Was ist eine professionelle Referenz?

Was ist eine professionelle Referenz?

Was ist eine professionelle Referenz? Sie können in einer Stellenausschreibung eine Notation sehen, um berufliche Referenzen mit Ihrem Lebenslauf oder einer Bewerbung zu erstellen, oder Sie können nach einem Interview mit einer Firma um eine Referenzliste gebeten werden. Wen sollten Sie verwenden, um diese Referenzen bereitzustellen?

Was ist eine professionelle Referenz?

Eine professionelle Referenz ist eine Empfehlung von einer Person, die für Ihre Qualifikationen für eine Stelle bürgen kann.

Eine berufliche Referenz für einen erfahrenen Mitarbeiter ist in der Regel ein früherer Arbeitgeber, ein Kollege, ein Kunde, ein Verkäufer, ein Vorgesetzter oder jemand anderes, der Sie zur Beschäftigung empfehlen kann.

Jüngste Hochschulabsolventen könnten auch Professoren, Coaches und Hochschulpersonal ansprechen, die Berater für Ihre Aktivitäten waren. Der Schlüssel ist die Auswahl von Referenzen, die beobachtet haben, dass Sie in einer produktiven Funktion handeln, in der Sie Ihre Fähigkeiten und Referenzen für die Beschäftigung gezeigt haben.

Diese unterscheiden sich von Personen- oder Merkmalsreferenzen, da der Berufsbezug sich hauptsächlich auf die Beschäftigungsfähigkeit und die arbeitsbezogenen Qualitäten des Bewerbers bezieht, im Gegensatz zu seinen persönlichen Eigenschaften oder Charaktereigenschaften.

Wer macht die beste Referenz?

Berücksichtigen Sie die Qualifikationen für Ihren Zieljob, wenn Sie Personen auswählen, die als Referenzen fungieren sollen. Fragen Sie sich, wer für die Fähigkeiten und Attribute in Ihrem Hintergrund bürgen kann, die für den Erfolg in diesem Job am kritischsten sind.

Daher kann sich Ihr Referenzmix aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen der Stellen, für die Sie sich bewerben, unterscheiden.

Die ideale Referenz wird in der Lage sein, ganz konkret über Ihr Vermögen zu sprechen und ihre Behauptungen mit Beispielen aus Ihrer Arbeit zu untermauern. Eine Person, die nur vage positive Hinweise auf Ihre Stärken geben kann, kann weniger überzeugend sein.

Sie möchten also Personen, die Ihre Arbeit gut kennen, Vorrang einräumen, anstatt die renommiertesten oder ranghöchsten Personen auszuwählen.

Denken Sie zuerst an Ihre erfolgreichsten Rollen und denken Sie an Personen, die bezeugen können, wie Sie diese Leistungen umgesetzt haben. Selbst wenn Sie beispielsweise eine enge Beziehung zu Ihrem akademischen Berater hatten, aber vier Kurse bei ihr absolviert haben und nur C- und B-Noten erhalten haben, könnten Sie sie möglicherweise nicht als Referenz auswählen. Stattdessen könnten Sie sich für einen anderen Professor entscheiden, für den Sie zwei A's verdient haben, solange sie Sie gut genug kennt.

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählte Person eine positive Empfehlung ausspricht. Viele Kandidaten machen den Fehler, davon auszugehen, dass eine Person eine starke Zustimmung geben wird, wenn sie nur bereit sind, eine etwas positive Bewertung Ihrer Leistung abzugeben.

Finden Sie heraus, was sie sagen werden

Der beste Weg, um zu verstehen, wie eine potenzielle Referenz Ihren Hintergrund darstellen könnte, besteht darin, sie zu bitten, eine Empfehlung für Ihre Datei zu verfassen.Versuchen Sie, eine Empfehlung für Ihre Referenzen auf LinkedIn zu schreiben, und bitten Sie sie, den Gefallen zurückzugeben.

Wenn Sie eine Person bitten, als Referenz zu fungieren, fragen Sie: "Geben Sie mir eine sehr positive Empfehlung für einen Finanzanalytiker-Job, ich versuche, meine Kandidatur stark zu machen?" Ihre schriftliche Anfrage ist in der Regel der beste Ansatz, so dass ein widerwilliges Individuum bequemer ablehnen kann.

Wenn Sie Bedenken haben, eine schlechte Referenz zu erhalten, finden Sie hier einige Tipps zum Umgang mit ihnen. Möglicherweise können Sie eine negative Referenz eines Arbeitgebers mit einer positiven aus einer professionellen Verbindung ausgleichen.

So geben Sie Referenzen für Arbeitgeber an

Wenn Sie sich für eine Stelle bewerben, werden Sie möglicherweise nach einem Vorstellungsgespräch oder in einigen Fällen, wenn Sie sich um eine Stelle bewerben, nach einer Liste von beruflichen Referenzen gefragt. So gehen Sie vor:

  • Wenn Sie einem potenziellen Arbeitgeber eine berufliche Referenz zur Verfügung stellen, geben Sie den Namen, die Berufsbezeichnung, die Firma, die Adresse, die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse der Person an.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Erlaubnis der Person haben, sie als Referenz zu verwenden, bevor Sie ihre Kontaktinformationen weitergeben.
  • Behalten Sie Ihre Referenzen bei Ihrem Einstellungsprozess im Auge und geben Sie ihnen einen Tipp, wenn Sie denken, dass sie kontaktiert werden könnten. Wenn es bestimmte Probleme gibt, die während Ihres Interviews aufgetaucht sind, lassen Sie Ihre Referenzen über diese Bedenken. Sie können das Problem möglicherweise während einer Referenzprüfung beheben.
  • Eine gut vorbereitete Referenz kann normalerweise eine detailliertere und überzeugendere Empfehlung abgeben, wenn sie kontaktiert wird.

Überprüfen einer Liste: Formatieren einer Liste professioneller Referenzen

Lesen Sie weiter: Referenzieren mit einer Bewerbung | Wie man Referenzen für die Beschäftigung auswählt und verwendet | 13 Tipps zur Auswahl der besten Referenzen