Warum Ihr Chef Sie ermutigt, mit einem Executive Coach zu arbeiten

Wie Sie Karrierechancen durch die Zusammenarbeit mit einem Coach

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen mit Ihrem Chef zu Ihrer regulären Update-Sitzung zusammen und hören ihr die folgenden Worte: "Ich möchte, dass Sie anfangen zu arbeiten ein Executive Coach. " Deine erste Reaktion ist wahrscheinlich, " Warum, was ist los mit mir? " und nicht, " Das ist großartig! Sie muss wirklich an mich glauben. "

Und wie so viele Instanzen im Leben wird deine Bauchreaktion falsch sein.

Nahezu ausnahmslos investieren leitende Führungskräfte in Führungskräftecoaching für High Potentials, nicht für Problemmitarbeiter auf dem Weg zum Exit. Und während das Coaching wahrscheinlich sowohl die Verstärkung und Entwicklung Ihrer Stärken als auch die Identifizierung und Heilung blinder Flecken in Ihrem Verhalten beinhaltet, liegt der Schwerpunkt darauf, Ihnen dabei zu helfen, von gut zu groß oder großartig zu größer zu werden.

Drei Hauptvorteile der Zusammenarbeit mit einem Executive Coach:

  1. Coaching bereitet Sie auf größere Rollen und die nächsten Schritte vor. Jeder Schritt in die Verantwortung bietet neue Herausforderungen und Möglichkeiten, zu lernen und Fehler zu machen. Coaching hilft Ihnen, sich an die Anforderungen der neuen Rolle für kritisches Denken, Führung und Entscheidungsfindung zu gewöhnen.
  2. Coaching hilft Ihnen, Ihre Stärken und Gaben zu verstärken. Während ein Großteil der beruflichen Entwicklung auf die Behebung von Schwachstellen abzielt, sind die größten Gewinne die Betonung der weiteren Entwicklung unserer Stärken. Ein effektiver Coach stellt sicher, dass die Entwicklung von Stärken ein Schwerpunkt des Engagements ist.
  3. Coaching unterstützt die Entwicklung der Disziplin und Denkweise, die für den Erfolg in komplexen Situationen notwendig ist. Karrierewachstum bedeutet, dass Sie für Probleme der zunehmenden Mehrdeutigkeit verantwortlich sind, einschließlich Strategie und Talentauswahl. Ein angemessenes Coaching-Programm macht Sie mit diesen Herausforderungen vertraut und bietet Ihnen Hilfe bei der Kultivierung der für den Erfolg notwendigen Werkzeuge und Fähigkeiten.

Ja, die Möglichkeit, mit einem Executive Coach zu arbeiten, ist ein Privileg, kein Problem. Es ist auch eine Situation, wo du aus der Erfahrung herauskommst, was du hineingesteckt hast. Wenn Sie das Glück haben, mit einem Executive Coach zu arbeiten, sind hier sieben Ideen, um Ihnen zu helfen, das Beste aus dieser Erfahrung zu machen.

7 Ideen, die Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Executive Coaching-Erfahrung herauszuholen:

1. Akzeptieren Sie, dass es Raum für Wachstum in Ihren beruflichen Fähigkeiten gibt. Lassen Sie Ego und Arroganz nicht im Weg stehen zu erkennen, dass es immer Möglichkeiten zur Verbesserung gibt.

Die Elite-Athleten der Welt erreichten ihre Höchstleistungen, und große Trainer beobachteten und halfen ihnen, ihre Techniken auf der Suche nach Verbesserungen abzustimmen und zu optimieren oder radikal zu verändern. Wir haben die gleichen Bedürfnisse und die gleichen Möglichkeiten zur Stärkung wie Geschäftsleute.

2. Bring den Verstand eines Anfängers. Dieses dem Zen-Buddhismus entlehnte Konzept beschreibt, vorgefasste Ideen beiseite zu legen und offen für neue Ideen zu sein. Ohne den Verstand dieses Anfängers wird das Lernen schwierig, und Sie enden in einem Kampf gegen sich selbst.

