3PL: E-Commerce-Logistik, Lagerung, Fulfillment

Verständnis 3PL: Ecommerce Third Party Logistics
Artikel Inhalt:
Mit dem Umzug des Handels ins Internet wurde über den Niedergang von Click-and-Mortar-Unternehmen gesprochen. Es wurde gesagt, dass alles online gehen würde. Aber das verpasste einen wichtigen Bestandteil des E-Commerce-Rezeptes: Erfüllung. 3PL (eCommerce Third Party Logistics) löst dieses Problem. Sicherlich können Sie ein Paar Handschuhe online bestellen, anstatt in einem Einzelhandelsgeschäft.

Mit dem Umzug des Handels ins Internet wurde über den Niedergang von Click-and-Mortar-Unternehmen gesprochen. Es wurde gesagt, dass alles online gehen würde. Aber das verpasste einen wichtigen Bestandteil des E-Commerce-Rezeptes: Erfüllung. 3PL (eCommerce Third Party Logistics) löst dieses Problem.
Sicherlich können Sie ein Paar Handschuhe online bestellen, anstatt in einem Einzelhandelsgeschäft. Aber das Paar Handschuhe würde dich physisch erreichen müssen.

Es müssten also noch Fragen der Lagerhaltung, Inventur, Verpackung, Versand und Nachverfolgung geklärt werden.
In einem Einzelhandelsgeschäft können Sie die Ware einfach an den Kunden übergeben. Aber Sie müssen Ihre Tentakeln mit Ecommerce viel breiter ausbreiten. Sie, das E-Commerce-Geschäft, sind für die Lieferung verantwortlich. Und für den Fall, dass die Ware zurückgegeben wird, müssen Sie die ganze neue Welt der Umkehrlogistik managen.
Sicher gibt es viele Vorteile des E-Commerce. Aber die Logistik ist einer der Bereiche, in denen die Komplexität zunimmt, wenn man vom physischen Einzelhandel zum E-Commerce übergeht. Das ist ein überzeugender Fall für die Einstellung eines externen Logistikdienstleisters.

Was ist Drittlogistik?

Wenn Sie Ihre logistischen Anforderungen an einen Dienstleister auslagern, wird dieser Dienstleister als Drittanbieter bezeichnet. Im Sprachgebrauch werden diese Dienstleister auch als 3PL bezeichnet.
Eine der grundlegenden Stärken des E-Commerce-Paradigmas besteht darin, dass die Teilnehmer Rollen übernehmen, auf die sie sich spezialisieren.

Infolgedessen passt das Outsourcing an eine Drittanbieter-Logistikorganisation gut zum E-Commerce-Ökosystem.

Welche Dienste bietet ein 3PL?

Ein Full Service 3PL sollte sich um alle logistischen Anforderungen kümmern. Ihre Dienstleistungen umfassen:

  • Supply Chain Management

    Eine gut gefüllte Lieferkette ist das Herzstück eines erfolgreichen E-Commerce-Geschäfts. Wenn also Ihre Lieferbedingungen für eingehende Lieferungen berücksichtigt werden, hat der 3PL gute Arbeit geleistet.
  • Warehousing

    Auch wenn ein E-Commerce-Händler kein physisches Geschäft hat, müssen physische Waren an einem bestimmten Ort gelagert werden. Ein 3PL kümmert sich in der Regel um Ihre Lageranforderungen. Es wird in den Raum und die Technologie investieren, die zum effizienten Betrieb eines Lagers erforderlich sind. Man erwartet, dass das Warehousing durch einen 3PL kosteneffizienter ist, da es in der Lage ist, seine Overheads über mehrere Clients zu verteilen.
  • Konsolidierungsdienst

    E-Commerce-Händler senden oft viele kleine Waren an denselben Ort. Dies ist eine Situation, in der das Ganze kleiner sein kann als die Summe der Teile, d.h. e. Wenn wir alle kleinen Güter zu einer Sendung zusammenfassen, könnten die Versandkosten erheblich gesenkt werden. Ein Dienstanbieter, der mehrere kleine Pakete als ein großes Paket sendet, wird als ein Konsolidierungsdienst bezeichnet, der auch als Frachtkonsolidierung oder Frachtkonsolidierung bezeichnet wird.Es ist einer der vielen Dienstleistungen, die von einem externen Logistikdienstleister erbracht werden.
  • Order Fulfillment

    Wenn ein E-Commerce-Unternehmen die Bestellung nicht ausgeführt hat, hat es nichts getan. Und bei der Auftragsabwicklung geht es nicht nur darum, dass die Ware beim Käufer ankommt. Die Ware, die den Kunden erreicht, muss die richtige Ware sein; Sie müssen pünktlich und in gutem Zustand sein. All das mag offensichtlich klingen, aber E-Commerce ist mit fehlerhafter Auftragsabwicklung behaftet. Ein guter externer Logistikdienstleister könnte sich um Ihre Auftragsabwicklungsanforderungen kümmern.

Warum sollten E-Commerce-Unternehmen sich für Drittanbieterlogistik entscheiden?

Einige der häufigsten Gründe für die Wahl eines Drittanbieter-Logistikdienstleisters sind:

  • Flexibilität und Skalierbarkeit

    Nicht alle E-Commerce-Unternehmen sind Amazon. com. Einige von ihnen müssen klein anfangen. Der Aufbau einer eigenen Logistiksparte kann zu viel Fixkosten erfordern. Ein externer Logistikdienstleister kann Ihnen die Flexibilität geben, klein anzufangen und bei Bedarf zu skalieren.
  • Effizienz und Spezialisierung

    Wenn Sie gut an Kunden verkaufen können, dann sollten Sie all Ihre Energie dafür aufwenden. Nur wenn Sie sich auf Ihre Funktion spezialisiert haben, sind Sie effizient darin.
  • Technologie

    Wie alle anderen Geschäftsbereiche entwickelt sich die Logistik ständig weiter. Hardware, Software und Ausrüstung werden ständig aktualisiert. Ein guter Drittanbieter würde mit der Zeit mithalten, denn Logistik ist ihr Kerngeschäft.