Sick Day E-Mail-Nachricht Beispiel

Tipps für das Schreiben eines Kranken Tages E-Mail-Nachricht

Obwohl der Ausdruck "krank sein" lautet, ist E-Mail oft eine akzeptable Methode, um Ihren Vorgesetzten darüber zu informieren, dass Sie krank sind und nicht arbeiten können. Bevor Sie auf "Senden" klicken, sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Ihre E-Mails korrekt formuliert sind, um negative Auswirkungen zu vermeiden - entweder für Sie, für Ihr Team oder Ihren Boss.

Weitere Optionen erkunden

In vielen Fällen haben sich die Krankheitstage in "E-Mails von zu Hause aus" geändert.

Seien Sie sich in Ihrer E-Mail klar, wenn Sie zu krank sind, um auf E-Mails zu reagieren oder wenn Sie regelmäßig einchecken möchten. Lassen Sie Ihren Manager wissen, ob Sie für Fragen zur Verfügung stehen, die während Ihrer Abwesenheit auftreten sollten.

Wenn Sie zu krank oder ansteckend sind, um zur Arbeit zu fahren, aber Sie haben das Gefühl, dass es Aufgaben gibt, die Sie zu Hause erledigen können, können Sie Ihren Vorgesetzten fragen, ob Telearbeit für den Tag eine Option ist. So kann vermieden werden, dass Sie einen bezahlten oder unbezahlten Krankheitstag machen müssen. Das Schlimmste, was Ihr Manager sagen kann, ist "Nein", vielleicht nur, weil er es vorzieht, dass Sie sich den Tag nehmen, um sich vollständig zu erholen, so dass Sie so schnell wie möglich zur Arbeit zurückkehren können.

Eine Beispiel-E-Mail-Nachricht zum Sick-Tag

Verwenden Sie diese Beispiel-E-Mail-Nachricht, wenn Sie einen Krankheitstag machen und E-Mail - im Gegensatz zu einem Telefonanruf oder Text - akzeptabel ist. um Ihren Vorgesetzten zu benachrichtigen.

Betreff: Ihr Name - Kranker Tag

Lieber Vorgesetzter Name:

Ich werde heute wegen persönlicher Krankheit nicht zur Arbeit kommen können. Ich werde einen meiner kranken Tage nutzen, um diese Abwesenheit von der Arbeit zu decken.

Bitte lassen Sie mich wissen, ob ich weitere Informationen bereitstellen kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Name

Was Sie in Ihre E-Mail-Adresse einbeziehen müssen

Geben Sie Ihrem Vorgesetzten wichtige Informationen, teilen Sie jedoch nicht zu viele Details über die genaue Art Ihrer Erkrankung mit. Niemand will sich die Besonderheiten vorstellen! Hier sind einige Details, die Sie in Ihre Notiz aufnehmen sollten:

  • Ob Sie Ihre E-Mails überprüfen werden. Sie können auch Ihre Telefonnummer angeben, falls dringender Bedarf besteht.
  • Ob Sie einen bezahlten oder unbezahlten Krankheitstag planen
  • Wenn Sie sich mitten in einem Projekt befinden oder ein wichtiges Meeting verpassen, können Sie diese Informationen weitergeben. Sie können etwas sagen wie: "Marisa sollte up-to-date sein, wenn es irgendwelche Fragen zum Richardson-Vorschlag gibt" oder "Ich werde mein Bestes tun, um mittags zur Teambesprechung anzurufen" oder "Ich werde auch Tanisha mailen" So kann sie meine Verantwortung für die sozialen Medien übernehmen. "

Sie können auch eine E-Mail an Ihr Team senden, in der Sie informiert werden, dass Sie krank sind, wenn dies angebracht ist. Schließlich sollten Sie eine Abwesenheitsantwort auf Ihr geschäftliches E-Mail-Konto einrichten. Darin können Sie Personen, die versuchen, Sie zu kontaktieren, wissen lassen, dass Sie heute nicht auf E-Mails antworten werden.Sie können sie anderen Personen zeigen, die bei dringenden Fragen und Bedenken helfen können.

Wann Sie Ihre E-Mail senden sollten

Seien Sie höflich gegenüber Ihrem Vorgesetzten und Ihren Kollegen. Benachrichtige sie, dass du krank wirst, sobald du es weißt. Sie können die E-Mail mitten in der Nacht senden, oder als erstes am Morgen, wenn Ihr Alarm ausgelöst wird und Sie feststellen, dass Sie an diesem Tag nicht aus dem Bett kommen können.

Sie möchten auf jeden Fall vermeiden, Ihre E-Mail zu dem Zeitpunkt zu senden, an dem Sie bei der Arbeit ankommen sollten - oder noch schlimmer, nach Ihrer Startzeit.

Dies kann den Anschein erwecken, dass Sie Ihren Alarm verschlafen haben, und es kann dazu führen, dass sich Ihre Mitarbeiter so lange um Ihre Arbeit kümmern, bis Ihr Vorgesetzter einen Ersatz für Sie gefunden hat.