11 Einfache und kostengünstige Wege, um Spendern mit sozialen Medien zu danken

11 Möglichkeiten, Spendern mit Social Media zu danken
Artikel Inhalt:
Haben Sie einfach zu viele Spender? Haben Sie eine Schar großzügiger Leute, die voller Begeisterung Ihre Tür niederschlagen, so sehr, dass Sie sie abweisen müssen? Nein? Nun, du bist nicht allein. Gemeinnützige Organisationen haben es im Allgemeinen schwer, langjährige Spender zu gewinnen und zu halten.

Haben Sie einfach zu viele Spender? Haben Sie eine Schar großzügiger Leute, die voller Begeisterung Ihre Tür niederschlagen, so sehr, dass Sie sie abweisen müssen? Nein? Nun, du bist nicht allein.

Gemeinnützige Organisationen haben es im Allgemeinen schwer, langjährige Spender zu gewinnen und zu halten. Letztes Jahr verloren die Wohltätigkeitsorganisationen 103 Spender für je 100 gewonnene. Darüber hinaus verloren die Wohltätigkeitsorganisationen mit jeder Spende in Höhe von 100 US-Dollar 95 US-Dollar durch verpasste oder reduzierte Geschenke!

In Anbetracht dessen, dass es viel billiger ist, eine Beziehung mit einem aktuellen Spender aufzubauen, als eine neue zu finden, verlieren gemeinnützige Organisationen ihr Geld über die Spenderzerstörung.

Die Spender treffen die Entscheidung, Ihrer Organisation treu zu bleiben und sie auf der Grundlage von drei Dingen weiterzugeben:

  • Sie müssen eine rechtzeitige (Lektüre: sofort) und aussagekräftige (dh nicht nur eine Quittung) Bestätigung ihrer Gabe erhalten.
  • Sie müssen die Möglichkeit haben, ein bestimmtes Projekt zu unterstützen, und nicht den "allgemeinen Betrieb".
  • Sie müssen verstehen, welchen Einfluss ihr Geschenk hat und was es zu erreichen half.

Bieten Sie Ihren Spendern alle drei Dinge jedes Mal an, wenn sie eine Spende machen - und selbst wenn Sie nicht um Geld bitten?

Ihre Spender möchten und müssen häufig von Ihrer Organisation hören, und die sozialen Medien sind eine perfekte Möglichkeit für Sie, an der Spitze zu bleiben und gleichzeitig ihre Großzügigkeit und Unterstützung anzuerkennen.

Hier sind elf kostengünstige und einfache Möglichkeiten, soziale Medien zu nutzen, um Spendern und Unterstützern zu danken.

1. Hilf hilfreiche Ressourcen.

Die beste langfristige Strategie, um Spendern zu danken und sie zu ermutigen, ein Teil Ihrer gemeinnützigen Gemeinschaft zu bleiben, besteht darin, konsistente praktische, nützliche und wertvolle Informationen zu teilen.

Sie können diese Informationen finden, indem Sie Ihre Spender gründlich verstehen und verstehen, warum sie ticken.

Was interessiert sie? Was schwingt mit? Was löst eine Handlung aus? Was fällt flach?

Indem Sie Ihre Spender mit anderen Ressourcen verbinden, die sie möglicherweise wertvoll finden, hilfreiche Informationen weitergeben und nützliche Tipps und Inhalte bereitstellen, zeigen Sie Ihren Spendern, dass Sie zuhören und dass Sie sie verstehen. Sie werden im Gegenzug mit Ihnen in sozialen Medien interagieren und Ihre Beiträge mit ihren Netzwerken teilen - und das nächste Geschenk machen.

Sie suchen ein Modell? Das Amerikanische Rote Kreuz teilt regelmäßig hilfreiche und relevante Tipps auf seiner Facebook-Seite und seinem Blog.

2. Beantworten Sie die FAQs zu Spendern auf Facebook.

Denken Sie über die am häufigsten gestellten Fragen nach, die Sie von Spendern erhalten. Erstellen Sie eine kurze Antwort auf jede Frage, fügen Sie ein großartiges Bild hinzu, und Bam - Sie haben einen Facebook-Beitrag!

Geben Sie für zusätzlichen Kredit den Namen des Spenders in den Post ein und versehen Sie ihn (oder seine Firma) mit einem Tag, um die Beziehung weiter aufzubauen (natürlich mit ihrer Erlaubnis).

Die NonProfit Times bietet einige Beispiele für häufige Fragen, die sich die Spender selbst über Ihre Organisation stellen, und ColoradoGives ist ein gutes Beispiel für eine nützliche Donor FAQ-Seite.

