Angegeben gegenüber Jahresprozentsätzen

Angegeben gegenüber Jahresprozentsätzen

Es gibt viele Methoden, mit denen Banken Zinsraten berechnen, und jede Methode ändert die Höhe der Zinsen, die Sie zahlen. Wenn Sie wissen, wie Sie Zinssätze berechnen, werden Sie Ihren Darlehensvertrag mit Ihrer Bank besser verstehen. Darüber hinaus sind Sie in der Lage, Ihren Zinssatz mit Ihrer Bank zu verhandeln.

Bankdarlehen haben zwei Zinssätze, den Nominalzinssatz und den effektiven Zinssatz oder den effektiven Jahreszins (APR).

Staffelpreise

Der angegebene Zinssatz ist genau das, was er sagt. Es ist der einfache Zinssatz, den die Bank Ihnen als Zinssatz für das Darlehen gibt. Dieser Zinssatz berücksichtigt nicht die Wirkung von Zinseszinsen.

Jahresprozentsatz

Der Jahresprozentsatz (APR) ist der tatsächliche Betrag, den Sie zahlen, um das Geld oder die Miete für das von Ihnen aufgenommene Geld zu leihen. Der APR, auch Effektivzinssatz genannt, berücksichtigt den Zinseszins.

Wenn eine Bank Ihnen einen Zinssatz nennt, wird der so genannte effektive Zinssatz angegeben, der auch als jährlicher Prozentsatz (APR) bezeichnet wird. Der effektive Jahreszins (APR) oder der effektive Zinssatz unterscheidet sich von dem angegebenen Zinssatz aufgrund der Effekte der Zinsaufzinsung.

Welche Rate ist höher?

Der effektive Jahreszins ist höher als der angegebene Zinssatz, es sei denn, Zinseszins ist nicht beteiligt. Wenn Sie ein einfaches Zinsdarlehen aufnehmen und das gesamte Darlehen am Ende einer bestimmten Zeitspanne auszahlen, sind der effektive Zinssatz und der angegebene Zinssatz gleich.

Wenn Sie zum Beispiel einen Ratenkredit abschließen, ist der effektive Jahreszins deutlich höher als der angegebene Zinssatz.

So berechnen Sie Zinsen für ein Jahr Darlehen

Wenn Sie für ein Jahr $ 1 000 von einer Bank leihen und für dieses Jahr einen vereinbarten Zinssatz von $ 60 zahlen müssen, beträgt Ihr angegebener Zinssatz 6%.

Hier ist die Berechnung:

Effektiver Zinssatz für ein einfaches Zinsdarlehen = Zins / Kapital = 60 $ / 1000 $ = 6%

Ihr jährlicher Prozentsatz oder APR ist derselbe wie der angegebene Zinssatz in diesem Beispiel, weil dort ist kein Zinseszins zu berücksichtigen. Dies ist ein einfacher Zinssatz.

Unterdessen wird dieses bestimmte Darlehen weniger günstig, wenn Sie das Geld für eine kürzere Zeit behalten. Zum Beispiel, wenn Sie $ 1, 000 von einer Bank für 120 Tage leihen und der Zinssatz bei 6% bleibt, ist der effektive jährliche Zinssatz viel höher.

Effektivzins = Zins / Haupt X Tage im Jahr (360) / Tage Darlehen ist ausstehend

Effektivzins für ein Darlehen mit einer Laufzeit von weniger als einem Jahr = 60 $ / 1000 $ X 360/120 = 18% < Der effektive Zinssatz beträgt 18%, da Sie die Mittel nur für 120 Tage anstelle von 360 Tagen verwenden.

Verwandte Artikel:

Lernen Sie, wie Darlehen vor Ihrer Ausleihe funktionieren

  • Eine kurze, einfache Erklärung der effektiven Jahreszinsen
  • Was ist ein Zinssatz für ein Darlehen oder ein Sparkonto?
  • Über Darlehenszinsen verwirrt? So berechnen Sie sie