Wonach suchen Kreditgeber in einem kreditwürdigen Unternehmen?

Was suchen Kreditgeber in einem kreditwürdigen Unternehmen?

Viele Unternehmen neigen im Laufe ihrer Entwicklung häufig zu finanziellen Einschränkungen. Wenn solche Zeiten kommen, denken viele Unternehmer daran, sich an Kreditgeber und alternative Finanzierungsquellen zu wenden. Es gibt mehrere Kreditgeber, die von Banken, Mikrofinanzinstitutionen sowie anderen Kreditgebern wie Crowdfunding-Sites für die gesamte Wirtschaft reichen.

Allerdings haben nicht alle Unternehmen Zugang zu Geschäftskrediten. Dies ist aufgrund mehrerer Faktoren, die viele Kreditgeber in Betracht ziehen. Leider erfüllen nicht viele Unternehmen alle Anforderungen, die Finanzinstitute benötigen, um ihnen Geschäftskredite oder Kreditlinien zu gewähren. Auf der gleichen Seite kennen einige Unternehmer keine Faktoren, die zur Bestimmung der geschäftlichen Kreditwürdigkeit herangezogen werden. Hier ist ein Blick auf was Kreditgeber suchen, bevor Sie jede Form von Kredit an einen Kleinunternehmer ausdehnen.

Kreditrückzahlungshistorie

Dies ist ein sehr wichtiger Faktor, den jeder Kreditgeber als Priorität verwendet, bevor er Kredite an ein Unternehmen auszahlt. Um Ihre Kreditwürdigkeit zu beurteilen, suchen Kreditgeber nach einer Kreditauskunft von den Auskunfteien. Der Kreditbericht enthält Informationen wie Ihre Kreditkonten, die Kreditanfragen, die Ihr Unternehmen tätigt und zuletzt Ihre Rückzahlungsgeschichte.

Auf der Kredit-Bericht, einige der wichtigsten Indikatoren, die Kreditgeber suchen, ist, wie oft Sie in Zahlungen sowie eine Geschichte der Insolvenz ausgefallen sind.

Wenn Sie eine sehr schlechte Bilanz der Kreditrückzahlungsgeschichte haben, wird Ihnen kein Darlehensgeber irgendeine Form von Kredit gewähren.

Das bedeutet, dass es für jedes Unternehmen gut ist, alle Rechnungen pünktlich zu bezahlen. Mit einer sehr guten Kreditrückzahlungsgeschichte wird das Vertrauen des Kreditgebers mit der Überzeugung verstärkt, dass Sie in der Tat Ihr Geld rechtzeitig zurückzahlen werden, ohne zu versagen.

So stellen Sie ab heute sicher, dass Sie alle Ihre Rechnungen rechtzeitig zurückzahlen, um Ihre Chancen auf Business-Darlehen oder Kreditlinien von verschiedenen Kreditgebern zu erhöhen.

Ihre Business Credit Score

Dies ist auch ein weiterer großer Faktor, den Kreditgeber verwenden, um die Kreditwürdigkeit Ihres Unternehmens zu bestimmen. Je besser der Business Credit Score für Ihr Unternehmen ist, desto höher sind die Chancen, von einem bestimmten Finanzinstitut ein Darlehen erhalten zu können. Wenn Sie sich fragen, wie Geldverleiher Ihr Geschäft oder manchmal Ihre persönliche FICO-Punktzahl kennen lernen? Hier ist, wie.

Ihr Geschäftskreditbericht ist ein Dokument, das verschiedene Informationen enthält, die von Kreditauskunfteien verwendet werden, wenn es um die Berechnung Ihrer geschäftlichen oder persönlichen Punktzahl geht. Die Faktoren, die bei der Berechnung der Kreditbewertung berücksichtigt werden, umfassen die Kreditnutzungsquote, wie oft Sie neue Kreditkonten eröffnen, Kreditanfragen und wie schnell Sie Ihr Geld gutschreiben, das Sie von Ihren früheren Kreditgebern gutgeschrieben bekommen haben.

Wenn Ihre Business-Kredit-Score mit Dun & Bradstreet ist zwischen 75 und mehr, dann sind Sie kategorisiert, um eine hohe Punktzahl, die Sie auf eine bessere Chance für Ihre Darlehen hat, um mit Leichtigkeit genehmigt werden. Dies bedeutet, dass als Unternehmer, Sie müssen extra hart arbeiten und erhöhen Sie Ihre Punktzahl, wenn Sie wirklich brauchen Ihre Darlehen von den Kreditgebern innerhalb einer sehr kurzen Zeitspanne gewährt werden.

