Nehmen Sie diesen Job und ... Kümmern Sie nie sich

Ich möchte meinen Job beenden - Wie Lösen von Problemen bei der Arbeit

Als Jim das College abschloss, begann er innerhalb weniger Tage seinen ersten Job. Der Arbeitgeber rekrutierte ihn vor dem Abschluss. Kurz nachdem er seinen ersten Gehaltsscheck erhalten hatte, zog Jim aus dem Haus seiner Eltern in eine eigene Wohnung. Ein paar Monate später kaufte er ein neues Auto. Alles lief gut ... bis es nicht war.

Ungefähr sechs Monate nach seiner Arbeit fusionierte sein Arbeitgeber mit einer anderen Firma. Jims Chef, der auch sein Mentor war, wurde versetzt.

Jim hatte einen neuen Chef, der wenig auf das achtete, was Jim tat, außer wenn er ihn kritisierte. Jims Job war immer noch ein Traum - ein schlechter!

Er steckte in einem Job fest, den er hasste. Er wusste, dass sein Mangel an Erfahrung und abgekürzte Amtszeit mit seinem Arbeitgeber seine Arbeitssuche plagen würde. Er glaubte auch nicht, dass er eine gute Referenz bekommen würde.

Jims Situation ist nicht so ungewöhnlich. In der Tat können Sie feststellen, dass es sehr nah an zu Hause schlägt. Möchten Sie Ihren Job kündigen, können dies aber nicht aufgrund von mildernden Umständen tun. Sie haben vielleicht einen Job, den Sie nicht mögen (oder sogar hassen), wissen aber, dass Sie aufgrund mangelnder Erfahrung keinen anderen Job finden können. Oder Sie haben eine Hypothek zu zahlen oder eine Familie zu unterstützen und können nicht riskieren, das Einkommen zu verlieren. Was auch immer dein Grund ist, bei einem Job zu bleiben, den du nicht magst, es gibt Wege, das Beste aus dieser weniger als idealen Situation zu machen.

Herauszufinden, was Sie nicht gefällt und was Sie tun

Das erste, was Sie tun müssen, ist sich hinsetzen und machen Sie eine Liste der Dinge, die Sie nicht über Ihre Job.

Nun komm schon, sag nicht "alles". Manchmal, wenn du etwas oder mehrere Dinge über deinen Job hasst, macht es dich so elend, als ob du alles hasst. Versuchen Sie spezifische Probleme zu finden.

Wähle eine Zeit, um darüber nachzudenken, wenn es eine kleine Distanz zwischen dir und der Arbeit gibt. Auf diese Weise können Sie die Dinge klarer sehen.

Urlaubszeit ist ideal, aber ein Wochenende reicht. Sei genau. Wenn du sagst, dass du mit deinem Chef nicht klar kommst, schreibe die Dinge über ihn auf, die dich stören.

Listen Sie jetzt die Dinge auf, die Ihnen an Ihrem Job gefallen. Sage noch einmal nicht "nichts". Manchmal überschatten all die schlechten Dinge die guten, aber wenn Sie genau hinschauen, können Sie etwas finden, was Ihnen an Ihrer Arbeit gefällt. Vielleicht ist es dein Chef oder deine Kollegen oder einige deiner Pflichten.

Dann schau dir die Liste der Dinge an, die du nicht magst. Können Sie diese Probleme leicht lösen? Die meisten Situationen sind nicht so hoffnungslos, wie sie scheinen. Wenn Sie zum Beispiel Probleme mit Ihrem Chef haben, können Sie sich dann hinsetzen und mit ihm oder ihr diskutieren? Bevor Sie das tun, sollten Sie versuchen, das Problem objektiv zu untersuchen. Jede Geschichte hat zwei Seiten. Bemühen Sie sich, die Seite Ihres Chefs zu sehen. Vielleicht können Sie einige Änderungen vornehmen, die die Beziehung verbessern.