3. Stellen Sie Ihre Spender vor.

In sozialen Medien haben Sie einen Sekundenbruchteil, um die Aufmerksamkeit der Nutzer sowie eine begrenzte Anzahl von Zeichen zu erfassen.

In jedem Social-Media-Beitrag, der auf Spender ausgerichtet ist, beginnen Sie mit "Because of you" oder "Dank Ihrer Großzügigkeit. "

Denke über alles andere nach, mit dem du in den sozialen Medien konkurrierst - Updates von Freunden, Familienmitgliedern, Kollegen, anderen gemeinnützigen Organisationen, Unternehmen, Nachrichtenseiten und Prominenten. Die Großzügigkeit und Leidenschaft Ihrer Spender zu präsentieren, wird Ihnen dabei helfen, sich in dem überladenen Newsfeed hervorzuheben und die Spender zu ermutigen, die Post mit ihren Netzwerken zu teilen.

Die Charity: water #WhyIGive Instagram-Kampagne ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Sie die Geschichten Ihrer Spender in den sozialen Medien präsentieren können. Die gemeinnützige Organisation schließt immer ein direktes Zitat und ein klares Foto des / der Spender (s) ein und zeigt ihre besondere Geschichte darüber, warum sie etwas geben.

Project AWARE und das Sport Diver Magazin wählen einen monatlichen #DebrisHero und zeigen ihre Geschichte und ihr Foto auf ihren Social Media Accounts.

Diese Menschen können Spender, Freiwillige oder Gesetzgeber sein, die sich verpflichtet haben, die Ozeane sauber zu halten.

Die St. Baldrick's Foundation leistet fantastische Arbeit und zeigt die Geschichten ihrer engagiertesten Unterstützer und Spender, der Shavees - die tapferen Menschen, die ihren Kopf rasieren, um Geld für die Krebsforschung im Kindesalter zu sammeln:

4. Retweeten und veröffentlichen Sie den Inhalt Ihrer Spender.

Erstellen Sie eine Twitter-Liste Ihrer Spender, Sponsoren, Förderer und Unterstützer. Richten Sie auch Google Alerts (kostenlose E-Mail-Nachrichten) für dieselbe Liste von Personen und deren Unternehmen ein.

Auf diese Weise können Sie ihre Tweets, Blogbeiträge und Nachrichtenberichte einfach überwachen und ihre Inhalte auf Ihren Social-Media-Kanälen teilen. Indem Sie zeigen, dass Sie aufmerksam sind und Ihre anderen Leistungen anerkennen - über die reine Spende an Ihre Organisation hinaus - werden Sie sogar noch bessere Beziehungen mit diesen Spendern aufbauen. Sie werden auch mehr über sie erfahren, immer eine effektive Fundraising-Strategie.

5. Verwenden Sie Schlüsselhashtags.

Zwei beliebte und beliebte Hashtags, die Sie verwenden können, wenn Sie Spendern in sozialen Medien danken, sind #ThankfulThursday und #FollowFriday .

Der Ellie Fund verwendet den Hashtag #ThankfulThursday, um auf die Großzügigkeit seiner Spender aufmerksam zu machen:

#FollowFriday kann verwendet werden, um Spender, Stiftungen und Unternehmen zu präsentieren, die Sie und Ihre Arbeit unterstützen. Das Einbinden populärer Hashtags in Ihre Social-Media-Posts ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, neue Leute für Ihre Organisation verfügbar zu machen.

6. Mache spontane und spontane Dankeschön-Videos mit Facebook Live und Instagram.

Facebook Live und Instagram sind mobile Apps, mit denen Sie Videos aufnehmen und von jedem Mobilgerät aus teilen können. Nur mit Ihrem Smartphone können Sie und Ihre Mitarbeiter oder Ihre Freiwilligen ein kurzes und süßes Dankeschön-Video für Spenden erstellen.

7. Bietet exklusiven Zugriff.

Bieten Sie Ihren Spendern über einen Live-Hangout von Google oder einen Webcast auf Facebook exklusiven Zugang zu Ihrem Board Chair oder ED.

Experimentiere mit Live-Streaming-Apps wie Periscope oder Meerkat und biete einen Live-Blick hinter die Kulissen einer Veranstaltung oder eines Programms.

Die Gates Foundation nutzt live Facebook Q & As, um ihren Unterstützern Zugang zu Bill Gates zu geben und ihre Arbeit und Mission zu fördern. Darren Walker, der Präsident der Ford Foundation, hielt kürzlich eine spezielle Facebook Live Q & A-Sitzung ab, um Fragen der Geber zu ihrem neuen Fokus auf Ungleichheit zu beantworten.

