Was sind Einsparungen?

Was bedeutet es, Einsparungen zu erzielen?

Was sind Einsparungen?

Auf den ersten Blick scheint dies eine offensichtliche Frage zu sein. Aber wenn Sie 100 Leute befragen und sie bitten, "Ersparnisse" zu definieren, würde ich wetten, dass Sie 101 verschiedene Antworten erhalten würden.

Einige Leute denken, dass "Ersparnisse" das Geld sind, das Sie noch nicht ausgegeben haben. Andere definieren "Einsparungen" als Geld, das in einem Geldmarktkonto oder einem Einlagenzertifikat versteckt ist. Und wieder andere würden sagen, dass ihre zusätzlichen Schuldenzahlungen (über und über die monatliche Mindestzahlung hinaus) als Einsparungen gelten.

Bevor wir uns mit der Frage beschäftigen, wie viel Geld Sie sparen sollten, lassen Sie uns einen Schritt zurückgehen und herausfinden, wie man Einsparungen definiert. '

Was sind Einsparungen?

Ihre Ersparnisse bestehen aus Geld, das Sie für einen bestimmten Zweck beiseite gelegt haben.

Bargeld, das in Ihrem Girokonto hinterlassen wird, nachdem Sie die Rechnungen bezahlt haben, zählt nicht unbedingt als Ihre "Ersparnisse", insbesondere wenn Sie dieses Geld in den nächsten Wochen für ein schickes Abendessen oder süße Schuhe verwenden.

In ähnlicher Weise haben Sie Ihre Ersparnisse nicht unbedingt um einen Penny erhöht, wenn Sie $ 5 im Supermarkt "gespeichert" haben. Sie haben davon Abstand genommen, mehr auszugeben, als Sie sonst hätten.

Aber sparen ist NICHT die Abwesenheit von Ausgaben. Stattdessen ist Sparen die vorsätzliche Handlung, Geld für ein bestimmtes Ziel oder einen Zweck beiseite zu legen.

Budgetierung für Einsparungen

Hier kommt die Budgetierung ins Spiel. Wenn Sie Ihre Ziele definiert haben (was sparen Sie?), Ihre Beträge (wie viel müssen Sie sparen?) Und Ihre Frist (wann benötigen Sie dieses Geld?) Können Sie ein Budget erstellen - eine Roadmap - Das hilft Ihnen, die richtige Menge für die richtigen Ziele zu sparen.

Was sind einige Beispiele für Einsparziele?

  • Erstellen Sie einen Notfallfonds
  • Sparen Sie 15 Prozent Ihres Einkommens für den Ruhestand
  • Sparen Sie 1 Prozent des Kaufpreises Ihres Hauses, jedes Jahr, in einen 'Home Maintenance and Repair' Fonds
  • Beiseite legen $ 40 pro Monat für zukünftige Autoreparaturen
  • Machen Sie eine Autopayment zu sich
  • Erstellen Sie einen College-Fonds für Ihre Kinder (oder sich selbst!)
  • Halten Sie genügend Geld zur Hand, um alle Ihre Selbstbehalte abzudecken (Krankenversicherung, Eigenheimbesitzer oder Mieterversicherung, Invalidenversicherung). Auf diese Weise, wenn Sie einen Anspruch geltend machen müssen, können Sie leicht den Selbstbehalt ohne Sorgen bezahlen.

Ein Beispiel für das tatsächliche Sparen von Geld:

Jennifer will $ 15, 000 für ihre Hochzeit sparen. Sie ist Single, aber sie weiß, dass sie eines Tages heiraten will, und es ist besser, früh zu sparen.

Jennifer beschließt, dass sie finanziell bereit sein will, in fünf Jahren, die 60 Monate (12 Monate x 5 Jahre) entfernt sind, zu heiraten. Da sie $ 15, 000 für ihre Hochzeit sparen will, muss sie $ 250 pro Monat beiseite legen ($ 15, 000/60).

Aber es gibt nur ein Problem: Jennifer will auch für ihre Flitterwochen sparen.Wo wird sie das Geld finden?

Sie beschließt, dass sie eine Flitterwochen in Höhe von $ 3.000 nehmen will. Im Laufe von 60 Monaten muss sie zusätzliche $ 50 pro Monat sparen.

In der Vergangenheit hat Jennifer im Lebensmittelladen "Geld gespart", indem sie Geschäftsmarkenartikel, saisonale Produkte und Vorräte gekauft hat, wenn es Geschäfte gibt. Aber sie hat dieses Geld nie offiziell beiseite gelegt. Sie dachte, sie habe in dem Sinne "gerettet", dass sie davon abgesehen hat, Geld auszugeben, aber sie hat nicht buchstäblich "gespart" in dem Sinne, dass sie dieses Geld auf ein Sparkonto eingezahlt hat, das für ein bestimmtes Ziel bestimmt ist.

Aber jetzt, wo Jennifer ein bestimmtes Ziel hat, hat sie auch ein stärkeres Verständnis davon, was es heißt, wirklich Geld zu "sparen".

Jedes Mal, wenn Jennifer in den Laden geht, schaut sie sich die Quittung an, um zu sehen, wie viel sie bei ihrem Einkauf "gerettet" hat. Dann deponiert sie dieses Geld auf einem Sub-Sparkonto, das für ihr Flitterwochenziel bestimmt ist. Auf diese Weise legt sie $ 50 pro Monat beiseite, was ausreicht, um ihr Flitterwochen-Sparziel zu erreichen.

Jennifer dachte, dass sie vorher im Supermarkt "rettete". In der Tat verzichtete sie einfach auf Ausgaben. Sie hat dieses Geld nicht für irgendein Ziel gespart. Jetzt, wo sie ihre Ziele und ihre Zeitlinie identifiziert hat, sind ihre Finanzen auf dem richtigen Weg!