Sind Sie mit der Arbeit selbst unzufrieden? Manchmal entwickelt sich ein Job, so dass das, was Sie angestellt wurden, gar nicht das ist, was Sie tun. Wenn Sie nur Arbeit machen, an der Sie nicht interessiert sind, müssen Sie etwas dagegen tun. Lassen Sie nicht zu, dass Ihr Arbeitgeber Ihren Karriereweg für Sie definiert. Sie müssen Ihre Karriere proaktiv gestalten oder Sie werden einfach mitgeschleppt.

Sofern Sie keine Erfahrung in Ihrem Bereich haben, können Sie Ihren Lebenslauf nicht erstellen. Das ist natürlich nicht das, was Sie Ihrem Chef sagen wollen, aber Sie sollten sich melden.

Fühlen Sie sich überwältigt von der Menge an Arbeit, die Sie erledigen müssen? Viele Verantwortlichkeiten zu haben ist nicht unbedingt eine schlechte Sache. Dein Chef hat sie dir vielleicht gegeben, weil er oder sie dachte, du würdest damit umgehen können. Wenn Sie tatsächlich in der Arbeit ertrinken und es nicht innerhalb einer angemessenen Zeitspanne erledigen können, müssen Sie mit Ihrem Chef sprechen.

Betrachten Sie als Nächstes die Liste der Dinge, die Ihnen an Ihrem Job gefallen. Gibt es bestimmte Dinge, die du gerne machst? Versuchen Sie, mehr Verantwortung zu übernehmen. Höchstwahrscheinlich wird es Ihnen gut tun, wenn Sie Freude daran haben, was Sie tun, und dies könnte dazu führen, dass Ihr Chef Ihre Leistung bemerkt.

Kommst du mit deinem Chef klar, hasst aber die Arbeit, die du tust?

Ein kluger Chef zögert, einen Mitarbeiter, mit dem er oder sie eine gute Beziehung hat, aufzugeben, und wird wahrscheinlich bereit sein, ihn oder sie aufzunehmen. Lassen Sie Ihren Chef wissen, dass Sie gerne mehr von der Arbeit, die Sie gerne machen, tun würden, aber bereit sind, die Lücke zu heben, wenn er oder sie es braucht.

Suchen Sie nach mehr?

Die Leute beschweren sich manchmal, dass sie sich bei ihrer Arbeit langweilen. Sie glauben, dass sie mit größerer Verantwortung umgehen können, als ihr Chef es ihnen gegeben hat. Bekunden Sie Interesse an Projekten, von denen Sie wissen, dass Sie damit umgehen können. Wenn Sie abgelehnt werden, machen Sie sich keine Sorgen. Beweise dich stattdessen. Finden Sie freiwillige Gelegenheiten, in denen Sie Ihre Fähigkeiten verbessern können. Rufen Sie die Aufmerksamkeit Ihres Chefs auf das, was Sie außerhalb der Arbeit erreichen. Wenn er oder sie Ihre neue Erfahrung nicht anerkennt, nehmen Sie Trost in der Tatsache, dass sie auf Ihrem Lebenslauf groß aussehen wird, wenn Sie sich auf eine Arbeitssuche begeben.

Gehen Sie, wenn möglich, mit Ihrem Arbeitgeber zurück zur Schule. Finden Sie heraus, welche pädagogischen Vorteile Ihr Unternehmen bietet. Viele größere Organisationen bieten ihren Arbeitnehmern Unterrichtsbeihilfen oder Erstattungen an. Es ist manchmal erforderlich, dass Sie nach Abschluss Ihrer Ausbildung für einen bestimmten Zeitraum im Unternehmen bleiben. Da die Kosten so hoch sind, wie sie sind, lohnt es sich, diese Verpflichtung einzugehen.

Wenn Sie die Vorschläge in diesem Artikel befolgen, können Sie das Beste aus einer nicht perfekten Situation herausholen. Wenn Sie keine andere Wahl haben, als bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber zu bleiben, haben Sie sowieso nichts zu verlieren. Sie können sogar etwas Neues lernen, zum Beispiel neue Fähigkeiten oder zusätzliche Bildung. Sie werden feststellen, dass Sie Ihren Job nicht nur tolerieren können, sondern vielleicht sogar anfangen, ihn zu genießen.