Wenn Handelsaktien tödlich werden - eine warnende Geschichte

Wenn Handelsaktien tödlich werden - ein warnendes Märchen

Sean McLaughlin kennt die meisten als Redakteur und Kurator für StockTwits, aber er ist auch ein erfahrener Trader und regelmäßiger Content Contributor über sein Blog (www.chicagosean.com) und sein StockTwits-Handle (@chicagosean). ).

Ich arbeitete in einem engmaschigen Büro von etwa 30+ Leuten während des Internet Booms / Bust von 1998-2002.

Also, gegen Ende des Jahres 1999, beschließt dieser heißbegehrte Börsenmakler der späten 20er Jahre, dass er seinen Job aufgeben und ein Day-Trader werden will.

Er kommt in unser Büro, voll von sich selbst und mit einem Scheck über 50.000 $, um ein Konto zu eröffnen.

Er versucht, jeden Mann in unserem Büro zu unterhalten, um von ihnen zu erfahren, wie sie Geld verdient haben. Das ist normalerweise keine schlechte Sache, da wir alle freundlich und zusammen waren. Aber dieser Typ war so großspurig. Wann immer einige unserer profitabelsten Trader ihm Ratschläge geben würden, würde er spotten und so sein wie "DU verdienst du Geld, und danke, aber ich habe einige bessere Ideen".

Etwa zwei Monate nach der Art, wie er gehandelt hatte, glaubte man, dieser Typ würde Geld verdienen. Jeden Tag, wenigstens einmal am Tag, hatte er einen profitablen Handel, und er ging im Büro herum und stellte sicher, dass jeder davon wusste. Natürlich haben Sie nie etwas von den verlierenden Trades gehört, auf denen er auch saß. Und in Wirklichkeit war sein 50k-Konto nach zwei Monaten auf etwa 30K gesunken ...

Aber dann "zähmte er die Bestie."

Schneller Vorlauf auf wenige Tage nach dem NASDAQ-Gipfel im April 2000.

Yahoo (YHOO) hat deutlich unter seinen Höchstständen gehandelt, und "Mr. Cocky" entscheidet, dass es DEFINITIV IST zurück zu Allzeit-Höhen. Eines Morgens, an der ersten grünen Öffnung in mehreren Tagen, lädt er das Boot riesig. Leverage war in unserer Firma ein wenig ein Problem, und obwohl er ca. $ 30K auf seinem Konto hatte, nahm er eine Position im Wert von $ 150K an YHOO Aktien ein.

Nun, würdest du es nicht wissen, YHOO beginnt sich wieder auf seine Höhen zu bewegen und bewegt sich um 10 Punkte, als wäre es nichts. Der Typ fängt an zu heulen und zu brüllen, er brüllt seine Lagerhaltung an und macht so ein Schauspiel von sich. YHOO steigt um weitere 10 Punkte auf und es wird unerträglich.

Er ruft seine Frau an: "Liebling! ICH HABE DAS TIER GEBRACHT! Ich töte es in Yahoo!" Er wiederholte das mehrmals. Dann ruft er seine ehemaligen Börsenmakler an, die sich darüber freuen, wie die Aufgabe seines Jobs die größte Entscheidung seines Lebens war und dass sie aufhören und mitmachen sollten. "Ich verdiene ein Vermögen! Ich bringe euch alle dieses Wochenende raus! "Ich hole uns eine Limo und Getränke sind auf mich!"

Währenddessen sahen wir uns alle im Büro an, rollten uns die Augen zusammen und plapperten heimlich diesen Kerl an die Hose und warfen ihn aus dem Fenster. ..Niemand mag Glueckslaeufer, und wir alle hassten diesen Kerl besonders.

Zum Schluss war er in seiner YHOO Position um 35 Punkte gestiegen, innerhalb eines guten Laufs von Allzeithochs. Natürlich entschied er sich, die Grundregel des Tageshandels zu brechen und seine Position über Nacht zu halten. Er würde nicht einmal einen Teil der Gewinne vom Tisch nehmen. Er war sich morgen so sicher, dass diese Aktie wieder Hochs machen würde.

Nun, am nächsten Tag klaffte YHOO in der Tat höher, aber nur leicht. Natürlich hatte unser Freund ein großes Lächeln im Gesicht, da er sich jetzt für den besten Hund im Büro hielt. Er saß auf so etwas wie 150.000 $ offener Gewinne auf einem Konto, das nur 24 Stunden zuvor 30.000 $ wert war.

Ich wünschte, ich könnte Ihnen erzählen, dass diese Geschichte hier endete, wo unser Held seine Profite nahm und seine Knospen in seiner schicken Limousine aufnahm.

Leider handelte es sich bei Yahoo im Grunde genommen um eine scheinbar endlose Strähne von Tagen. Und zwei Monate später wurde dieser Mann von seiner Frau getrennt, die sich scheiden ließ, mittellos war und tot war. Er beging Selbstmord.

Moral der Geschichte; Verwenden Sie immer gute Risiko- / Ertragsregeln, übertreiben Sie nicht und vergessen Sie nicht, dass Geld nicht alles ist.

Bildnachweis: Anton Ovcharenko / E + / Getty Images