4 Große Ruhestand Entscheidungen - was Sie wissen müssen, bevor Sie sie machen

Was Sie wissen müssen, bevor Sie die großen Ruhestand Entscheidungen
Artikel Inhalt:
Das Unheimliche an vielen Rentenentscheidungen: Sie sind dauerhaft. Nehmen Sie sich Zeit, um Entscheidungen über Ihre größten Entscheidungen im Ruhestand zu überdenken: wann Sie mit der Sozialversicherung beginnen, wann Sie in Rente gehen, welche Rentenoptionen Sie haben und wie Sie Ihr Rentengeld anlegen können.

Das Unheimliche an vielen Rentenentscheidungen: Sie sind dauerhaft. Nehmen Sie sich Zeit, um Entscheidungen über Ihre größten Entscheidungen im Ruhestand zu überdenken: wann Sie mit der Sozialversicherung beginnen, wann Sie in Rente gehen, welche Rentenoptionen Sie haben und wie Sie Ihr Rentengeld anlegen können.

1. Wann Sie mit der Sozialversicherung beginnen sollten

Die größte Einzelentscheidung, die die meisten von Ihnen treffen werden, ist die, wann Sie mit Ihren Sozialversicherungsleistungen beginnen müssen. Mehr als 50% der Amerikaner werden für mehr als 50% ihres Ruhestandseinkommens auf die Sozialversicherung zurückgreifen.

Wie viele, können Sie fälschlicherweise zwei Dinge annehmen:

  • Sie glauben, dass Sie so früh wie möglich mit der Inanspruchnahme der sozialen Sicherheit beginnen müssen. Wenn Sie 62 Jahre alt sind und noch arbeiten, unterliegen Ihre Leistungen der Einkommensgrenze. Soziale Sicherheit früh nehmen kann eines der schlimmsten Dinge sein, die Sie tun können.
  • Sie denken, dass Sie mit der Inanspruchnahme der Sozialversicherung beginnen müssen, wenn Sie in Rente gehen. Nur weil Sie im Ruhestand sind, müssen Sie die Sozialversicherung nicht starten. Wenn Sie Steuern einkalkulieren, können Sie manchmal mehr nach Steuereinkommen erhalten, indem Sie Ihr IRA-Geld die ersten Jahre des Ruhestandes verwenden und das Anfangsdatum Ihrer Sozialversicherungsleistungen verzögern.

Sie möchten entscheiden, wann Sie Ihre Sozialversicherungsleistungen auf der Grundlage der Strategie beginnen, die Ihnen das erwartete Einkommen im Laufe Ihres Lebens bietet. Dies hängt von den folgenden Faktoren ab:

  • Sind Sie verheiratet oder ledig? Viele verheiratete Paare sind sich nicht bewusst, wie Ehegatten- und Hinterbliebenenrenten arbeiten, und so beanspruchen sie jeweils individuell und verzichten auf Tausende zusätzlicher Leistungen. Wenn Sie Ihre Entscheidung koordinieren, können Sie möglicherweise mehr erhalten.
  • Wenn Sie verheiratet sind, wer war der höhere Verdiener, und was ist die Altersunterschiede zwischen Ihnen beiden?
  • Gibt es Gesundheitsbedenken, die Sie glauben machen, dass Sie eine kürzere Lebenserwartung haben werden?
  • Werden Sie voraussichtlich in eine Einkommensteuerklasse aufgenommen, in der Sie möglicherweise eine bestimmte Steuer auf Ihre Sozialversicherungsleistungen zahlen, und haben Sie neben der Sozialversicherung noch weitere Einsparungen? Wenn dies der Fall ist, kann es möglich sein, Ihre Einkommensquellen so zu gestalten, dass Ihre Gesamtsteuerbelastung im Ruhestand reduziert wird, was Ihr Ruhestandseinkommen nach Steuern erhöht.

2. Wann Sie sich zurückziehen müssen

Wenn Sie einmal in Rente gegangen sind, kann es schwierig sein, Ihren Schwung in Schwung zu bringen und bei Bedarf wieder in die Arbeitswelt zu kommen. Sie müssen Ihren Ruhestand Einkommensplan Stresstest, um sicherzustellen, dass es unter weniger als ideale Bedingungen hält. Einige Fragen, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Wenn ich noch nicht 65 bin, wie bezahle ich die Krankenversicherung?
  • Kann ich meine Ausgaben reduzieren, wenn meine Ersparnisse und Investitionen eine geringere Rendite erzielen?
  • Bin ich bereit, irgendwann in der Zukunft zu verkleinern?
  • Was mache ich mit meiner Zeit? Wird es mir Geld kosten (Reisen, Hobbys) oder mir Geld sparen (ich kann jetzt meine eigenen Reparaturen machen, zu Hause kochen).

3. Wie Sie Ihre Rente nehmen können

Wenn Sie für eine Firma arbeiten, die eine Rente anbietet, studieren Sie Ihre Optionen sorgfältig, bevor Sie in Rente gehen. Einige Fragen sind zu beachten:

  • Wenn ich noch ein paar Jahre arbeite, würde meine Rente dann deutlich steigen?
  • Bietet meine Firma eine Kapital- oder Annuitätenoption an? Wenn ja, was soll ich nehmen?
  • Welchen Rentenbegriff sollte ich wählen? Eine Auszahlung nur für mein Leben, oder eine etwas geringere Summe, weil ich weiß, dass sie dann auch für das Leben meines Ehegatten weiterläuft (etwas, das man gemeinsame und Überlebende nennt)?

4. So investieren Sie Ihr Ruhestandsgeld

Wenn Sie Geld in einem 401 (k) -Plan haben, müssen Sie möglicherweise entscheiden, ob Sie es dort belassen oder an einen IRA weiterleiten möchten.

Einige 401 (k) -Pläne bieten eine große Auswahl an Investitionen und verfügen über aktuelle Plandokumente, die Ihrem Begünstigten eine Reihe von Optionen bieten. Andere Pläne sind für einen Rentner nicht so gut geeignet. Außerdem kann Ihr 401 (k) -Plan jederzeit die Anlageanbieter ändern, sodass Sie ein gewisses Maß an Kontrolle verlieren, wenn Sie Ihre Mittel im Plan belassen. Das Rentengeld muss anders angelegt werden, damit es sicher ist und ein verlässliches Einkommen erzielen kann. Dies ist nicht die Zeit, um große Risiken einzugehen - ein großer Fehler hier, und Sie könnten in Schwierigkeiten geraten.