Was ist die 50/20/30 Budgetierungsmethode?

Ist die 50/20/30 Budgetierungsmethode immer eine gute Option?

Die Budgetierungsphilosophie "50/20/30" gibt an, wie viel von Ihrem Entlassungsentgelt für die verschiedenen Ausgaben in Ihrem Budget anfällt. Diese Budgetregel kann Ihnen helfen, wenn Sie versuchen, mit einem variablen Einkommen zu budgetieren. Jede der Kategorien ist in verschiedene Prioritäten unterteilt. Die fünfzig Prozent sind für Ihre unverzichtbaren Ausgaben und die zwanzig Prozent für Ihre Prioritäten, so dass Sie dreißig Prozent übrig haben, um Ihre Lebensentscheidungen zu bezahlen.

Diese Budgetregel kann Ihnen dabei helfen, Ihre Prioritäten im Auge zu behalten, und sie ist flexibel, dh wenn Sie nicht alle fünfzig Prozent für das Wesentliche ausgeben, können Sie diese entweder Ihren finanziellen Prioritäten oder Ihre Lifestyle-Auswahlkategorien. Es ist wichtig zu verstehen, wie jede dieser Kategorien unterteilt wird, wenn Sie das Budget berücksichtigen.

Essentials verstehen

Die Kategorie "Essentials" deckt Ihre Grundbedürfnisse oder Notwendigkeiten ab. In dieser Kategorie würden Sie Ihre Miete oder Hypothek, Ihre Transportkosten (Autopayment, Versicherung, Gasgeld), Ihre Nebenkosten (Strom, Wasser und Wärme) und Ihre Essenskosten (aber nicht essen gehen) einschließen. Die Aufschlüsselung unterscheidet sich etwas von Ihrer traditionellen Notwendigkeitskategorie. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Notwendigkeiten nicht mit Ihrem Luxus verwirren, wenn Sie auf diese Weise budgetieren.

Prioritäten verstehen

Ihre Prioritäten sind die Dinge, die Sie zu Ihren finanziellen Zielen bewegen.

Es ist wichtig, finanzielle Ziele zu haben, egal in welchem ​​Stadium Sie sich befinden. Wenn Sie mit der Erarbeitung konkreter finanzieller Ziele zu kämpfen haben, möchten Sie vielleicht einen Finanzplan erstellen, der Ihnen dabei helfen kann, einen Weg in den vorzeitigen Ruhestand, zu Hauseigentum oder zum Aufbau von Wohlstand zu finden. Diese Ziele können sowohl aus der Verschuldung herauskommen als auch aus bestimmten Gründen eingespart werden.

Sie sollten mindestens 20 Prozent in diese Ziele stecken. Jedoch, wenn Ihre Schulden (insbesondere Kreditkartenschulden und Studentendarlehen Schulden) es schwierig macht, Ihre Grundausgaben zu decken, müssen Sie möglicherweise diesen Prozentsatz anpassen, bis Sie Ihre Situation unter Kontrolle bekommen.

Lifestyle-Entscheidungen verstehen

Mit diesem Budget können Sie die verbleibenden 30% Ihres Heimlohns für Ihre Lebensgewohnheiten ausgeben. Dies kann ansprechend sein, weil es bedeutet, dass Sie schuldenfreies Geld für Dinge haben, die Sie mögen. Es ist wichtig, alle Dinge zu realisieren, die in diese Kategorie passen. Dreißig Prozent mag wie ein großer Teil Ihres Budgets aussehen, aber es kann ziemlich schnell aufgebraucht werden. Zu dieser Kategorie gehören Dinge wie Mitgliedschaft im Fitnessstudio, Essen gehen, Kabelfernsehen, Unterhaltungskosten, Urlaub und Kleidung.

Implementieren des Budgets

Diese Philosophie hilft Ihnen nicht, Ihre täglichen Budgetierungsaufgaben zu verwalten, wie beispielsweise die Nachverfolgung Ihrer Ausgaben.Sie müssen dafür ein Budgetierungssystem auswählen. Dies kann Ihnen jedoch helfen, Ihre Ausgaben und Prioritäten effektiv zu messen. Wenn Sie sich bemühen, jeden Monat mindestens zwanzig Prozent Ihres Einkommens für Ihre Ziele einzusetzen, können Sie echte Fortschritte erkennen.

Sie können es mit anderen Budgetierungsphilosophien wie dem Null-Dollar-Budget verwenden.

Wenn Sie Ihr Budget jeden Monat einrichten, können Sie den Betrag in jeder der Kategorien aufteilen, um zu sehen, ob Sie mit dieser Philosophie auf dem richtigen Weg sind. Wenn Ihre Ausgaben und Prioritäten aus dem Gleichgewicht geraten sind, können Sie die erforderlichen Schritte ergreifen, um sie anzupassen. Sie werden vielleicht feststellen müssen, dass Sie daran arbeiten müssen, Ihr Wesentliches herunterzuholen, damit Sie an Ihren Prioritäten arbeiten können. Wenn Sie eine große Menge an Schulden haben, müssen Sie den Betrag anpassen, den Sie für jeden dieser drei Bereiche ausgeben, bis Sie ihn unter Kontrolle haben.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Verwaltung Ihres Budgets und seine Arbeit Ihnen dabei helfen wird, Ihre finanziellen Ziele zu erreichen. Ihr Budget ist der beste Weg, um das Geld zu verdienen, das Sie für Sie arbeiten. Wenn Sie vorher nicht budgetiert haben, müssen Sie so schnell wie möglich beginnen.

Budgetieren erfordert Mühe, aber es kann helfen, finanziellen Stress zu lindern und die Verwaltung Ihres Geldes zu erleichtern.