8. Demonstriere die Wirkung.

Ihre Wirkung zu zeigen ist bei weitem der wichtigste Weg, wie Sie soziale Medien nutzen können, um Spendern zu danken. Sag ihnen, wohin ihr Geld ging! Danke, dass Sie dazu beigetragen haben, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, indem Sie regelmäßige, aussagekräftige Updates zu Ihren Kunden, Ihrer Arbeit und Ihren Auswirkungen veröffentlichen.

Das Bostoner Kinderkrankenhaus teilt häufig wirkungsvolle Posts auf seiner Facebook-Seite und zeigt oft die Geschichte eines Patienten, dem das Krankenhaus geholfen hat.

Trees for the Future teilen sich Geschichten und farbenfrohe, auffällige Bilder, die die Arbeit in verschiedenen Teilen Westafrikas beschreiben:

Die Alex's Lemonade Stand Foundation demonstriert Spender und ihre Geschichten über soziale Netzwerke Medien und die Auswirkungen der Organisation auf besonders krebskranke Kinder:

9. Machen Sie sich zugänglich.

Die Abwanderung von Spendern kann oft das Ergebnis eines schlechten Kundenservice sein

Die Heilung kann so einfach sein, wie auf Fragen und Kommentare zu reagieren, wann immer sie hereinkommen. Scheuen Sie sich nicht vor Debatten und Konversationen in Ihren Social-Media-Kanälen. in geeigneten Fällen oder direkte Personen offline, um ihre Bedenken weiter zu adressieren.

Erstellen Sie eine transparente Online-Kultur, in der Spender und andere Mitglieder Ihrer Online-Community Fragen stellen und Meinungen äußern können. Was auch immer Sie tun, löschen Sie keine Kommentare oder Fragen (es sei denn, sie sind obszön oder Spam).

Die Reaktionsfähigkeit wird jetzt direkt gemessen und direkt auf Ihrer Facebook-Seite angezeigt. Wie misst sich deine Facebook-Seite?

10. Führen Sie eine Dankbarkeitskampagne durch.

Girls Inc. veranstaltet eine "30 Days of Gratitude" -Kampagne, um ihren Spendern zu danken, indem sie einen Multi-Channel-Ansatz mit sozialen Medien nutzt.

Die Wellbody Alliance besucht im November zweimal wöchentlich ihre Blogs und Social-Media-Kanäle, um nicht nur ihren Spendern, sondern auch ihren Mitarbeitern, Freiwilligen und Partnern ihre Dankbarkeit auszudrücken. Durch Visuals und Grafiken erzählt Wellbody die Geschichte der Person oder Personen, die sie aufweisen.

11. Schließen Sie die Spender aneinander an.

Starten Sie eine exklusive Facebook- oder LinkedIn-Gruppe für Ihre Spender, für die sie sich anmelden können (oder nicht, abhängig von ihren Präferenzen).

Das Erstellen einer solchen Gruppe für Spender, die auch in Ihrem Namen Spenden sammeln, ist besonders erfreulich, da sie dann Best Practices und Ideen austauschen und Feedback zu den Kampagnen des jeweils anderen geben können. Spender sind auch Menschen, und sie haben berufliche Karrieren und berufliche Interessen - ihnen zu helfen, sich weiterzuentwickeln und ihre Netzwerke aufzubauen, ist eine fantastische Art, sich zu bedanken.

Eine einfache Social-Media-Kampagne funktioniert ebenfalls gut. NTEN veranstaltet jedes Jahr im November einen jährlichen Mitgliederanerkennungsmonat mit kostenlosen Programmen, Preisen und anderen Anreizen, um seinen Mitgliedern zu danken. Sie ermutigen ihre Partner und ihre Mitglieder, sich gegenseitig durch den Hashtag #NTENThanks zu danken.

Es ist wichtig anzumerken, dass Social-Media-Kanäle weit davon entfernt sind, enge und persönliche Techniken auszutauschen, wie zum Beispiel den Spendern von Angesicht zu Angesicht, Telefonanrufen, handschriftlichen Dankesschreiben und wertschätzenden Ereignissen.

Es lohnt sich jedoch, über die verschiedenen Möglichkeiten nachzudenken, wie Sie Online-Communities wie Facebook und Twitter nutzen können, um Beziehungen zu Spendern weiter zu festigen und die großartige Arbeit zu präsentieren, die Sie jeden Tag leisten

Julia Campbell hat abgesteckt Ihr Anspruch, gemeinnützigen Organisationen zu helfen, verbreitet ihre sozialen Medien.