Die USA verlieren ihren Wettbewerbsvorteil

Wir verlieren den Wettbewerbsvorteil

China hat den schnellsten Supercomputer der Welt

Seit 2013 beherbergt China den schnellsten Supercomputer der Welt, den Tianhe-2 der Nationalen Universität für Verteidigungstechnologie. Es hat 109 dieser Hochleistungs-Systeme, von 37 vor nur sechs Monaten. Die Vereinigten Staaten haben 200, den niedrigsten Stand seit 1993. Diese Computer werden für anspruchsvolle Modellierung und Simulationen benötigt. (Quelle: "China fügt Heft als Computing POwer hinzu", WSJ, 17. November 2015)

U. Die Fähigkeiten von S. Math. Fallen zurück

U. Die mathematischen Fähigkeiten der Schüler sind seit mindestens 2000 stagniert. Das bedeutet, dass sie hinter vielen anderen Ländern zurückfallen, wie Japan, Polen und Irland, die sich stark verbessert haben. In der Tat liegen die Testergebnisse in den USA jetzt unter dem globalen Durchschnitt.

Das Programm für die internationale Schülerbewertung 2012 (PISA) misst, wie gut Schüler in der ganzen Welt in Mathematik-Scores sind. Es wird von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung verwaltet.

Die USA erzielten 481 Punkte und lagen damit unter dem Durchschnitt von 494. Das liegt deutlich unter den Ergebnissen der Top 5, die alle aus Asien bestehen: Shanghai (613), Singapur (573), Hongkong ( 561) Südkorea (554) und Japan (536). In der Tat liegen die US-Ergebnisse näher an den unteren sechs: Schweden (478), Türkei (448), Mexiko (413), Brasilien (391), Indonesien (375) und Peru (368).

Amerikanische Studenten schlüpften auch in die Wissenschaft (vom 20. bis zum 24.) und zum Lesen (11. bis 21.).

Diese niedrigen Punktzahlen bedeuten, dass US-Studenten nicht so bereit sind, hochbezahlte Computer- und Ingenieursaufgaben zu übernehmen, die oft an ausländische Arbeitnehmer gehen. Ironischerweise ist Silicon Valley Amerikas High-Tech-Innovationszentrum. Ein Grund für seinen Erfolg ist die kulturelle Vielfalt seiner im Ausland geborenen Software-Ingenieure.

Andere Unternehmen lagern ihre Tech-Jobs einfach ins Ausland aus. Das Ergebnis ist jedoch das gleiche - weniger hoch bezahlte Arbeitsplätze für amerikanische Bürger. (Quelle: WSJ, Student Slip in Global Tests, 3. Dezember 2013)

Ein Ökonom der Hoover Institution, Eric A. Hanushek, schätzte, dass die US-Wirtschaft in den nächsten 20 Jahren um 4,5% wachsen würde, wenn unsere Die mathematischen und naturwissenschaftlichen Fähigkeiten der Schüler waren so gut wie der Rest der Welt. Diese Aussage wäre für die meisten Amerikaner, die glauben, dass die Fähigkeiten unserer Schüler zu den besten der Welt gehören, ein Schock.

In der Tat sagte fast die Hälfte von denen in einer kürzlich durchgeführten Umfrage von Associated Press, dass die Leistungstests der amerikanischen Schüler gleich oder besser seien als die von Kindern in anderen Industrienationen. Darüber hinaus erkannten 90% von ihnen, dass Bildung das Wirtschaftswachstum fördert.

Die Wahrheit ist schockierend. Die Vereinigten Staaten rangieren in einer Studie über die mathematischen Fähigkeiten von Schülern in 30 Industrieländern ganz unten. Anstatt die Fakten zu kennen und zu konfrontieren, leugnen die meisten Amerikaner.In der Tat zeigte die gleiche Umfrage, dass während ein Drittel glaubte, IHRE Schulen seien exzellent, nur ein Sechstel glaubt dasselbe an andere Schulen. (Quelle: WSJ, Amerikaner sehen Erziehungsvorteile, aber verwirklichen Sie nicht U. Fallen zurück, 27. Juni 2008)

U. S. rutscht in Ausbildung Ingenieure

Seit den 1980er Jahren hat sich die Zahl der chinesischen Studenten auf 20 Millionen vervierfacht. Sie absolvieren 200.000 Ingenieure pro Jahr im Vergleich zu 60.000 in den USA (Quelle: Computer Systems Policy Project).

U. S. Unternehmen lagern qualifizierte Arbeitsplätze nach China aus

Chinas Technologie-Exporte belaufen sich auf insgesamt 8 Milliarden US-Dollar, während US-amerikanische Technologieexporte nach China nur 1 US-Dollar betragen. 6 Milliarden. Chinas "Exporte" stammen jedoch von US-Unternehmen wie Intel, Motorola, Microsoft und Cisco Systems, um die technologisch ausgebildeten Arbeitskräfte in China zu nutzen. Die Löhne für diese Arbeiter sind in China um 88% geringer als in den USA.

Chinesische Technologiefirmen erweitern ihre Fähigkeiten. Zu diesen Unternehmen gehören Halbleiterunternehmen (z. B. Semiconductor Manufacturing International), Telekommunikationsausrüstungshersteller (z. B. Huawei, ZTE Corporation) und Internetportale (z. B. Baidu, Alibaba / eBay-Partnerschaft).

U. S. rutscht auf # 3 im WEF Global Competitiveness Report

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) berichtet, dass die USA in ihrem Global Competitiveness Report 2015-2016 Platz 3 belegt. Ein hart umkämpftes Land hat laut WEF eine hohe Produktivität. Das gibt ihm hohen Wohlstand, Return on Investment und Wirtschaftswachstum. Die Schweiz belegte weiterhin den ersten Platz, gefolgt von Singapur auf Platz 2.

Die USA waren im Bericht 2007-2008 die Nr. 1 und hielten sich dort im Bericht 2008-2009 auf. Das lag an den innovativen Unternehmen, dem exzellenten Hochschulsystem und der starken Zusammenarbeit beider in Forschung und Entwicklung. Im Global Competitiveness Report 2009-2010 war es von Platz 1 auf Platz 2 abgerutscht.