3. Erkenne, dass die Rolle des Coaches nicht darin besteht, Antworten zu geben oder die Arbeit zu erledigen. Der Coach ist da, um zu beobachten, Fragen zu stellen, dich herauszufordern und dich zur Rechenschaft zu ziehen. Das schwere Heben und die harte Arbeit der Veränderung gehört Ihnen.

4. Akzeptieren Sie, dass Erfolg bedeutet, dass Sie Ihr Verhalten ändern müssen. Wir alle verstehen, wie schwierig es ist, unser Verhalten zu ändern. Wie läuft das Fitnessprogramm oder die Diät? Sind Sie mit Ihren Neujahrsvorsätzen am Ziel? Haben Sie sich verpflichtet, sich alle 60 Tage mit Ihren Teammitgliedern zu treffen, um ihre berufliche Entwicklung zu besprechen? Rauchen Sie immer noch? Unabhängig von diesem Problem ist es unglaublich schwierig, unser eigenes Verhalten zu ändern. Coaching funktioniert jedoch nur, wenn Sie die Verhaltensweisen verfolgen und ändern, anpassen oder hinzufügen, die für eine Verbesserung Ihrer Leistung erforderlich sind.

5. Akzeptieren Sie, dass Sie Hilfe von Ihren Mitmenschen benötigen. Bei den erfolgreichsten Coaching-Einsätzen ist der Coaching-Klient mit seinen Teamkollegen, direkten Reportern und Kollegen offen über diese professionelle Entwicklungsarbeit. Viele laden Teammitglieder oder direkte Berichte ein, um sie zur Rechenschaft zu ziehen und den Prozess zu unterstützen. Indem Sie dies tun, modellieren Sie eine Reihe von Verhaltensweisen rund um das persönliche berufliche Wachstum, die andere in ihrer eigenen Karriere nachahmen werden. Und vor allem geht es beim Coaching darum, wie Sie mit anderen umgehen, und Sie brauchen diese "Anderen", die an der Bewertung des Fortschritts beteiligt sind.

6. Erstellen Sie zusätzliche Mechanismen, um die Verantwortlichkeit zu stärken. Der weltweit führende Executive Coach, Marshall Goldsmith, bezahlt eine Person, die ihn jeden Tag anruft und 32 von ihm definierte Fragen über seine eigene Leistung stellt.

Ja, sie fragt Marshall nach seinen eigenen Fragen und hält eine Übersicht über seine Ja-Nein-Antworten. Diese tägliche Verstärkung, gepaart mit dem sichtbaren Indikator seines Versagens in wichtigen Fragen, die für seine Arbeit und sein Leben wichtig sind, dienen seiner eigenen Verbesserung.

Nehmen Sie diese Technik an oder passen Sie sie an, um Ihr eigenes positives Verhalten zu verstärken. Bitten Sie Ihren Lebensgefährten oder einen geschätzten Kollegen, Ihnen die Fragen zu stellen und Sie täglich zu bewerten. Nach ein paar zu vielen Tagen des "Nein" bei etwas, das für Sie wichtig ist, werden Sie Ihren Kollegen entweder anpassen oder ihm mitteilen, dass er Ihnen diese Frage nicht mehr stellen wird. Eine Antwort unterstützt die Veränderung und die andere kapituliert zum Status quo, aber zumindest steht das Problem täglich vor Ihnen.

7. Zeigen Sie sich Ihren Coaching-Meetings und seien Sie im Moment. So trivial das auch klingen mag, viele dieser Arrangements sind entgleist, weil der Klient während der geplanten Coachinggesprächszeiten ständig außer Haus ist oder sich in einer Krise befindet. Halte diese Treffen für heilig und es sei denn, es geht um den Verlust des Lebens (besonders deines), sei dabei und sei im Moment.

Das Fazit von Now:

Die Möglichkeit, mit einem Executive Coach zu arbeiten, kann transformativ sein.Für dich, nicht der Trainer! Coaching funktioniert jedoch nur für jemanden, der sich wirklich verbessern möchte. Wenn Sie glauben, dass Sie alles herausgefunden haben, stören Sie nicht. Wenn Sie bereit sind zuzuhören und sich zu ändern, garantiere ich Ihnen, dass das andere Ende des Prozesses ein effektiverer Fachmann wird.