozialversicherungsleistungen wirklich wert sind. Wenn Sie sich ansehen, wie viel Sie über Ihre Lebenserwartung hinweg erhalten können, sehen Sie, dass Sie oft eine größere Summe erhalten können, wenn Sie Leistungen ab dem Alter von 62 Jahren beginnen.