11 Fragen, die ein Logistikspezialist stellen muss

11 Fragen, die ein Logistikspezialist stellen muss

Wenn Sie bereit sind, Waren von einem Land in ein anderes zu transportieren, ist eine ordnungsgemäße Vorbereitung entscheidend für den Erfolg Ihrer Import- / Exportbewegung. Bevor Sie sich an einen Transportspezialisten wenden, sollten Sie Antworten auf die folgenden elf Fragen haben. Ein Großteil dieser Informationen (und mehr) finden Sie in dem Buch "Exportieren: Der endgültige Leitfaden für den gewinnbringenden Verkauf im Ausland. "

1. Was ist deine Ware? Ist es verderblich oder nicht verderblich? Es gibt einen großen Unterschied zwischen Versandbananen und Schraubendrehern.

Ein Transportunternehmen muss genau wissen, was Sie versenden, wo Sie herkommen und wohin Sie wollen.

2. Wie lautet die Warennummer Ihres Produkts? Sie können dies im entsprechenden Verzeichnis bei Ihrem örtlichen internationalen Verband für Kleinunternehmen nachschlagen. Eine Warennummer (allgemein bekannt als "HS / Schedule B Produktbeschreibung") ermöglicht eine einfache Klassifizierung durch Zollbeamte. Es ist wichtig, bei der Festlegung Ihrer Produktklassifizierung so genau wie möglich zu sein, da die Transportraten stark variieren, selbst bei Produkten, die Sie in derselben Kategorie erwarten würden. Wenn Sie die entsprechende Anzahl nicht ermitteln können, berechnet der Logistikspezialist anhand Ihrer Produktbeschreibung ein genaues Versandangebot.

Wenn Ihr Produkt bereits ein Standard-Export ist, aber Sie es an einen neuen Markt senden, nimmt ein Logistikspezialist Ihre Warennummer und weist eine entsprechende Tarifnummer zu.

Diese Nummer wird als Industriestandard für alle nachfolgenden Exporte dieser Ware an diesen Ort eingereicht. Jedes Mal, wenn Sie dieses Produkt in dieses Land exportieren, müssen Sie die zugewiesene Tarifnummer verwenden, um sicherzustellen, dass Sie dieselbe Rate erhalten. Das Gleiche gilt, wenn Sie die Transaktion rückgängig machen und das Produkt importieren.

3. Versenden Sie per Luftfracht oder per Schiff? Es gibt einen großen Unterschied zwischen der Lieferzeit beim Versand von Produkten in der Luft, die am gleichen Tag (auch wenn es sich um frischen Fisch handelt) von einem Kontinent zum anderen. Sie müssen vorher alle Ablaufdaten der Produkte, die Sie versenden, wissen.

4. Wie viele Kartons wollen Sie versenden? Sie müssen sicherstellen, dass alles, was Punkt A verlässt, in Punkt B ankommt, insbesondere wenn Sie viele Kartons unterschiedlicher Größe versenden.

5. Welche Größe haben Kartons? Dies muss sowohl in linearen Dimensionen (einschließlich Höhe, Länge, Breite) als auch in Kubikmetern ermittelt werden.

6. Wie hoch sind die Netto- und Bruttogewichte der Kartons in Kilogramm? Das Nettogewicht ist das Gewicht des Produkts allein. Das Bruttogewicht ist das Gewicht des Produkts und beinhaltet das Gewicht des Kartons und jedes schützende Versandmaterial.

7. Planen Sie, die Kartons auf Paletten zu stapeln? Wenn ja, wie viele werden auf jede Palette geladen? Ihr Logistikspezialist sollte in der Lage sein, den Gewichts- und Kubikraum, den jede Palette einnimmt, zu schätzen und das Gesamtgewicht und das Volumen der Sendung entsprechend zu berechnen.

8. Haben Sie genug Produkt um einen Container zu füllen? Volle Frachtladungen sind allgemein als "Container" bekannt und betragen durchschnittlich 20 bis 48 Kubikfuß.

Sobald Sie die Gesamtzahl der Fälle und das Gesamtgewicht berechnet haben, sollte Ihr Logistikspezialist in der Lage sein, Ihnen mitzuteilen, ob Sie genug Produkt zum Befüllen eines Containers haben. Wenn Sie es tun, ist das ein Vorteil. Ihr Produkt wird das einzige Produkt sein, das in den Container geladen wird (statt mit den Produkten anderer Unternehmen im Container konsolidiert zu werden), und ein Siegel wird auf die Tür gelegt. Dies bedeutet, dass niemand Zugriff auf Ihre Waren hatte, wenn Sie am Zielhafen eintrafen, außer Ihrem Kunden oder seinem beauftragten Agenten. Diese Sicherheitsmaßnahme schützt vor möglichem Diebstahl, Diebstahl und Produktmanipulation.

9. Von welchem ​​Standort wird das Produkt bewegt? Normalerweise wird dies die Werkstür des Herstellers (d. H. Des Lieferanten) sein.

10. Zu welchem ​​Hafen wünschen Sie oder Ihr Kunde die gelieferten Waren? Das hört sich zwar wie ein Kinderspiel an, aber Sie müssen so spezifisch wie möglich sein und alle Details zum Zielport einschließen.

Wenn Sie sich bezüglich der Schreibweise oder eines anderen Details nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Logistiker.

11. Benötigt Ihre Sendung eine Import- / Exportlizenz? Um Lieferverzögerungen zu vermeiden, ist es am besten, diese Entscheidung zu treffen, sobald Sie wissen, welche Art von Produkt Sie verkaufen werden.

Beachten Sie die folgenden Punkte

Sobald Sie alle diese Informationen eingegeben haben, sollte sich ein effizienter Transportspezialist innerhalb weniger Stunden mit einem Angebot bei Ihnen melden können. Stellen Sie sicher, dass Sie nach einer sehr detaillierten Analyse gefragt werden, wie sie zu ihren Kursen gekommen sind. Wenn es etwas gibt, das du nicht verstehst, hab keine Angst zu fragen. Fordern Sie auch eine Bestätigungsnummer für die Rate an, damit sie jedes Mal, wenn Sie sie anrufen, ihr Quot aufzeichnen. Vergessen Sie nicht, den Spezialisten zu fragen, wie lange die Preise gültig sind und verpflichten Sie sich nicht zum ersten Angebot. Rufen Sie ein paar Transportspezialisten an, vergleichen Sie Angebote, finden Sie heraus, mit wem Sie sich am wohlsten fühlen und behalten Sie diese dann bei.

Bildnachweis: chrisinplymouth