Was passiert mit gebrauchten Holzpaletten?

Was passiert mit gebrauchten Holzpaletten?

Haben Sie sich jemals gefragt, was mit leeren Holzpaletten geschieht, die sich außerhalb von Lagern oder in der Gasse hinter kleinen Unternehmen ansammeln?

Obwohl viele Leute glauben, dass diese Paletten meistens auf Mülldeponien landen, war dies in den letzten Jahren nicht der Fall. Mit dem Aufkommen einer effizienten Palettenrecyclingindustrie in den letzten Jahrzehnten werden mehr alte Holzpaletten für die Reparatur und Wiederverwendung oder schließlich für die Umwandlung in Holzfaserprodukte, wie z. B. Landschaftsmulch oder Brennstoff, gewonnen.

Die zunehmende Beliebtheit von Paletten für Handwerksprojekte bietet auch einen Absatz für einen kleinen, aber zunehmend beachtlichen Teil davon.

Wenn eines sicher ist, handelt es sich bei Paletten, die am ehesten recycelt werden, um die beliebtesten Größen, wie zum Beispiel 48x40-Zoll oder andere konventionelle Palettenabdrücke in Nordamerika oder 800x1200mm oder 1200x1000mm in Europa. Ebenfalls erwähnenswert ist, dass die Palettenrückgewinnung höchstwahrscheinlich an Orten stattfindet, an denen größere Häufungen auftreten. Das Wertversprechen für Palettenrecycler ist natürlich attraktiver, wenn es größere Mengen der wertvolleren populären Größen gibt.

Nach diesem Gedankengang ist es unwahrscheinlicher, dass Paletten wieder hergestellt werden, wo es weniger erzeugte und weniger beliebte Größen gibt. Auf Baustellen zum Beispiel hat sich die Palettenrückgewinnung langsamer entwickelt, aber selbst für diese Situationen wird Palettenrecycling immer beliebter, verbunden mit einer zunehmenden Betonung nachhaltiger Konstruktionspraktiken.

Selbst wenn nur kleine Mengen von leeren Paletten gefunden werden, sammeln Palettenkollektoren, die mit einem kleinen Lastkraftwagen oder Anhänger arbeiten, diese oft zum Weiterverkauf.

Das Gesamtbild des US-Holzpalettensystems

Wenn es um das US-Palettensystem geht, hier einige der wichtigsten Palettenstatistiken, mit freundlicher Genehmigung von US Forest Service:

  • Gesamtpaletten in Betrieb sind wahrscheinlich über 2 Milliarden
  • 2011 wurden 416 Millionen neue Paletten hergestellt
  • 2011 wurden 474 Millionen gebrauchte Paletten geborgen
  • Von diesen Paletten wurden 326 Millionen wieder als Paletten verkauft > Die anderen 148 Millionen Paletten wurden zu anderen Produkten recycelt
  • Millionen alte Paletten landen jedes Jahr auf Mülldeponien, aber etwa ein Viertel davon wird auf Mülldeponien wiederverwertet
  • Etwa 43 von 100 Paletten gekauft werden Paletten zurückgewonnen
  • Palettenrückgewinnung ist dramatisch gewachsen

Die Palettenrecyclingindustrie ist sehr effizient beim Umleiten von Paletten von Deponien geworden. 1992 wurden nur 51 Millionen Paletten zurückgewonnen. Bis 1995 war diese Zahl jedoch auf 143 Millionen angestiegen. 1999 waren es bereits 223 Millionen, und bis 2006 wurden insgesamt 357 Millionen Paletten zurückgewonnen.Im Jahr 2011 wurden 474 Millionen Paletten geborgen.

Hinsichtlich der Palettenrückgewinnung nach Regionen war der Süden mit 204 Millionen Palettenkernen führend, ein weiterer Begriff für wiederverwertete Paletten, der 2011 gewonnen wurde, gefolgt vom Mittleren Westen mit 148 Millionen. Im Westen wurden 74 Millionen Palettenkerne gewonnen, im Nordosten 61 Millionen.

Was passiert mit zurückgewonnenen Paletten?

Nach Angaben des US Forest Service werden rund 68,5 Prozent der zurückgewonnenen Paletten zur Wiederverwendung repariert, weitere 11,9 Prozent sind ohne Reparatur wiederverwendbar.

Weitere 16. 2 Prozent werden zerlegt, um als Ersatzholz oder beim Bau neuer Paletten aus recyceltem Holz oder einer Kombination aus neuem und recyceltem Holz verwendet zu werden. Weitere 3,1 Prozent sind für eine Vielzahl von Anwendungen gechipt oder geschliffen, und 0,3 Prozent werden schließlich für "andere" Zwecke verwendet.

Hinsichtlich der 3,1 Prozent der zurückgewonnenen Paletten, die geschliffen oder gesplittert sind, werden etwa 44 Prozent für farbige Landschaftsmulch, 11 Prozent für ungefärbten Landschaftsmulch und 10 Prozent für Tierstreu verwendet. Weitere 30 Prozent werden für Energieprodukte wie Heizkesselbrennstoff oder Holzpellets verwendet, die restlichen 6 Prozent gehen an unbekannte andere Zwecke.

Basierend auf den aktuellen Trends in der Logistik hin zu wiederverwendbaren Palettensystemen sowie zum effizienteren Palettenrecycling kann erwartet werden, dass sich die Palettenrückgewinnung weiter verbessern wird.