Was sagt Prinzessin Diana?

Wer hat Prinzessin Dianas Nachlass geerbt?

Als Diana, Prinzessin von Wales, am 31. August 1997 bei einem Autounfall in dieser warmen Nacht in Paris starb, war sie alle 36 Jahre alt. Die Prinzessin war von ihrem ersten und einzigen Ehemann, Prinz Charles, für genau ein Jahr und drei Tage geschieden worden und hinterließ zwei junge Söhne, William Arthur Philip Louis, bekannt als Prinz William, der am 21. Juni 1982 geboren wurde, und Henry. Charles Albert David, bekannt als Prinz Harry, wurde am 15. September 1984 geboren.

Begünstigte von Princess Dianas 1993 Will und 1996 Codicil

Der Nachlass von Young Princess Diana, bestehend aus Aktien und anderen Investitionen, Bargeld von ihrer £ 17 Millionen Scheidungsvereinbarung, und Schmuck, Kleider und andere persönliche Eigentum, wurde zu ihrem Todesdatum auf rund 21 Millionen Pfund geschätzt, was ihren Erben fast 13 Millionen Pfund nach Steuern einbrachte. Aber wer waren eigentlich diese Erben?

Natürlich hinterließ eine Frau von Prinzessin Diana ein Testament, das sie am 1. Juni 1993 unterschrieben und dann am 1. Februar 1996 durch einen ersten und einzigen Codicil abgeändert hatte. Diese Dokumente überließen das Erbe der Prinzessin zu gleichen Teilen an ihre jungen Söhne, bis sie 25 Jahre alt waren. Ihre Mutter, Frances Ruth Shand Kydd, und ihre Schwester, Lady Elizabeth Sarah Lavinia McCorquodale, fungierten als Mitausführer und Mitstreiter. Treuhänder. (Beachten Sie, dass der kurze erste Codicil einfach die Testamentsvollstrecker und Treuhänder von ihrer Mutter und ihrem persönlichen Sekretär, Commander Patrick Desmond, Christian Jermy Jephson, zu ihrer Mutter und ihrer Schwester wechselte.)

Variationsorder vom Dezember 1997

Anscheinend mochten Prinzessin Dianas Mutter und ihre Schwester die Bestimmungen des Testaments nicht, weil im Dezember 1997, nur wenige Monate nach dem Tod der Prinzessin, Testamentsvollstrecker konnten vom High Court of Justice eine geheime Abänderungsanordnung erhalten.

Unter den vom Obersten Gericht genehmigten Bedingungen der "Vereinbarung" wurde der Nachlass von Prinzessin Diana wie folgt verteilt:

  1. Spezifische Bargeldverleihung . Die Summe von £ 50, 000 wurde dem Butler von Prinzessin Diana, Paul Burrell, überlassen.
  2. Spezifische Erbschaft von Chattels . Bestimmte "Mobilien" (was in den USA als "persönliche Effekte" bekannt ist) wurden den 17 Patenkindern von Prinzessin Diana überlassen.
  3. Der Vermögensverwaltungsfonds . Ein "Vermögensverwaltungsfonds" wurde zugunsten von Prinz William, Prinz Harry, ihren jeweiligen zukünftigen Nachkommen und Ehegatten und Wohltätigkeitsorganisationen gegründet, wie sie von den Mitverwahrern ausgewählt wurden. Der Vermögensverwaltungsfonds erhielt die folgenden Vermögensgegenstände des Vermögens: Rechte an geistigem Eigentum, alle Kleidungsstücke, 100 000 Pfund Sterling, und kumulierte Einkünfte aus dem Vermögen des Fonds. Der Discretionary Fund ist für die "Perpetuity Period" zu halten, die als 21 Jahre nach dem Tod des letzten überlebenden Nachkommens seiner verstorbenen Majestät König George VI definiert wird, der am Tag des Todes von Prinzessin Diana lebt.(König George VI war der Vater von Königin Elizabeth II, Großvater von Prinz Charles, Urgroßvater von Prinz William und Prinz Harry, und das Thema des Films 2010, The King's Speech.) Während der Perpetuity-Periode, die Einnahmen aus dem Fonds ist unter den oben genannten Begünstigten zu verteilen, wie die Treuhänder es für richtig halten. Nach Ablauf der Perpetuity-Periode geht alles, was im Fonds verbleibt, an die damals lebenden Nachkommen von Prinz William und Prinz Harry.
  1. Der Residuenhof . Der Rest des Nachlasses, der als "Residuary Estate" bezeichnet wurde, wurde zu gleichen Teilen Prinz William und Prinz Harry hinterlassen, wobei die Anteile treuhänderisch gehalten wurden, bis jeder Prinz das Alter von 30 Jahren erreichte. Als jedoch jeder Prinz 25 wurde, ihm wurde Zugang zu allen Einkünften aus seinem Vertrauen gewährt sowie die Macht, die endgültige Verfügung seines Vertrauens zu ändern, wenn zum Zeitpunkt seines Todes noch etwas übrig bleibt. Nun, da sowohl Prinz William als auch Prinz Harry das Alter von 30 Jahren erreicht haben (Prinz William wurde am 21. Juni 2012 30 und Prinz Harry am 15. September 2014 30 Jahre alt), erbten sie jeweils ihren Anteil an der Residuary-Liegenschaft weiteres Vertrauen. Es wird geschätzt, dass zum Zeitpunkt des 30. Geburtstages jedes Prinzen ihre Anteile an der Residuary Estate jeweils 10 Millionen Pfund wert waren, also etwa 16 Millionen US-Dollar.

Quellen

  • Der Wille Dianas, Prinzessin von Wales
  • An ihre Patenkinder: ein paar kostbare Dinge
  • Williams Einkommen aus dem Willen seiner Mutter emporzusteigen
  • Prinz William in der Schlange für £ 10 Millionen Auszahlung von Diana's Immobilien, als er 30 wird
  • William, Harry erben Prinzessin Diana Estate inmitten harter Fragen
  • Prinzessin Dianas Hochzeitskleid an William und Harry übergeben