Ihr Unternehmen Finanzielles Standing

Viele Finanzinstitute wie Banken und andere Finanzinstitute verlangen oft nach verschiedenen Finanzinstituten wie dem Geschäftsabschluss, der Bilanz und einem Zwischenabschluss der letzten Monate. Andere Abschlüsse, die Sie benötigen, umfassen die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung.

Diese Aussagen geben einen Einblick in die finanzielle Situation Ihres Unternehmens oder Unternehmens. Wenn Ihr Geschäft sehr stabil ist, dann werden viele Kreditgeber in der Lage sein, Ihnen Kredit zu gewähren, da sie das Vertrauen haben werden, dass Ihr Unternehmen tatsächlich die nötige Fähigkeit hat, Schulden zurückzuzahlen. Wenn Ihr Unternehmen jedoch so viele Schulden hat, möchte niemand sein Geld für Sie riskieren.

Daher ist es gut für Unternehmer, sicherzustellen, dass das Unternehmen, das sie betreiben, finanziell sehr stabil ist.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Geldabfluss in einem Unternehmen zu reduzieren, darunter die Reduzierung der Mitarbeiterzahl, die Verzögerung von Zahlungen an Kreditgeber, das Leasing von Immobilien, der Kauf gebrauchter Geräte usw. All dies wird Kosten und letztendlich unnötige Kosten für ein Geschäft.

Verfügbare Sicherheiten

Wenn Sie Kredite von verschiedenen Institutionen beantragen, müssen Sie meistens Sicherheiten als Sicherheit verpfänden. Dies ist ein Vermögenswert, den Kreditgeber verkaufen können, um ihr Geld zurückzubekommen, falls Sie bei der Kreditrückzahlung in Verzug geraten. Der Großteil der Vermögenswerte umfasst Immobilien, Land und Maschinen.

Dies bedeutet, dass Unternehmen, die über wertvolle Vermögenswerte verfügen, ihre Kredite innerhalb eines kurzen Zeitraums genehmigen lassen können. Denken Sie jedoch daran, dass manchmal ein Unternehmen für ungesicherte Darlehen gehen kann, obwohl dies ein sehr stabiles Geschäft mit einem hohen Kredit-Score und eine gute Rückzahlung Geschichte braucht.

Wenn man andere Faktoren konstant hält, erhält jedes Unternehmen mit einem wertvollen Sicherheitspapier eine enorme Geldsumme in Form eines Kredits im Vergleich zu einem Unternehmen, dessen Wert der Sicherheitswerte sehr niedrig ist. Wenn Sie Sicherheiten haben, deren Wert abgewertet wurde, ist es gut, einen kleinen Kredit zu beantragen, der dem Wert der Sicherheit entspricht.

Ihre Verschuldungsquote

Bei der Prüfung der Kreditwürdigkeit Ihres Unternehmens berücksichtigen viele Kreditgeber die Verschuldungsquote Ihres Unternehmens. Jeder Unternehmer kann dieses Verhältnis berechnen, indem er die Summe seiner monatlichen Verpflichtungen einsetzt und sie durch die monatlichen Gesamteinnahmen des Unternehmens dividiert. Dieses Verhältnis sollte niemals 36 überschreiten. Mathematisch gilt: Je niedriger das Verhältnis, desto besser.

Dies bedeutet, dass jedes Unternehmen, dessen Schulden-Einkommen-Verhältnis sehr hoch ist, ein höheres Risiko hat, bei der Zahlung zu verfallen.Dies ist eine rote Warnung an die Kreditgeber, kein Geld an ein solches Geschäft zu verleihen. Es ist daher sehr wichtig für Unternehmer, ihre Schulden zu begleichen, um dieses Verhältnis auf ein Minimum zu reduzieren.

Wenn Sie möchten, dass Kreditgeber Ihnen von Zeit zu Zeit Darlehen oder andere Kredite gewähren, müssen Sie Ihre Investition in den Aufbau eines kreditwürdigen Geschäfts tätigen. Machen Sie alle Ihre Kreditrückzahlungen pünktlich und verbessern Sie Ihre Business-Kredit-Score sowie eine Kredit-Rückzahlung Geschichte mit einem guten Ruf. Es ist auch ratsam, Ihre Schulden zu begleichen und an Ihrem Kapitalzufluss zu arbeiten, um einen starken Abschluss zu erhalten.