Was ist Sekundärmarktforschung?

Was ist Sekundärmarktforschung?

Wenn ein Marktforschungsprojekt nur ein Schimmer im Auge eines Prüfers ist, stellt sich die erste Frage, ob die gewünschten Informationen bereits in irgendeiner Form vorliegen. Dies ist eine wichtige Frage für diejenigen, die in einem Unternehmen gute Ressourcenverwalter sein müssen. Aber es ist auch eine wichtige Frage aus der Perspektive einer genauen und vollständigen Forschung. Wenn ein Marktforscher nicht weiß, welche Forschung durchgeführt wurde, ist es nicht möglich, sich der Schlussfolgerungen in der vorliegenden Forschung zu vergewissern.

Die Marktforschung basiert auf soliden Literaturrecherchen.

Sekundärforschung ist das Sammeln und Analysieren von Daten, die zuvor gesammelt wurden, um einem anderen Zweck als dem aktuellen Forschungsgrund zu dienen. Auf diese Weise unterscheidet sich die Sekundärforschung von der Primärmarktforschung, dh der direkten Sammlung von Informationen von Einzelpersonen, um eine spezifische und allgemein neue Forschungsfrage zu beantworten.

Sekundärmarktforschung kann dazu beitragen, die Ressourcen eines Unternehmens zu schonen, da die Kosten für die Entwicklung und Umsetzung einer Forschungsstudie bereits angefallen sind. Sekundärmarktforschung wird normalerweise in zwei Kategorien betrachtet: Informationen aus internen Quellen (im Besitz eines bestimmten Unternehmens oder einer Agentur) und Informationen aus externen Quellen (außerhalb eines bestimmten Unternehmens, einer Organisation oder Agentur).

Sekundärmarktforschung aus internen Quellen

Sekundäre Daten können "in Sichtweite" sein, da sie in den bestehenden Unternehmensberichten enthalten sein können, in Studien, die zuvor von der Firma durchgeführt wurden, oder in Form von direktem Feedback von Stakeholdern wie Kunden, Vertriebsmitarbeitern, Einzelhandelsangestellten und langjährigen Mitarbeitern, die das Firmengedächtnis halten.

Sekundärmarktforschung aus externen Quellen

Die meisten Sekundärdaten stammen aus weiter verbreiteten Quellen, wie z. B. in der populären Presse, Fachzeitschriften und -presse, kommerziellen Berichten privater Forschungsorganisationen, Regierungsveröffentlichungen und Studien und von Fachverbänden veröffentlichte Forschungsergebnisse, die sich auf den Stand einer bestimmten Branche konzentrieren.

Eine Herausforderung bei der Nutzung von Sekundärmarktforschung besteht darin, dass Informationen verfügbar sein können, möglicherweise jedoch nicht in der Form, die der Marktforscher oder der Kunde benötigt. Und Sammeln von Informationen und Daten aus unterschiedlichen Quellen kann zu Fehlinterpretationen oder falschen Schlussfolgerungen über Befunde und der Generalisierbarkeit von Befunden führen. Wenn solche Zweifel bestehen, kann eine bessere und verlässlichere Marktforschung durch den Einsatz von Primärmarktforschung erreicht werden.

Die Unterschiede zwischen Primär- und Sekundärmarktforschung sind im Folgenden zusammengefasst:

Primärmarktforschung

  • Kann kostspielig sein
  • Generiert neue Daten
  • Aktuellste Informationen
  • Komplett angepasst
  • Betreff Pilotversuche
  • Zeitaufwendig

Sekundärmarktforschung

  • Wirtschaftlicher
  • Wiederverwendung bereits erfasster Daten
  • Informationen aus der Vergangenheit
  • Leicht verfügbar
  • Präzision kann fehlen
  • Kann sein zeitaufwendig

Sekundärmarktforschungsbeispiel

Die von der Experian Simmons durchgeführte Nationale Konsumentenstudie ist eine syndizierte Forschungsumfrage, die an Werbeagenturen, Hochschulbibliotheken, Vermarkter und Verleger verkauft wird.Die Datenbank enthält mehr als 60 000 Datenvariablen für das Konsumverhalten von Verbrauchern, 8000 Marken und 450 Produktkategorien. Allgemein und aggregiert kann die Datenbank einem Marktforscher ein Verbraucherprofil eines Produktnutzers, Kategorien von Schwerverbraucher sowie Zielpräferenzen für Zeitschriften und Fernsehsendungen liefern.

Hilfreiche Websites für die Marktforschung

www. Proquest. com - Diese Ressource bietet Informationen zu Unternehmen, die nach Branche, Standort und Größe sortiert werden können. Diese Ressource ermöglicht es Marktforschern, Firmenprofile, voradressierte Versandetiketten und Telemarketing-Berichte anzufordern.

www. lexisnexis. Diese Datenbank enthält Informationen von CNN, Dun & Bradstreet, Ipsos, Market Research Intelligence Association, National Public Radio-Transkripten, The New York Times und TNS (Taylor Nelson, Sofres).

www. Marketingmacht. com - Dies ist eine Website der American Marketing Association, die Mitgliedern nützliche Informationen zu Branchenthemen bietet.

Quellen:

Solomon, M. R., Marshall, G.W., Stuart, E.W., Smith, J.B. Charlebois, S., & Shah, B. (2013). Marketing: Echte Leute, wirkliche Auswahl (4. kanadische Ausgabe). Pearson Kanada Inc.